25.01.08 14:24 Uhr
 681
 

Frankreich: Streifenwagen verfolgt Auto - Drei Polizisten und der Verfolgte sterben

In Frankreich verfolgte ein mit drei Polizisten besetzter Streifenwagen am Freitagmorgen einen Autofahrer.

Die Verfolgungsfahrt endete für alle Beteiligten tödlich. An einem Bahnübergang kam es zu einem Zusammenprall mit einer Eisenbahn. Der Verfolgte und zwei Beamte waren sofort tot. Dem dritten Polizisten wurden in einer Klinik noch die Beine abgenommen bevor er auch starb.

Warum die Polizisten den Mann verfolgt haben und wie es zu dem Unglück kam ist derzeit unbekannt. Die Reisenden im Zug blieben nach bisheriger Erkenntnis unverletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Frankreich, Polizist, Erbe, Streifen, Streife, Streifenwagen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2008 14:52 Uhr von oeds
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn es zu gefährlich wird für sich, den Verfolgten, oder gar Unbeteiligten sollte man eine Verfolgung meiner ansicht nach Abbrechen. Frankreich ist ja nicht USA...
Kommentar ansehen
25.01.2008 15:16 Uhr von meistelhoang
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
lol: ich hab die selbe news eingeliefert
und die wurde gesperrt weil verfolgunsJAGD fehlte!!
bei mir stand aber noch drin wieso sie der zug erfasste und wieso der typ verfolgt wurde... so eine frechheit
Kommentar ansehen
25.01.2008 15:25 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
meistel dann lass uns doch nicht bloed sterben !
Kommentar ansehen
25.01.2008 15:35 Uhr von meistelhoang
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
keine lust mehr: http://www.news.com.au/...
Kommentar ansehen
25.01.2008 15:39 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
wenns anfängt gefährlich zu werden: wäre eine Feuerfreigabe doch besser gewesen.
nur weil ein bekloppter bis aufs äußerste risiko fährt und polizisten dieses risiko nicht teilen wollen, würde ich eine Freigabe für sämtliche Feuerwaffen erteilen. sollen sie ihm hinterher ballern.
Kommentar ansehen
25.01.2008 15:46 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
meistel: muchas gracias
Kommentar ansehen
25.01.2008 16:28 Uhr von meistelhoang
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
cruzcampo: de nada
fumar puede matar

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?