25.01.08 12:09 Uhr
 3.698
 

USA/Umfrage: HD-DVD der große Verlierer - Kunden entscheiden den Formatkrieg

Das amerikanische Meinungs- und Marktforschungsinstitut NPD-Group hat herausgefunden, dass mittlerweile 85 Prozent der US-Kunden das DVD-Nachfolgeformat Blu-Ray kaufen, so dass der Konkurrent HD-DVD bei den Verkaufszahlen weit abgeschlagen wurde.

Bei der Hardware sieht es für HD-DVD kaum besser aus, denn auch 70 Prozent aller verkauften Abspielgeräte unterstützen in den Vereinigten Staaten das Blu-Ray-Format.

Damit scheint der Formatkrieg zwischen Blu-Ray und HD-DVD auf der Kundenebene schon entschieden. Ob HD-DVD den verlorenen Boden wieder gut machen kann erscheint fraglich, da immer mehr Filmstudios dazu neigen, ihre Filme ausschließlich auf Blu-Ray zu veröffentlichen.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Umfrage, Kunde, DVD, HD, Format
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2008 11:29 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, mittlerweile finden bei Toshiba, die ja HD-DVD unterstützen, ein kleiner Ausverkauf statt, da die Preise für ihre Player immer stärker gesenkt werden. ich habe den Eindruck das hier noch nicht das letzte Wort gesprochen wurde...
Kommentar ansehen
25.01.2008 12:12 Uhr von S8472
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
lüge: Kunden entscheiden?
Die Majorlabels haben das entschieden. Was soll der Kunde denn machen, wenn auf HD-DVD kaum gute Filme rausgebracht werden, weil die meisten Labels lieber in BlueRay investieren?
Der Kunde ist machtlos.
Kommentar ansehen
25.01.2008 12:23 Uhr von toffen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
letztenendes: ist es egal wer es entscheidet/entschieden hat - besser für die kunden ist es auf jeden fall. so spart man sich eine fehlinvestition in einen hd-dvd-player (oder ein kombiegerät)
Kommentar ansehen
25.01.2008 12:55 Uhr von Holla.die.Waldfee
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
lüge die zweite: das wird euch nur suggeriert. grundsätzlich habt ihr ein scheiss zu entscheiden... der der jetzt irgendjemandem mehr geld in die tasche stecjt kriegt den zuschlag für sein format.... naja wayne...
Kommentar ansehen
25.01.2008 12:59 Uhr von Verdunster
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
meiner meinung schon längst entschieden: die Pornoindustrie hat sich für Blueray entschieden uns somit wird früher oder später jeder auf Blueray umsteigen so wie es schon bei der DVD war da war auch die Pornoindustrie die ersten.
Kommentar ansehen
25.01.2008 13:03 Uhr von Legendary
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Logo: Wenn die Filmstudios entscheiden auf Blu-Ray umzusteigen wirkt sich das natürlich aus.Der PS3 wirds wohl auch gut tun..
Kommentar ansehen
25.01.2008 13:11 Uhr von inDOKnito
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Verdunster: Das war schon beim Kampf zwischen VHS und Betamax so ^^
Kommentar ansehen
25.01.2008 13:17 Uhr von dogelchen
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Schade! Technisch währe die HD-DVD die bessere Wahl gewesen (konnte als erste VC-1, machte keine Probleme bei HDi-Befehlen und die Presswerke hätte nicht komplett neue Maschinen anschaffen müssen)!
Seitens der großen Label wurde sie nur von Universal und Paramount (hier Dank einer kleinen Spende) unterstützt.
Entscheident für das Ende der HD-DVD dürfte gewesen sein das Microsoft (eigentlich Unterstützer diese Formats) seine Xbox 360 nicht mit einem HD-Laufwerk ausgestattet hat (Preis) und Time Warner ankündigte nur noch auf Blu-ray zu setzen.
Das zeigt wieder einmal, das sich am Markt nicht unbedingt die technisch beste Lösung durchsetzen muss (man denke nur an Video2000 VS VHS)!
Kommentar ansehen
25.01.2008 13:36 Uhr von Shortone
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Streitfrage: Mich wundert irgendwie das die Leute wie die Irren die Player kaufen... egal welches Format. Um die Qualitätssteigerung wirklich aus zu nutzen muss man seine gesamte TV-Landschaft zu Hause erneuern! Was das kostet!!! und da sollen die Leute noch mal sagen ihnen gehts so schlecht und sie haben kein Geld! Das is doch ein Witz! Ausserdem steht schon die nächste Neuerung in den Startlöchern, da sich so lange niemand für ein Format entscheiden konnte. Also ich bleibe so lange wie möglich bei DVD! Und ich rate jedem anderen der nicht Geld wie Heu hat auch noch zu warten!!
Kommentar ansehen
25.01.2008 13:58 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@dogelchen: Das technisch bessere Format ist Blu-Ray und nicht die HD-DVD. Es hat endlich einmal das bessere Format gewonnen. Der Kunde hat nicht entschieden, aber der Kunde hätte die Chance gehabt zu entscheiden, wenn er sich einfach für einen Player entschieden hätte. Da der Kunde dazu nicht alleine fähig war, hat die Industrie entschieden.

