25.01.08 18:13 Uhr
 1.108
 

Antibabypille gibt Langzeitschutz vor Gebärmutterkrebs

Forscher aus Großbritannien konnten jetzt nachweisen, das die Pille nicht nur einfach vor Gebärmutterkrebs schützt, sondern auch einen Langzeiteffekt hat. Dieser Langzeiteffekt hielt auch noch an, wenn schon die Antibabypille als Verhütungsmittel nicht mehr eingesetzt wurde.

Dieser Schutz wird zudem noch stärker, je länger die Antibabypille eingenommen wurde. Valerie Beral ist von der Universität Oxford, er und sein Team haben 45 Studien über den Gebärmutterkrebs untersucht.

Diese Studien enthielten 23.000 Frauen mit Gebärmutterkrebs. Dazu kamen noch 87.000 gesunde Frauen. Das Ergebnis der Untersuchung war, das von 1.000 Frauen, zwölf an Krebs erkrankten. Das Risiko sank aber auf acht von 1.000 bei Frauen die die Pille zehn Jahre genommen haben.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Langzeit, Gebärmutter, Antibabypille
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg:Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt
Indien: Frau ohne Hände sollte Rente wegen fehlendem Fingerabdruck verlieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2008 21:24 Uhr von cookies
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
klingt nicht gerade signifikant! Der genannte quantitative Unterschied klingt für mich nicht wirklich überzeugend.

Es gibt ja viele Erklärungsansätze: Die weiblichen Hormone der Pille schützen vor Wucherungen, die durch einen Überschuss an Testosteron entstehen können. Bei Zysten scheint es so zu sein.

Desweiteren müsste man auch bei signifikanten Unterschieden darauf hinweisen, dass bei langjähriger Pilleneinnahme dafür das Brustkrebsrisiko steigen soll.
Was ist denn Damen denn da lieber?
Kommentar ansehen
26.01.2008 00:01 Uhr von andreascanisius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
JAAAAAAAAAAAA! *froi*: Ich kauf mir die Ausgabe und hänge mir die Seite über mein Bett!
:o)
Kommentar ansehen
26.01.2008 14:26 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cookies: Naja, die Brüste kann man leichter entfernen ohne den Körper aufschnippeln zu müssen...
Andererseits sieht man das dann auch.

Nun ja, mir wärs zu blöde mich mit Hormonen vollzumüllen, aber jedem das Seine. Kommt letzten Endes ja offenbar aufs Selbe raus.
Kommentar ansehen
26.01.2008 14:50 Uhr von franzi_x3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mich gegen die Pille entscheiden, da frau sich auch gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen kann, bei der die Kosten nachträglich auch von der Krankenkasse (irgendwie so war das, bin mir aber nicht allzu sicher) zurückbezahlt werden. So kann man beide Risiken ausschalten (und für die Verhütung kann man immerhin ja auch noch Kondome nehmen, die so oder so am sichersten sein sollen ;) )
Liebe Grüße!
Kommentar ansehen
26.01.2008 19:19 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@franzi: Die Impfung ist ja gut und schön, aber das geht - zumindest im Moment - nur wenn frau höchstens 26 ist. Für mich wär´s also schon zu spät.
Nichtsdestottz ist die Pille für mich immer noch das angenehmste und sicherstes Verhütungsmittel... vor Schwangerschaft wohlgemerkt!
Kommentar ansehen
26.01.2008 20:45 Uhr von franzi_x3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Aurinko: JA gut das hab ich jetzt nicht bedacht, da ich dieses Problem nicht habe , da ich erst 15 bin :P
Kommentar ansehen
27.01.2008 12:39 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist Gebärmutterkrebs dasselbe wie Gebärmutterhalskrebs?

Vielleicht ist das nochmal ganz was anderes....ich kenn mich da nicht aus.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels
Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?