25.01.08 12:50 Uhr
 392
 

Bremen: CD-Aufnahme einer Oper für den Musikpreis Grammy vorgeschlagen

Einige Musiker der Hochschule für Künste in Bremen haben an einer Opernaufnahme mitgewirkt, die jetzt für den begehrten Musikpreis Grammy nominiert wurde. Es handelt sich um die Barockoper "Thésée" von Jean-Baptiste Lully (1632-1687).

In einer Gemeinschaftsarbeit mit dem Boston Early Music Festival wurde die CD von Radio Bremen hergestellt. Durch die jetzige Nominierung zählt diese Aufnahme zu den fünf weltbesten Opernaufnahmen.

Die National Academy of Recording Arts and Sciences wird die Preisverleihung der Grammys am 10. Februar in Los Angeles vornehmen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Bremen, CD, Aufnahme, Oper, Gramm, Grammy, Musikpreis
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2008 12:45 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für die Filmindustrie der Oscar ist, so wird bei den Musikproduktionen der Grammy als höchste Auszeichnung betrachtet. Der Preis wird auch in verschiedenen Kategorien vergeben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?