@Verdunster
Die Pornoindustie hat sich nicht für Blu-Ray entschieden, sondern für HD-DVD, da die Firmeneigenen Presswerke bei Blu-Ray keine Pornos auf Blu-Ray brennen sollten (Anweisung von oben), also nur die Lizensnehmer übrig geblieben wären. Zudem ist die Produktion von HD-DVD´s günstiger also mit höheren Gewinnen verbunden gewesen. Da jedoch viele Menschen auf Pornos im HD-Format verzichten können und das Internet zudem genug Auswahl an Pornos bietet, hat sich dieser Umstand nicht zum nachteil für Blu-Ray entwickelt, so wie es damals bei Video oder Betamax war.

Bis dann
Kommentar ansehen
25.01.2008 14:38 Uhr von dogelchen
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@ Bundespropagandamin: Warum ich die HD-DVD für das technisch bessere Format halte, habe ich in einigen Punkten aufgeführt.
Du hast leider keine "Vorteile", die Blu-Ray deiner Meinung nach gegenüber der HD-DVD hat, genannt!
Das kannst du aber gerne per Email nachholen (ein technisches Streitgespräch zwischen 2 Usern interessiert hier bestimmt niemanden)!
Kommentar ansehen
25.01.2008 14:47 Uhr von fBx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Shortone: Die Leute rennen los und kaufen BR-Player wie die Irren? Bisschen unhaltbares Argument, wa. Mir würde nie in den Sinn kommen, einen BR-Player zu kaufen, wenn ich gar keinen HD-fähigen Bildschirm dazu hätte. Warten hat keinen Sinn mehr, die PS3 als billigster Bluray-Player wird sicher in absehbarer Zukunft nicht noch billiger werden und BR hat einfach gewonnen - Diskussion beendet
Kommentar ansehen
25.01.2008 14:56 Uhr von Taugenix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Shortone: Wenn dein TV Gerät kaputt geht, und du einen neuen brauchst, kommst du um ein HD ready Fernseher fast gar nicht mehr herum. Das hat nichts mit "Geld wie Heu" zu tun.

In der Schlußfolgerung bist du also schon mal "HD ready", und willst es natürlich auch nutzen. Auf das nächste Format zu warten ist genau so unsinnig, weil es immer ein "nächstes" Format geben wird, bei dem sich die Publisher nicht einig sind, und danach wieder und wieder.
Kommentar ansehen
25.01.2008 15:30 Uhr von Killeralien
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Versucht doch mal: einen HD Brenner zu kaufen! allso ich finde da nix!
es soll ende Februar einer raus kommen? aber dann braucht den keiner mehr.
und ein BR Brenner kostet jetzt ca ab 250€ da lacht mein Herz^^ mal noch 3 Monate warten und zuschlagen..
ich habe ein Plasma und PS3 da macht sowas sinn..
Kommentar ansehen
25.01.2008 15:45 Uhr von gekide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mag sein: aber mal ehrlich: Bei nem 32 Zoll-Gerät (denn der neue muß ja in die Schrankwand passen) sieht man doch den Unterschied kaum.

Wenn die Industrie sich von Anfang an auf ein Format geeinigt hätte, wäre sicher nicht nur ich schon vor einem Jahr drauf angesprungen. Mein DVD-Player stottert gelegentlich, also werde ich bestimmt bald nen Blu-Ray erwerben. Skeptisch bin ich aber noch bei der Qualität der Inhalte. Was ich in den letzten zehn Jahren mit immer neuen, verbesserten, überarbeiteten Special- Collectors-Gold- Platin-Superdouper-Editions erlebt hab, soll sich nicht wiederholen. Deshalb übe ich dann erstmal nicht nur aus finanziellen Gründen Zurückhaltung beim Scheibenkauf.
Weiß jemand, ob es schon codefree-Player bei uns gibt? Wegen des günstigen Dollarkurses würde ich gern die eine oder andere Musik-Blu-Ray in USA kaufen. Nen Player bei amazon.com zu kaufen hab ich schon probiert - wurde verweigert!
Kommentar ansehen
25.01.2008 16:32 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@dogelchen: Das die Technischen Werke keine neuen Maschienen anschaffen mussten, ist kein technischer Vorteil, sondern nur für die alten DVD-Presswerke vorteilhaft, dem Kunden kann es egal sein, denn im Geschäft kosten die Disks gleich viel.

