24.01.08 20:19 Uhr
 1.915
 

Chinesische Firma klagt auf Zahlung von Lizenzgebühren: Microsoft bald wieder vor Gericht?

Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, soll Microsoft bald erneut vor Gericht stehen. Ein chinesisches IT-Unternehmen namens Zhongyi Electronic will Microsoft anklagen.

Das System Zhengma, entwickelt von Zhongyi Electronic, soll Grund für die Klage sein. Das System zur Darstellung chinesischer Zeichen wird in den Betriebssystemen Windows 95, 98, 2000 und XP verwendet. Laut Zhongyi Electronic sollen die Lizenzen dafür nur für Windows 95 erworben worden sein, aber nicht für die Nachfolger.

Microsoft sei sich jedoch keiner Schuld bewusst. Jegliche Zahlungen an das chinesische Unternehmen seien ordnungsgemäß durchgeführt worden. Ein Pekinger Gericht hat nun die Klage angenommen, der Verhandlungstermin aber steht noch offen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gericht, Microsoft, Firma, Lizenz, Zahlung
Quelle: www.computerbase.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2008 18:38 Uhr von guugle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon Lustig aus dem Land der Kopierer eine Copyright Klage. Aber wo sie Recht haben, haben sie recht. Jeder will für seine Arbeit bezahlt werden.
Kommentar ansehen
24.01.2008 20:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lizenzen für chinesische Buchstaben ? bzw. dafür, dass es möglich ist mit einer normalen Tastatur chinesische Zeichen einzugeben??

China will Geld damit sie mit ihren eigenen Zeichen schreiben können?
Kommentar ansehen
24.01.2008 22:44 Uhr von guugle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich hast du recht

aber wenns ums geld geht spielt eh jeder verrückt
Kommentar ansehen
24.01.2008 23:33 Uhr von Mario1985
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
LOL: Gerade die schlitzaugen müssen ihren Mund aufmachen.... Wer hat denn alles mögliche in deutschland kopiert...... Wenn man die dafür zu rechenschaft ziehen würde, wäre komplett china pleite und es würde dort keine industrie mehr existieren
Kommentar ansehen
24.01.2008 23:34 Uhr von Blackman1986
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Lizensen: Man muss sogar Lizensen dafür zahlen das eine CD/DVD Rund ist...ja es gibt viele sinnlose Lizensen! Wieviele Lizensen muss ich jetzt für die Buchstaben hier zahlen? Geht das per Lastschrift? Oder auch auf Rechnung?
Kommentar ansehen
24.01.2008 23:35 Uhr von rundes3eck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm ein chinesisches Unternehmen verklagt ein Unternehmen aus dem Ausland wegen kopierens?! Klar ist ja nicht so, dass das in China Standard wäre...
Kommentar ansehen
24.01.2008 23:36 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke das das ja ziemlich spät kommt von den Chinesen, anderer seits warum hat Microsoft die Sache nie angesprochen.

Die wussten das unter Garantie aber weil keiner was gesagt hat, einfach darauf beruhen lassen.
Kommentar ansehen
25.01.2008 07:56 Uhr von MegaTefyt82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber hey, wir wissen doch selbst Ebay muss für den Sofort-Kaufen-Button Lizensen bezahlen bzw. die Strafe für die Patentsverletzung. :D
Kommentar ansehen
25.01.2008 09:48 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjaja, manchmal hackt eine Krähe der anderen doch die Augen aus. :)

@autor: Ist zwar nur ´ne Kleinigkeit, aber ich halte es für wichtig.
Am Ende des ersten Absatzes muss es "verklagen" heißen und nicht "anklagen".
Anklage kann nur ein Staatsanwalt erheben.
Alles, was man als Kläger machen kann, nennt sich entweder "Anzeige erheben" oder eben verklagen.
Kommentar ansehen
25.01.2008 13:54 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman1986: Sorry aber du weißt wie LizenZ geschrieben wird oder? Weil du so oft die falsche Schreibweise wiederholst könnte man denken du weißt es nicht ;-)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump verteidigt seine Tweets so: Er könne "bing bing bing" reagieren
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung alles Österreicher
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?