24.01.08 12:09 Uhr
 1.095
 

Amsterdam: Anne Franks Baum bleibt stehen und wird gesichert

SN berichtete bereits mehrfach über Anne Franks Kastanienbaum in Amsterdam. Ursprünglich sollte der alte Baum im vergangenen November gefällt werden, weil er von einem Pilz befallen ist und jederzeit umknicken könnte.

Viele Menschen sprachen sich jedoch gegen die Fällaktion aus und ein Gericht untersagte dann diesen Plan. Es appellierte an die Parteien, sich zu einigen.

Jetzt haben sich die Stadt Amsterdam, der Besitzer des Grundstücks auf dem der Baum steht und eine Bürgerinitiative darauf geeinigt, dass ein spezielles Gerüst erstellt wird, mit dem die Kastanie gesichert wird. Man geht davon aus, dass der Baum dadurch noch ca. 15 Jahre stehen bleiben kann.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sicherheit, Baum, Amsterdam, Anne Frank
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anne Frank Center fordert Entlassung von Trumps Pressesprecher Sean Spicer
Niederlande: Gedicht von Anne Frank brachte bei Auktion 140.000 Euro
Märchenbuch von Anne Frank wurde versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2008 12:26 Uhr von Lucky Strike
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
toll: und wir fällen einen hunderte jahre alten baum für ne beschissene brücke.
Kommentar ansehen
24.01.2008 12:30 Uhr von spassmacher85
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Herrlich und wenn er dann in 15 Jahren zwangsgefällt werden muss oder die Natur das übernimmt, dann werden alle weinen... und die Stadt Amsterdam hat das Geld für dieses Spezialgerüst umsonst ausgegeben... die spinnen, die Holländer.
Kommentar ansehen
24.01.2008 13:32 Uhr von TTek
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
...wäre doch besser den Pilz zu beseitigen, und wenn das nicht möglich ist, wäre ein Gerüst doch ohnehin nur ein Hinauszögern des Unvermeidlichen. Man könnte doch einen neuen Baum Pflanzen an der gleichen Stelle und diesen dann Anne Frank - Baum nennen.
Das viele Menschen immer so emotionale Verbindungen mit Gegenständen haben, ist mir rätselhaft.
Kommentar ansehen
24.01.2008 13:42 Uhr von Zwähnn
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
jop. ich stimme meinem vorredner voll und ganz zu. man muss wirklich mal beachten das es einfach nur n beschissener baum is wie jeder andere auch. mit dem gerüst lebt er vllt n bissl länger es ist aber im endeffekt völlig sinnlos rausgeschmissenes geld.
Kommentar ansehen
24.01.2008 13:55 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Abreissen: Alles abreissen damit die Antisemiten Ruhe haben.
Kommentar ansehen
24.01.2008 14:12 Uhr von Chris86
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
gerüst: also so ein Gerüst wird nicht die Welt kosten, und wenn es den Menschen dort hilft oder ihnen wohler ist, warum nicht. Zahlen das ganze sowieso im endeffekt von ihren Steuern. Und Geld zur Erhaltung von Kultur auszugeben ist sowieso ganz normal für Menschen...
Kommentar ansehen
24.01.2008 14:19 Uhr von aquarius565
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nur für Anne Frank? Jeder Mensch sollte sich für einen Baum stark machen. Diese Aktion heiße ich gut. Warum gibts noch keine Goethe Eiche, keine Schiller Linde?
Kommentar ansehen
24.01.2008 14:33 Uhr von Yes-Well
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@all, Was wisst Ihr eigentlich über den Baum?? Dieser Baum bedeutete für Anne Frank sehr viel.

Er bedeutete für Sie Hoffnung. Hoffnung auf ein Leben ohne sich verstecken zu müßen. Hoffnung auf ein Leben ohne Ansgt getötet zu werden.

Jeder der sich darüber aufregt das dieser Baum geschützt werden soll, sollte einmal das Tagebuch von Anne Frank lesen. Ich habs gelesen, und ich muß sagen, dadurch das dieses Buch die wirklichen Erlebnisse erzählt und keine Geschichte ist, ist diese Buch ein großes Stück Geschichte.

Dieser Baum sollte viel mehr geschützt und beachtet werden als so ein Blödes Betondenkmal.
Kommentar ansehen
24.01.2008 14:44 Uhr von Krusinator
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
meine fresse: Ich fand und finde dieses kleine Mädchen, um das so trubel gemacht wird, schon immer und immernoch komplett unwichtig. Die Geschichte von ihr, mag vielleicht ein Beispiel für die Grausamkeit der Nazionalsozialisten und so weiter, und so fort, sein, aber, dass die Familie Frank für so wichtig unter den Millionen von Toten gesehen wird, kann ich nicht nachvollziehen.

