25.01.08 19:07 Uhr
 4.826
 

Überschätzt Nokia Rumäniens Standortvorteil?

Wie in den letzten Tagen bekannt wurde, wird Nokia das Werk in Bochum schließen. Nun werden von Experten allerdings Stimmen laut, dass dies zu einem Flop ausarten könne.

Bereits Continental hat in Rumänien schlechte Erfahrungen machen müssen. Sogenanntes Job-Hopping von den dort angelernten Arbeitskräften sowie höhere Krankenstände in der Erntezeit sind dort beispielsweise keine Seltenheit.

Desweiteren ist auch mit höheren Ausgaben für den Schutz gegen Diebstahl, sowie höheren Abschreibungen, durch fehlerhafte Bedienungen der Maschinen, zu rechnen. Unter anderem aus diesen Gründen könnte der Standortwechsel für Nokia noch viele Probleme und Kosten bereiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: opelfanatic
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nokia, Stand, Rumänien, Standort
Quelle: www.manager-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2008 18:42 Uhr von opelfanatic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin der Meinung, dass es für Nokia noch ein böses Erwachen geben könnte mit dem Umzug nach Rumänien. Es wird zwar nicht so sein, dass diese Risiken nicht im Vorfeld bekannt waren, jedoch wurde diese wahrscheinlich etwas vernachlässigt bei der Entscheidung.
Die Originalquelle ist jedenfalls noch viel ausführlicher und nur zu empfehlen.
Kommentar ansehen
25.01.2008 19:43 Uhr von bommeler
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
nie: wieder ein nokia handy, mein wort daraurf, wer so profitgeil ist und die würde des menschen missachtet, dem kauf ich kein handy mehr ab
Kommentar ansehen
25.01.2008 20:17 Uhr von kiem
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
ein bisschen hart diese News beschreibt den durchschnittlichen Rumänen ja als kriminell und als unfähig in Bezug auf eine ehrliche Arbeit...
wie auch immer, es ist wirklich "fies" von Nokia das Werk in Bochum zu schließen und so viele Arbeistlose zurückzulassen
Kommentar ansehen
25.01.2008 20:18 Uhr von Amerilion
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hab ich mir schon gedacht das die da nicht so gut mit fahren werden... Wir werden sehen ob die Experten und ich da falsch oder richtig liegen *g*

Ach, bommeler, im Grunde geb ich dir Recht, aber was für ein Handy willst du denn kaufen? Simens/BenQ waren auch nicht besser, Motorola produziert soweit ich weiß seid 2 Jahren nicht mehr in Deutschland und auch sonst fällt mir grad kein Hersteller mehr ein der hier produziert...
Kommentar ansehen
25.01.2008 20:58 Uhr von Sven_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: absolut unverantwortlich, wie kann man nur Arbeitsplätze aus einem reichen Land mit einem nominalen BIP pro Einwohner von $36.000 abziehen, und in ein armes Land mit einem nom. BIP/Einwohner von gerade mal $5.000 bringen.

Arbeitslose sind natürlich nirgendwo gut, aber wer in dieser Verlagerung nun "Missachtung von Menschen" sieht, der sagt das mal bitte einem Rumänen ins Gesicht, der dank seinem neuen Job endlich mal heizen kann.

Profitgier ist ein anderes Thema - aber auf der "Menschlichkeit" rumzuhacken ist nicht in Ordnung.
Kommentar ansehen
25.01.2008 20:59 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ja ja SIE ! kommen alle wieder !!!

Die Amerikaner dachten ja auch mal, das man "Kosten einsparen kann" durch Verlagerung ins "billige Ausland" ...... leider heist "billig" meistens dort auch oft genug "schlechter"

Das ist jetzt kein Vorurteil gegenüber Rumänien, sondern bedeutet einfach, das die Menschen dort natürlich auch erst einmal geschult werden müssen auf die Anforderungen der Firma !!!!!

