25.01.08 11:14 Uhr
 6.019
 

Hatte Heath Ledger vor seinem Ableben noch ein Verhältnis mit Mary-Kate Olsen?

Der kürzlich verstorbene Schauspieler Heath Ledger soll angeblich kurz vor seinem Ableben eine Liebesaffäre mit Mary-Kate Olsen gehabt haben. "Mary-Kate und Heath haben sich drei Monate vor seinem Tod regelmäßig getroffen", äußerte nun ein Eingeweihter in einem Interview.

Laut einem Bericht des Internetdienstes "JustJared.com" begegneten sich Ledger und Olsen vor eineinhalb Jahren im kalifornischen Hollywood. Beide sollen sich bis zuletzt einige Wochen lang häufiger gemeinsam des Nachts in New York amüsiert haben.

Dies wäre ein Grund, weshalb seine 40 Jahre alte Masseuse als erstes Mary-Kate Olsen informierte nachdem sie Ledger reglos aufgefunden hatte. Anhänger Ledgers und Pressemitarbeiter machen der Masseuse übrigens den Vorwurf, wenn sie zuerst die Rettung informiert hätte, würde der Schauspieler vielleicht noch leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verhältnis, Heath Ledger
Quelle: www.stock-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zur Dokumentation über Heath Ledger erschienen
"Joker"-Star Heath Ledger hinterließ riesige Horrorclown-Sammlung
Jared Leto möchte verstorbenen Heath Ledger als "Joker"-Nachfolger stolz machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2008 11:45 Uhr von Anromi
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
Und andere Dinge, die die Menschheit bewegen Hat sich Horst Hrubesch vor dem letzten Kopfball-Tor seiner Karriere auf dem Herren-WC selbst befridiegt?
Kommentar ansehen
25.01.2008 12:18 Uhr von S8472
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
UNMÖGLICH: sie war doch die ganze Zeit bei mir!
Kommentar ansehen
25.01.2008 12:20 Uhr von MegaTefyt82
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Lasst den Mann doch einfach in Frieden ruhen. Es ist schon schlimm genug, was passiert ist und einfach nur tragisch. Aber diese Ausschlachterei von der Presse (allen voran die Bild) ist einfach nur erbärmlich. Als ob eine Person nach ihrem Tod für die Presse zum Abschuss freigegeben wird. Wenn ich so etwas lese, dann bekomme ich echt eine Mordswut im Bauch...
Kommentar ansehen
25.01.2008 12:38 Uhr von skippy1981
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Danke MegaTefy82, du sprichst mir aus der Seele! Das selbe hab ich auch gedacht, als ich die Schlagzeile gelesen habe!
Kommentar ansehen
25.01.2008 12:55 Uhr von Legendary
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich denke ähnliches: wenn ich aber dann auch Kommentare wie den ersten hier lese kommt mir der Verdacht das man sicvh auf den Autor der News eingeschossen hat.In jeder News die er bringt gibts ähnlich blöde Kommentare.Lasst das doch mal sein.Der Autor hat sich nunmal auf Klatschnews und Promis festgelegt.So wie ich zum Beispiel auf Filmnews.Das ist auch bei grossen Zeitungen gang und gebe das manche Reporter da ein Gebiet haben auf das Sie sich spezialisieren.Ich finde solche Kommentare sollten hier gleich gemeldet werden.Wenn man nichts zur News zu sagen hat soll man hier eben nicht raufklicken.

Zur News..ich denke nun nicht das Heath noch leben würde..egal wenn die Dame nun zuerst angerufen hätte.Aber natürlich wählt man in so einer Situation zunächst einmal den Notruf.Das danach dann umgehend Verwandte und oder die Freundin verständigt werden ist aber auch klar.
Kommentar ansehen
25.01.2008 12:56 Uhr von davidflo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Noch ein Grund mehr für den neuen Batman! Jetzt hat der gute Heath auch noch was mit MK Olsen gehabt... da müsste ich aber auch ne Menge Tabletten nehmen, um mal zum *Schlaf* zu kommen... auf jeden Fall aber ein toller Schauspieler, werde seine letzte Arbeit(den neuen Batman) sicherlich anschauen!
Kommentar ansehen
25.01.2008 14:06 Uhr von vst
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
werwillderdarf: ist mir das egal?
ja, ist es.

masseuse, friseuse
eine frau die massiert ist für mich eine masseuse, eine die frisiert eine friseuse und eine die frittiert eine friteuse.

political correctness ist sch****
Kommentar ansehen
25.01.2008 14:21 Uhr von uhlenkoeper
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Harte Weg zur Hollywood-Legende führt scheinbar immer noch über einen frühen Tod und eine brodelnde Gerüchteküche. Beste Beispiele waren ja wohl Jimmy Dean und MM . Ohne jetzt Heath Ledger in die gleiche Liga stecken zu wollen. But, who knows ?

Mein Beileid an die Familie des Verstorbenen und für den Fall, dass wirklich etwas am Gerücht dran sein sollte, auch an Mary Kate Olsen.

Dass von Journalisten die Mutmaßung geäußert wurde, er könne noch leben, wenn die Masseurin (o.k., o.k.) erst den Notruf und dann die Freundin angerufen hätte, halte ich für absolut unverantwortlich gegenüber der Masseurin. Zumal bei einer toxischen Tablettenvergiftung ab einem bestimmten Punkt der Point of no return erreicht ist. Da er schon leblos (nicht bewußtlos, sondern "leblos", wie es übereinstimmend in Agenturmeldungen heißt) war, als er gefunden wurde, dürfte dieser Punkt in seinem Fall längst überschritten gewesen sein.

Übrigens geben seriösere Nachrichtenmedien an, dass die Masseurin mit der Haushälterin zusammen die Wohnung betreten habe und die Wiederbelebungsversuche (man beachte: Wiederbelebungsversuche, nicht "Rettungsversuche") des sofort eintreffenden Notarztes ohne Erfolg blieben. Wenn das der Fall ist, dann ist die Toxikation schon viel zu weit fortgeschritten, als dass es einen Unterschied gemacht hätte, wenn zuerst der Arzt oder erst die Freundin angerufen wurde ...

Es ist eine Sache, wenn sich die Boulevardmedien auf einen Promi stürzen. Aber es ist absolut nicht hinnehmbar, wenn "Normalos", die noch dazu den Schock verkraften müssen, einen Toten gefunden zu haben, so verleumdet werden !
Kommentar ansehen
25.01.2008 15:58 Uhr von fruchteis
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
So ein Mist: Haben mich die Zwillinge wieder beschissen. Da war Ashley bei mir, und nicht Mary-Kate!
Kommentar ansehen
26.01.2008 12:31 Uhr von vst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
vor allem ist es gut, dass er vor seinem ableben noch mal sex mit ihr hatte.

und nicht hinterher

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zur Dokumentation über Heath Ledger erschienen
"Joker"-Star Heath Ledger hinterließ riesige Horrorclown-Sammlung
Jared Leto möchte verstorbenen Heath Ledger als "Joker"-Nachfolger stolz machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?