26.01.08 19:22 Uhr
 564
 

Oldenburg: Freundin des Künstlers Janssen verkauft Sammlung für 550.000 Euro

Das Horst-Janssen-Museum hat jetzt die private Sammlung einer Lebensgefährtin, Birgit Jacobsen, für 550.000 Euro angekauft. Nach Auskunft des Museums handelt es sich um rund 4.300 Dokumente und Aufzeichnungen des Künstlers.

Die finanziellen Mittel dafür wurden von zehn privaten und öffentlichen Einrichtungen bereitgestellt. Die Besitzerin der Dokumente war mit dem exzentrischen Künstler in den 70er Jahren liiert. Trotz der vielen Lebensgefährtinnen, die der Künstler hatte, kümmerte sie sich besonders um den Nachlass.

Die wissenschaftliche Chefin des Museums, Jutta Moster-Hoos, sagte: "Bei Janssen herrschte in dieser Beziehung Chaos" und ergänzte, dass es bei diesen Dokumenten nicht so sehr um die "Kunst, die man an die Wand hängt" gehen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Verkauf, Freund, Künstler, Sammlung
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2008 19:17 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Universalkünstler Janssen (1929-1995) hat nicht nur Porträts von Menschen, sondern auch Frauenbildnisse und Landschaften geschaffen.
Kommentar ansehen
27.01.2008 23:45 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Preis: ich finde den Preis zu hoch angesetzt, 550.000 ist eine Menge Geld für den Gegenwert

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?