24.01.08 17:10 Uhr
 398
 

Verwirrung um neuen iranischen Fußball-Nationaltrainer

Erst bestätigte Verbandssprecher Mehdi Taj gegenüber der Nachrichtenagentur ISNA, dass der Spanier Javier Clemente neuer Coach der iranischen Nationalmannschaft werden würde.

Clemente sagte der Nachrichtenagentur Reuters allerdings, dass er bisher keinen Vertrag mit dem iranischen Fußballverband abgeschlossen habe und seine Entscheidung noch ausstehe.

In letzter Zeit wurden auch die beiden Deutschen, Lothar Matthäus und Christoph Daum, mit dem iranischen Trainerposten in Verbindung gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yehawk
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, National, Nationaltrainer, Verwirrung
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2008 16:10 Uhr von yehawk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch besteht Hoffnung für Lothar Matthäus - aber ob die Iraner ihn wirklich als neuen Trainer haben wollen?
Kommentar ansehen
24.01.2008 17:15 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich nehmen die Iraner uns den Loddar ab, bevor noch ein Deutscher Verein auf die Idee kommt, ihn als Trainer einzustellen.
Kommentar ansehen
24.01.2008 18:20 Uhr von marshaus
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
glaube: kaum das sie einen trainer bekommen werden......die haben alle angst .....bush ist noch praesident........
Kommentar ansehen
24.01.2008 19:04 Uhr von ultrazauberer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
achtung, achtung: ich glaube mondhütte du hast nicht verstanden, dass es hier um fussball geht und nicht um deine politische meinung, die mir so egal ist wie ein totes schnitzel.
Kommentar ansehen
24.01.2008 19:42 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ultrazauberer: mal mitdenken...?!
solange der dummbatz da drüben an der macht ist besteht immernoch die gefahr, dass die amis nen lustigen kleinen angriffskrieg gegen den iran starten ...
und den bomben ist es halt nunmal piep-egal, ob du soldat oder fanatischer terror-bruder oder fussballtrainer bist.........


@ topic:
das der dummschwätzer lodda überall im gespräch ist liegt doch nur daran, dass er sich immer selber ins gespräch bringt...^^
kein klar denkender mensch würde den doch ernsthaft als trainer haben wollen ... obwohl - hmmm - so betrachtet stehen seine chancen im iran ja garnich mal so schlecht... *fg*
Kommentar ansehen
24.01.2008 20:31 Uhr von 36berliner36
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
iran wäre ein team für loddas ansprüche.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?