26.01.08 16:12 Uhr
 25
 

Fußball/Afrika-Cup: Fabisch denkt an Rücktritt

Der Trainer des Benin, Reinhard Fabisch, denkt über einen Rücktritt nach dem Afrika-Cup nach.

Fabisch brachte eine Vorbereitung unter schlechten Umständen, einen Bestechungsversuch vor dem ersten Gruppenspiel sowie die Tatsache, dass die Regierung den von ihm aussortieren Mouritala Ogoubiyi wieder ins Team brachte, zum Nachdenken.

Er werde nach dem Turnier nach Deutschland fahren und sich überlegen, ob er weiter für den Benin als Trainer arbeiten möchte. Der Benin steht bereits nach zwei Niederlagen als ausgeschiedener Teilnehmer des diesjährigen Afrika-Cups fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yehawk
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Rücktritt, Cup, Afrika
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2008 15:20 Uhr von yehawk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die afrikanischen Umstände sind natürlich nicht mit den europäischen zu vergleichen, allerdings würde hier wohl kaum eine Regierung die Spieler wieder in den Kader bringen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?