Es dauert halt auch immer ein wenig bis "Gleichstand in der Bildung herscht" ...... alleine die Komunikation mit den Absatzmärkten wird ein "Problem" !!!

Und wenn die Rumänen dann alles gelernt haben, wollen die natürlich auch "Mehr KOHLE" !!! Das beachtet Nokia glaube ich nicht wirklich! ......

Auch haben viele ausländische Firmen heute schon gelernt, das die Deutschen nun mal keine "Demonstrations-Weltmeister" sind und sehr wohl "kooperationsbereit" ..... und diese "Besonderheit" auch sehr schätzen gelernt !!

Aber das wird Nokia auch noch lernen ! und erstmal dreht sich die globale Jobspirale ein wenig weiter ,,,,,,
Kommentar ansehen
25.01.2008 21:03 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Falscher Ansatz: Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sind die Arbeiter und deren Gehalt nicht der Grund, warum Nokia nach Rumänien gezogen ist. Deren Lohnkostenanteil sind eh nur 5%.
Angeblich war bestand das Problem darin, dass kein einziger Zulieferer mehr in Deutschland war und alle nach Rumänien abgewandert sind und Nokia mit den langen Anlieferungswegen nicht mehr leben wollte.
Kommentar ansehen
25.01.2008 21:05 Uhr von Kiel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kein Nokia mehr kaufen: Jetzt will auf einmal keiner mehr ein Nokia Handy haben,weil sie hier Arbeitsplätz killen.Aber fahren dann von der Demo mit ihren Deutschen Markenautos nach Hause,die zu 80 % im Ausland gefertig wurden und zig Tausende Stellen hier gekostet haben.
Kommentar ansehen
25.01.2008 21:46 Uhr von Helldiver85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man alle boykottiert die mal Stellen abgebaut haben dann kauft am besten nur noch was vom Biobauern aus eigen Produktion. Ihr wollt das Arbeitsplätze hier geschaffen werden, aber wollt dann das Produkt zu Preisen wie es sie nur durch Produktion in günstigeren Ländern gibt.
Das passt einfach nicht zusammen. Deutschland ist ein verdammt teueres Land was Lohn etc angeht. Das lockt nicht wirklich Investoren an, wenn dann noch die Zulieferer abwandern gibt es nichts was einen Betrieb hier hält.
Kommentar ansehen
25.01.2008 22:00 Uhr von DirkKa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich fällt Nokia dermaßen auf die Schnauze. dass es richtig weh tut.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das rumänische Landvolk auch nur annähernd die Qualität und auch die Disziplin aufbringen kann wie die Deutschen.

Ich denke, dass die dort kräftig auf die Schnauze fallen werden.

Das wäre nicht das erste High-Tech Unternehmen, welches seine Produktion in irgendein Billigland verlegt hat, aber früher oder später (wenn nicht schon zu spät) das Einsehen hat, dass es in Deutschland zwar teurer, aber produktiver war und auf den Knieen wieder zurückgekrochen kommen.

Ich bin ein großer Gönner.... und ich gönne Nokia einen dermassen herben Tiefschlag in Bezug auf Produktionsablauf und minderer Qualität.... hauptsache es tut mächtig weh ;))
Kommentar ansehen
25.01.2008 23:06 Uhr von NoGo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@DirkKa: Genau!
Kommentar ansehen
25.01.2008 23:18 Uhr von Das allsehende Auge
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nokia kaputtmachen - und das geht ganz einfach: Das Internet ist ein sehr machtvolles Instrument und wenn die Medien noch mitmachen - z.B. keine Werbung mehr von Nokia annehmen - für Nokia macht oder es anprangert, wie der Express heute auf der Titelseite, dann geht das schon und es wird eine Lehre für andere Unternehmen sein, die sowas abziehen.

Apropos Internet - Nokia Boykott

http://www.youtube.com/...

