26.01.08 13:06 Uhr
 4.987
 

Vor dem Überfall stellt wohlerzogener Bankräuber sich in die Warteschlange

In Wiesbaden bewies ein Mann gute Umgangsformen, als er beabsichtigte, eine Bank zu überfallen. Er stellte sich zu anderen wartenden Kunden in die Schlange. Als er an erster Stelle stand, verlangte er unter Vorhaltung einer silbernen Pistole Geld. Die Forderung überreichte er auf einem Zettel.

Dem Räuber wurden einige tausend Euro ausgehändigt. Daraufhin flüchtete der Täter, der das erhaltene Geld in eine Plastiktüte gepackt hatte.

Es könnte sein, dass es sich um denselben Bankräuber handelt, der bereits mehrere Überfälle mit ähnlicher Methode durchgeführt hatte, so die Polizei.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Überfall, Bankräuber, Warte, Warteschlange
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2008 13:11 Uhr von kss81
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
ha ha ha das nennt man anstand. :D
Kommentar ansehen
26.01.2008 13:26 Uhr von Borgir
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
geil: wenigstens hat er sich nicht vorgedrängelt
Kommentar ansehen
26.01.2008 13:30 Uhr von Onkeld
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
das nenn ich: alte schule <3 auch wenns n bankräuber is, sollte mehr von der sorte geben. egal ob verbrechen, stil ist alles.
Kommentar ansehen
26.01.2008 13:37 Uhr von remyden
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich: gibt es kein Fotos, oder??
gleich veröffentlichen, damit er sich in der Warteschlange, bei der Essensausgabe im Knast anstellen kann.
Kommentar ansehen
26.01.2008 14:12 Uhr von Botlike
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Praktisch. Vielleicht wollte er einfach nicht so viele Zeugen haben und hat deshalb gewartet, bis die Bank leerer war.
Kommentar ansehen
26.01.2008 14:30 Uhr von thegold
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Stil: Besser als so ein "normaler" Bankraub :D
Kommentar ansehen
26.01.2008 15:31 Uhr von Gorxas
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich sag dazu nur: EAV - Ba-Ba-Banküberfall

[...]
Ich schrei: "Hände hoch, das ist ein Überfall und seid ihr nicht willig, dann gibts ein Krawall."
Eine Oma dreht sich um und sagt: "Junger Mann, stellen sie sich gefälligst hinten an."
[...]

;)
Kommentar ansehen
26.01.2008 16:12 Uhr von fir3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er hatte Glück. Vielleicht wollte er andere Räuber, die schon länger warteten, nicht die Tour vermasseln. Wenn er aber Pech gehabt hätte, wäre womöglich ein Anderer schneller gewesen, und das vor seinen Augen.
Kommentar ansehen
26.01.2008 16:33 Uhr von Bloedi
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Bankraub ist nichts Kriminelles diejenigen, die dabei bestohlen werden, sind die Kriminellen.. die das Geld bei den anderen klauen.. und die bereite Masse um ihr Geld bescheißen.

Es sollte viel mehr Leute geben, die Großunternehmen und Banken auf eine ähnliche Art und Weise "belohnen" für das, was sie der Gesellschaft antun.

Meine Bemerkung ist an den "geistreichen" Kommentar des Users "remyden" ..

Wenn der Bankräuber sich im Gefängnis anstellen soll, um essen zu holen, müßte der Vorstand vieler Banken sich vor einer Müllpresse anstellen, um den Lohn zu empfangen, den diese Leute verdienen.
Kommentar ansehen
26.01.2008 16:55 Uhr von fireblade07
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Panik: Der wollte einfach keine Panik verbreiten.
Der hat am Schalter seinen Zettel abgegeben, Ihm wurde die Kohle ausbezahlt und dann hatt er nen kurzen gemacht eig. gut gemeistert.^^
Kommentar ansehen
26.01.2008 16:55 Uhr von fireblade07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Panik: Der wollte einfach keine Panik verbreiten.
Der hat am Schalter seinen Zettel abgegeben, Ihm wurde die Kohle ausbezahlt und dann hatt er nen kurzen gemacht eig. gut gemeistert.^^
Kommentar ansehen
26.01.2008 17:42 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was für ein kluger Kommentar: "Es könnte sein, dass es sich um denselben Bankräuber handelt, der bereits mehrere Überfälle mit ähnlicher Methode durchgeführt hatte."

Whow, was für ein hochintelligenter Kommentar.
Passt zwar zu jedem Bankräuber, macht aber nix.
Kommentar ansehen
26.01.2008 19:24 Uhr von Rukilla2004
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch logisch: er hat gesehen, dass die leute vor ihm alle Geld EINZAHLEN wollen... also ist noch mehr Geld da ;)
Kommentar ansehen
26.01.2008 19:30 Uhr von Tranquillo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur nicht auffallen ! Der Bube hatte wohl ne`gute Kinderstube.
Kommentar ansehen
26.01.2008 19:37 Uhr von LadyWanda
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bloedi: richtig Genosse...*ggg*. Wie schreibt doch schon Brecht in seiner "Dreigroschenoper": "Was ist das Ausrauben einer Bank gegen die Gründung einer Bank"...
Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie hat dieser Gentleman-Gauner meine Sympathie - vor allem wo er ja gar keinen allzu großen Schaden angerichtet hat.... Ich frage mich allerdings, wie er reagiert hätte, wenn der Mensch hinter dem Schalter ihn einfach nur angegrinst oder ausgelacht hätte...
Wo die EIGENTLICHEN Kriminellen sitzen, wissen wir ja spätestens seit der Immobilienkrise in den USA - oder seit dem wir wissen, dass manche Banken Hypothekenkredite veräußern um mal gerade ihre Bilanz zu bereinigen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich seit dem Mittelalter nicht viel geändert hat - der Häuslebauer, dessen Kredit an eine Heuschrecke weiterverschachert wurde, hat genau so viele Rechte wie weiland der Leibeigene, der von seinem Grundherren nebst Landbesitz an einen anderen Fürsten verkauft wurde: nämlich gar keine.
Kommentar ansehen
26.01.2008 19:58 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut wäre ja noch: gewesen, wenn die Bankangestellte auch höflich gefragt hätte, "in welcher Stückelung wünschen sie den die Scheine"
:)
Ob er dann perplex gewesen wäre... >jetzt Iro off
Kommentar ansehen
27.01.2008 01:02 Uhr von Rundkugel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kameras: in vielen banken sind die dinger nicht 24/7 an, sondern nur auf knopfdruck.
aber drauf sein müsste er eigentlich

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?