Blu-Ray konnte erst später VC-1, aber wo ist der technische Nachteil der Kunden? Denn mittlerweile hat auch das Blu-Ray-Lager dieses Format übernommen. Außerdem macht Blu-Ray keine Probleme mehr bei HDi-Befehlen, wie du es schon geschrieben hast. Was bleiben als technische Nachteile zurück? Die Blu-Ray-Disk fast 50GB und das in der derzeitigen normalen Form. Die HD-DVD dagegen stößt bald an ihre Grenzen, denn alte Player werden keine Tri- oder Quadlayer mehr lesen wollen, dann müsste man gleichzeitig den Kunden erklären, dass ihre Player veraltet sind und sie sich neue zulegen müssen, wenn sie auch die neuesten Filme gucken wollen.

Klar, dann kannst du natürlich einwerfen, dass Blu-Ray dies sogar schon musste, nämlich als jetzt Blu-Ray 2.0 rauskam. Die alten Player sind mit diesen Disks nicht mehr vollkommen kompatibel es kann zu Problemen kommen, bis auf die PS3, die kann dennoch weiterhin alles abspielen, aber der Unterschied ist, dass eine HD-DVD mit noch mehr Speicherplatz unlesbar für die derzeitigen HD-DVD-Player wäre im Gegensatz zu den Blu-Ray Disks, welche dennoch lesbar blieben und vorraussichtlich bleiben werden, da nur etwas an der Software geändert wurde und nicht an der Disk selbst.

So, nun zu einem echten Nachteil der Blu-Ray-Disk:
Sie kann kein Bild-in-Bild abspielen, also müssen z.B. Audiokommentare von Regisseuren etc. nocheinmal extra mit dem Film auf die Disk gebrannt werden, damit dies möglich ist. Dies ist nicht direkt ein Nachteil der BD, sondern der Player, welche (bis auf die PS3) nur einen Chip zum abspielen der Filme eingebaut haben, da nicht mehr vom Konsortium um Blu-Ray gefordert wurde. Durch die potentiell viel höhere Speicherkapazität ist dies jedoch nicht so wichtig, zudem im Nachhinein noch immer verbesserbar, vor allen Dingen deshalb, da z.B. der meist gekaufte Blu-Ray-Player dennoch genug Chips zum Abspielen der Filme bereitstellt und durch ein Softwareupdate dies nachholbar wäre.

Bis dann
Kommentar ansehen
25.01.2008 17:49 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kunden entscheiden: Jaja, Kunden entscheiden.
Die Entscheidungen werden von den grossen Firmen gefällt. Der Kunde wird gar nicht erst gefragt.
Kommentar ansehen
25.01.2008 21:21 Uhr von Pirat999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War doch klar: das sich die Filmstudios für Blueray entscheiden, das Format mit dem schärfsten Kopierschutz.
Kommentar ansehen
25.01.2008 22:07 Uhr von DirkKa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
LÖÖL..... NPD-Group ^^: Einen solchen Namen sollte sich mal eine deutsche Firma zulegen.... Holla die Waldfee...... da würde es wieder mächtig Kritik hageln.

SCNR ^^
Kommentar ansehen
26.01.2008 11:25 Uhr von floskelknecht
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ja klar: sinkende preise als datenmedium...und das wo es noch nichtmal hd dvd brenner gibt. alles klar.

und das gelaber über die pornoindustrie stimmt auhc mal wieder gar nicht. die haben sich für kein format entschieden sondern einfach für das derzeitig günstigste produziert. in zukunft werden die alle nur noch blu-rays rausbringen und in zeiten des internets spielt porno sowieso keine so große rolle mehr, also hört doch endlich mit dem ewigen betamax vs. vhs gelaber auf. es will kein schwein mehr hören!
Kommentar ansehen
26.01.2008 11:28 Uhr von fBx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gekide: Du willst mir erzählen, dass man bei einem 32-Zoll-Gerät keinen Unterschied sieht? Das sind 80cm Diagonale, ich wage mal zu behaupten dass es nicht die Mehrheit ist, die zuhause einen TV der Größe oder noch größer stehen hat.

FullHD macht bei 32 Zoll natürlich herzlich wenig Sinn - HD-Ready reicht da völlig aus, aber der Unterschied ist meiner bescheidenen Meinung nach, nach Umstieg von 32er Röhre auf 32er LCD, nicht zu übersehen ;)
Kommentar ansehen
26.01.2008 12:31 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BluRay: hat nen kopierschutz? ist mir neu, im Internet gibts mittlerweile Images von Blurays zu laden, gebrannt laufen die ganz normal

gut 24 GB läd man momentan nicht jeden tag, aber es funktioniert, ganz zu schweigen von den Medienpreisen, die sinken aber eh innerhalb eines jahres wohl ins bezahlbare, und dann geht das geheule der Filmindustrie schon wieder los..

aber die glauben doch nicht das ich mir alle filme die ich auf DVD habe noch mal kaufe?...vermutlich glauben die das schon, aber das tut keiner
Kommentar ansehen
26.01.2008 14:52 Uhr von Port
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
scheissegal, was besser ist: Mir ist es kackegal, welches Format das "bessere" ist: Hauptsache ich kann nen Film in HD sehen, mehr will ich nicht.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?