Und ehrlich gesagt; Wer 7,2 Milliarden Gewinn macht und sowas abzieht der hat es nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
25.01.2008 23:22 Uhr von scm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
was sich hier alle so aufregen versteh ich nun gar nicht.
ist es so moarlisch verwerflich? ist ein rumänischer arbeitsplatz weniger wert als ein deutscher??
NEIN
mein gott, kinder, ghet mal in die schule und lernt betriebswirtschaftslehre. kann man ja nicht mitlesen, was hier geschrieben wird. ihr steigt doch nur auf den zug auf , wie ihn einige politiker gerade ausnutzen (was für ein zufall das sonntag wahlen sind)...
Kommentar ansehen
25.01.2008 23:44 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Spezielle Bochum Solidaritätsclips: nokia
http://www.youtube.com/...

Nokia Destroyed !!! Bochum Nokia Werk
http://www.youtube.com/...

Gelsenkirchen trauert mit Bochum
http://www.youtube.com/...

Nokia im Härtetest...
http://www.youtube.com/...

Nokia Freie Zone - Zerschlägt Nokia!
http://www.youtube.com/...

NOKIA Boykott
http://www.youtube.com/...

my Nokia crash for bochum
http://www.youtube.com/...

NOKIA - adé
http://www.youtube.com/...

Nokia schließt Werk in Bochum
http://www.youtube.com/...

Ich werde die Aktion auch auf meinen Seite unterstützen - hab mich - wir haben uns schon mit grösseren angelegt, da wird mir dieses poplige Nokia Unternehmen wohl keine Angst machen. Mitmachen - nur gemeinsam können wir was ändern. Danke.
Kommentar ansehen
25.01.2008 23:49 Uhr von scm
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
und morgen rettest du die ganze welt :P
Kommentar ansehen
25.01.2008 23:56 Uhr von Das allsehende Auge
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wie Recht Du hast, scm: Nur wird den zukünftigen Nokia Sozialschmarotzern die so Faul sind und keinen Job gefunden haben oder nicht nach Rumänien gezogen sind, wahrscheinlich bald von den Politikern und dann auch vom nachsprechenden gemeinen Pöbel vorgeworfen, dass sie selbst daran Schuld sind, dass es so ist wie es ist. :-(
Kommentar ansehen
26.01.2008 00:33 Uhr von der-Heiler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nokia produziert in Rumänien: Hi,
da sind schon andere große Konzerne seit längerer Zeit da und produzieren, auch ohne die Furcht das da viel gestohlen wird oder mindere Qualität produziert wird.
Die Mitarbeiter werden da schon sehr sorgfältig ausgesucht, geschult und für die Qualität wird schon gesorgt.
Solectron ein großer mondialer Konzern fertigt auch da und ihr habt bestimmt schon Handys, Receiver und andere elektronische Geräte gekauft. Sogar Sony macht was da, ja sogar IBM, Sony Erikson und viele andere große Konzerne wie Siemens , Philips, Kathrein, Ford, Daewoo und Renault. Zwischendurch sind es nur 17.000 Investoren aus Deutschland die schon 2006 da eine Fa. gegründet haben, jetzt schon wesentlich mehr.
Was nützt schon unser billiges Gewäsch an Kommentar dazu, wer weg will geht auch ohne die Politiker zu fragen.
Ist ja nicht verboten dies zu tun, wäre ich ein Firmeneigentümer würde ich auch in einem ein billig Land produzieren, hier geht doch eh alles schon talwärts.
Kommentar ansehen
26.01.2008 00:35 Uhr von Broklanders
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist natürlich mist, wenn während der Reifenernte bei Continental und während der Handyernte bei Nokia die Job-Hopper nicht verfügbar sind!!!
Kommentar ansehen
26.01.2008 01:03 Uhr von Gorxas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht wirklich eine news sondern eine ansammlung an grundkenntnissen im bereich outsourcing ;)
Kommentar ansehen
26.01.2008 01:27 Uhr von Mi-Ka
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Denkt an eigentlich keiner: an die armen finnischen Arbeiter, die keinen Job haben, weil das Nokiawerk in Bochum angesiedelt wurde.

