26.01.08 11:54 Uhr
 83
 

Fußball: Kaiserslautern verpflichtet Iacob

Der 27-jährige Constantin Victoras Iacob wechselt zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. Der rumänische Stürmer, der von Steaua Bukarest in die Pfalz wechselt, erhält einen Vertrag bis 2010.

Iacob erzielte in 164 Spielen 44 Treffer. Er kam in der Hinrunde für Steaua zu vier Einsätzen in der Champions League.

Aufgrund der Finanzprobleme der "Roten Teufel" muss der Wechsel erst noch von der DFL akzeptiert werden, da sich die Ablösesumme auf circa 500.000 Euro belaufen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yehawk
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kaiser, Kaiserslautern, Verpflichtung
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Stadionsprecher beleidigt Cottbus - "Beginnt heute mit elf Söldnern!"
Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2008 00:11 Uhr von yehawk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Rumänien relativ erfolgreicher Stürmer - ob er seine Klasse auch in der Zweiten Liga unter Beweis stellen kann?
Kommentar ansehen
26.01.2008 13:30 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weshalb: geht kaiserslautern ein dermaßen großes risiko ein?? die haben doch eh kein geld und dann sowas....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?