26.01.08 11:49 Uhr
 180
 

Fußball/Afrika-Cup: Nigeria steht vor dem Aus

Trainer Berti Vogts muss mit Nigeria um den Einzug ins Viertelfinale des Afrika-Cups bangen. Im zweiten Gruppenspiel kamen die "Super Eagles" nur zu einem torlosen Remis gegen Mali.

Das erste Spiel hatte man gegen die Elfenbeinküste mit 1:4 verloren. Im letzten Spiel gegen den Benin muss Nigeria unbedingt gewinnen, um eine Restchance zu wahren. Gleichzeitig darf Mali aber gegen die bereits qualifizierten Ivorer nicht punkten.

In Gruppe B steht Benin nach zwei Niederlagen bereits als erstes ausgeschiedenes Team fest.


WebReporter: yehawk
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Cup, Afrika, Nigeria
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2008 00:01 Uhr von yehawk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da muss Berti aber nochmal beten - sonst wird das nix! Dabei wollte er den Cup doch ohne Gegentor gewinnen...
Kommentar ansehen
26.01.2008 13:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: wäre allerdings eine große überaschung....schade für die mannschaft
Kommentar ansehen
26.01.2008 13:34 Uhr von Powerline86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brisanz ist vorhanden: Elfenbeinküste und Mali könnten im letzten Gruppenspiel einfach 0-0 spielen.Beide wären zufrieden. Es sei den Mali will unbedingt Gruppensieger werden,was ich nicht glaube.

Auf jeden Fall will ich sehen,wie die spielen werden
Kommentar ansehen
26.01.2008 19:19 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler: man hat 0:1 gegen Elfenbeinküste verloren und nicht wie hier steht mit 1:4.
Elfenbeinküste gewann gegen Benin mit 4:1 ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?