Ah so,
der deutsche Arbeiter ist ja der aller aller allerbeste, den es je auf dieser Welt geben wird.
Mann mann, eine derartige Arroganz ist doch ein klein wenig erschreckend.
Kommentar ansehen
26.01.2008 04:19 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ja-ja, die dummen Finnen: He, der deutsche ist eben schlauer als die Finnen - der weiss sich zu wehren, wenn ihm aus Profitgier die Arbeitsplätze geraubt werde - zumindest jetzt. Was kann ich denn dafür, dass die in dem Fall die nicht so schlauen Finnen das zugelassen hatten (damals, die Finnen sind hoffentlich jetzt schlauer) - der deutsche ist nicht so dämlich - ab heute.

Wir sind nun mal die schlauesten der Welt und wissen uns zu wehren - und das ist gut so. Aber bitte keine Bedienungsanleitungen verbrennen. ,-(

In der Bibel steht Auge um Auge - Na-ja, in diesem Fall trifft wohl eher Auge um NOKIA zu. Also von ganz oben haben wir unseren Segen, denn wir haben nicht den ersten Stein geworfen um noch mehr p….mik einzubringen. Und einer muss eben anfangen ihn zurückzuschmeißen.

Und ja ich will immer noch Deutschland retten - vielleicht damit sogar die Welt.
Kommentar ansehen
26.01.2008 04:25 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Noch ein Clip dazu: http://www.myvideo.de/...

Warum soll ich mir nicht einen neuen Ruf damit aufbauen - das lieb sein bzw. lieb zureden, bringt ja nix - leider. ,-(
Kommentar ansehen
26.01.2008 04:46 Uhr von ShorTine
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gute News: Es werden alle mir nur erdenklichen Standortnachteile von Rumänien genannt. Weil mir spontan nichts weiteres dazu einfällt, das ich pointiert hier verkünden könnte, enthalte ich mich eines weiteren Kommentierens. 5 Sterne.

Auf "höhere Krankenstände in der Erntezeit" wäre selbst ich nicht gekommen. Nokia wird sich in Transsilvanien warm anziehen müssen!
Kommentar ansehen
26.01.2008 04:48 Uhr von ShorTine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oops: ich merke gerade, ich habe schon gestern nachmittag gewertet. also wundert euch nicht, dass die 5* nicht in den aktivitäten auftauchen
Kommentar ansehen
26.01.2008 05:04 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nochn bisschen nachtreten - aber nur ein bisschen: Langsam glaube ich die Politiker und die Medien haben Recht mit dem wer an der steigenden Arbeitslosigkeit Schuld ist. Es ist nicht die Globalisierung es ist der Mensch.

Na-ja, Schwamm drüber - es gibt nämlich auch was positives - ja gibt es.

Dadurch dass die Handys jetzt in Rumänien produziert werden, werden sie ja auch günstiger, so dass wir das gesparte Geld z.B. in unsere Wirtschaft stecken können - in die wahre Wirtschaft, unsere Kneipe. Was wiederum Aufschwung bedeutet. Dann können wir ja auch die Handys noch günstig aus Rumänien importieren - wo ja dann nicht, wie im Fall von China, eventuell Zoll anfällt und schneller sind sie auch noch da - weg ist kürzer - und das kommt ja dann auch noch der Umwelt zu Gute.

Also alles in allem - wenn wir es richtig machen - haben wir ca. 4000 Arbeitsplätze verloren - wo aber die Arge bestimmt sofort Ersatz findet - zur Not erschaffen die noch 4000 neue Arbeitsplätze - es gibt ja immer irgendwo was zu tun. Also verloren haben wir nichts - wir können nur gewinnen - müssen nur die Richtigen richtig machen - das bedienen der Hebel.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?