24.01.08 21:33 Uhr
 81
 

Mosquera wechselt auf Leihbasis nach Aachen

John Jairo Mosquera vom SV Werder Bremen wird bis zum Saisonende an den Zweitligisten Alemannia Aachen verliehen. Der Stürmer wird damit zum dritten Mal von seinem Arbeitgeber Bremen verliehen. Zuerst wurde er auf Leihbasis an den dänischen Klub Sønderjysk verliehen, später dann nach Burghausen.

Bereits im Sommer sollte der junge Stürmer nach Jena verliehen werden, doch ein Herzstillstand im Trainingslager verhinderte eine Ausleihe.

Der 20-jährige Kolumbianer erhält bei seinem neuen Arbeitgeber die Rückennummer 18.


WebReporter: yehawk
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Wechsel, Aachen
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2008 20:39 Uhr von yehawk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erneut wird er Mosquera also verliehen. Man darf gespannt sein, ob er bei Bremen jemals wirklich Fuß fassen wird.
Kommentar ansehen
24.01.2008 22:05 Uhr von stalkerEBW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ comment: naja bei der menge an stürmern in bremen is das wohl noch die beste lösung! nicht das er auf der bank versauert ala podolski

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?