25.01.08 11:34 Uhr
 951
 

Rapper Nate Dogg leidet an Folgen eines Schlaganfalls

Der von der Westküste stammende Rapper Nate Dogg (38) hatte laut seinem Management im Dezember vergangenen Jahres einen Schlaganfall.

Nate Dogg verbrachte acht Tage im Krankenhaus und ist derzeit halbseitig gelähmt. Die Ärzte in der Reha-Klinik erwarten aber, dass der Rapper keine bleibenden Schäden davonträgt.

Trotz des Anfalls hinterließ Nate seinen Fans eine Nachricht, in der er sich recht herzlich für die ganzen Genesungswünsche bedankte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: niki_g
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schlag, Folge, Rapper, Schlaganfall
Quelle: www.mzee.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet
Sänger Tom Jones berichtet von sexueller Belästigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2008 10:56 Uhr von niki_g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe er erholt sich ganz schnell wieder von diesem Schlaganfall.
Ich will mehr von seiner Stimme hören!
Kommentar ansehen
25.01.2008 11:41 Uhr von PruegelJoschka
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ab in den Junglecamp Seit Regulate ist bei ihm und Warren G dauer-Totehose angesagt.

Trotzdem gute besserung. Vielleicht bringt es ja etwas Inspiration wenn man mal das wahre Leben und die wahren Helden zu Gesicht bekommt ...
Kommentar ansehen
25.01.2008 11:43 Uhr von Anromi
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2008 15:40 Uhr von Tara17
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Anromi: Wie arm dran muss man eigentlich sein um bei der klitzekleinsten Gelegenheit auf den Musikvorlieben anderer Leute rum zu hacken?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?