26.01.08 18:19 Uhr
 390
 

Sänger verlässt UB40

Laut BBC-Berichten wird Ali Campbell die britische Reggaeband UB40 zugunsten seiner Solokarriere verlassen.

Nach fast 30 Jahren gemeinsamer Musikgeschichte verliert die Band damit ihren Frontmann. Die restlichen sieben Mitglieder werden jedoch auch ohne ihn weiterhin zusammenarbeiten. Wer Campbell ersetzen soll, ist noch nicht bekannt.

Die Band UB40 wurde 1978 in Birmingham gegründet und konnte im Verlauf ihrer Karriere viele Erfolge feiern. So schafften es die Alben "Labour of Love" und "Promises and Lies" auf Platz eins der britischen Charts.


WebReporter: chitah
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2008 00:11 Uhr von DaaV
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erfolg?! Ich gehe mal stark davon aus, dass die Band ohne ihren berühmten Frontmann wohl kaum nochmal an den Erfolg aus frühen Zeiten anknüpfen kann.
Kommentar ansehen
27.01.2008 01:51 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch sehr still geworden! wieso will er unter seinem eigenen Namen nach so langer Zeit neu Anfangen? Gefällt ihm der UB40-Still nicht mehr?

Mit seiner doch markant quäkigen Stimme wird man ihn immer mit UB40 in Verbindung bringen!
Kommentar ansehen
27.01.2008 13:52 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zugunsten seiner Solokarriere: Oh Mann
Wie alt ist der ?
Er sollte wissen das er nur mit UB 40 ganz groß war und sein wird.
Was er versucht haben schon andere versucht und diese sind kläglich gescheitert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?