24.01.08 20:06 Uhr
 717
 

Trugen Menschen schon vor 40.000 Jahren Schuhe?

Die Wissenschaftler Erik Trinkaus und Hong Shang von der Washington University in St. Louis haben ein 40.000 Jahre altes Skelett aus China untersucht und kamen dabei zu dem Schluss: Dieser Mensch muss zu seinen Lebzeiten Schuhe getragen haben.

Grund für ihre Annahme sei der Vergleich des Skeletts mit Knochen aus unserer Zeit und mit älteren Funden. Die ersten Ureinwohner aus den USA sollen ohne Fußbekleidung herumgelaufen sein, somit seien ihre Zehen stark gebaut und größer als unsere heutigen Zehen gewesen.

Träger von Schuhen hätten heute nicht mehr so robuste Zehen, auch seien sie kleiner, argumentieren die Wissenschaftler. Und genau solche Zehen-Knochen habe auch das China-Skelett - also liege die Annahme nahe, dass dieser Mensch Schuhe getragen haben muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Mensch, Schuh
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2008 20:09 Uhr von BUSH-stinkt
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2008 20:26 Uhr von maflodder
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Warum sollten sie sie tragen? Ich denke sie zogen sie damals auch schon an die Füsse(C;
Kommentar ansehen
24.01.2008 23:16 Uhr von Talknmountain
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Annahme: liegt nahe dass es zu Zeiten der Dinosaurier Dieselmotoren gab, wodurch diese Riesen in einem Anfall von feinstaubbedingtem Husten erstickten...

Beweist es oder widerlegt es :-)
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:14 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bushstinkt @talknmountain: @bushstinkt

Dich ! Sonst würdest du ja nicht einen Kommentar dazu schreiben. Ist dir langweilig ?

@ talkn....

Was hat das mit dem Thema zu tun ? *grübel*
Da hat denen wohl ein Rußpartikelfilter gefehlt :)
Kommentar ansehen
17.02.2008 13:46 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwer zu beweisen. Das das China-Skelett kleinere Zehenknochen hat, kann auch andere Gründe haben, die die Forscher vielleicht noch nicht rausgefunden haben...Bis dahin bleibt einiges Spekulation.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?