Viele die deportiert wurden, haben versucht sich zu verstecken, bei vielen gings schief, die waren nicht die einzigen.
Kommentar ansehen
24.01.2008 15:41 Uhr von The_Nothing
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachfug! Der Baum ist krank, er wird so oder so fallen, das ist nun einmal die Natur, und die schert sich nicht darum, ob es nun ein Anne Frank-Baum ist oder nicht.

Und bevor er umkippt und vielleicht noch jemanden erschlägt, weg damit. Und wer einen Baum braucht, um sich bewusst zu sein, wer Anne Frank war, der hat sowieso irgendetwas nicht verstanden.

Ach ja, an den radikalen LoneZealot:

Dein Spruch ist unter aller Sau. Ich kann Leute wie Dich auf den Tod nicht ausstehen, die krampfhaft versuchen, überall und in jede einzelne Handlung Antisemitismus reinzudeuten. Die bösen Antisemiten sind wahrscheinlich sogar für den Pilzbefall verantwortlich, richtig?

Der Baum ist krank, man kann einen Pilz nicht einfach so wegmmachen, jeder Gärtner weiß das, da bleibt nun mal keine Wahl. Ob er nun 15 jahre noch steht oder nicht, wo ist da der Unterschied? In 15 Jahren, wenn dann weg ist, haben die Leute auch nichts davon, dass sie ihn jetzt noch krampfhaft gestützt haben.
Kommentar ansehen
24.01.2008 15:52 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ The_Nothing: "Dein Spruch ist unter aller Sau. Ich kann Leute wie Dich auf den Tod nicht ausstehen, die krampfhaft versuchen, überall und in jede einzelne Handlung Antisemitismus reinzudeuten."

Hast Du den Spruch auf Dich bezogen? Da kann ichnichts zu, sorry.

"Ob er nun 15 jahre noch steht oder nicht, wo ist da der Unterschied? In 15 Jahren, wenn dann weg ist, haben die Leute auch nichts davon, dass sie ihn jetzt noch krampfhaft gestützt haben."

Naja, es geht mir garnicht um denBaum an sich, sondern um die Argumente gewisser Leute.

Zugegeben, der Spruch war mehr eine allgemeine Reaktion darauf was ich bei SN oft lese.
Kommentar ansehen
24.01.2008 16:27 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Es kam halt so rüber als meintest du damit jeden. Klar gibt es bestimmt viele Antisemiten in Amsterdam (will jetzt nicht davon anfangen, welcher Glaubensrichtung die größtenteils anhängen), aber wie gesagt, einen kranken Baum zu fällen hat nicht mit Antisemitismus zu tun. Ich möchte als Gartenbesitzer auch keine mächtige Kastanie stehen haben, die mir vielleicht irgendwann auf den Schädel fällt.

Der Baum hat Anne Frank sicher viel bedeutet, aber er wurde auch bis heute gehegt und gepflegt, irgendwann geht aber nun einmal nicht mehr. Und wie gsagt, ich benötige keinen Baum um des Erinnerns willens.

Erinnern ist wichtig, sollte aber niemals an vergänglich Gegenstände geknüpft werden. Denn das fördert meiner Meinung nach eher das Vergessen.
Kommentar ansehen
24.01.2008 18:25 Uhr von Ru-co
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Anne Frank: Traurige Geschichte,alles stirbt einmal,so sollte man auch
diesem besagtem Baum ,die letzte ruhe gönnen.
Kommentar ansehen
24.01.2008 20:33 Uhr von pigfukker
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
fällt den baum ! und zwar als rache dafür:

[edit;anikap]


jaja, unter aller sau und bla bla, ich weiss, ist mir wurst!
mal schauen ob ichs auf -100 schaffe!
Kommentar ansehen
24.01.2008 21:32 Uhr von Yes-Well
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@pigfukker Ich helfe dir auf -100: Vor allem für deinen schwachsinskommetar. Auch wenn man mich mit meiner meinung oft in die rechte ecke drängt, dieser Baum muß so lange stehen und geschütz bleiben wie möglich.

Und der ZDJ (Zentrale dummer jugend) Die jammer immer und über alles. und das müßen die ja auch, damit die beachtet werden und geld machen, damit so ein Firedman sich seine große Nase vollkoksen kann, aber darum geht es garnicht.

Auch woanders werden jahrhunderte Alte Bäume gepflegt und am leben erhalten. Einfach weil sie so alt sind. Dieser Baum ist aber nicht nur Alt, er hat auch etwas mit einem sehr bewegenden leben zu tun. Und wie schon gesagt, ich finde das für diesen Baum mehr Geld zum Schutz ausgegeben werden könnte. Aber nein. Die stopfen das Geld leiber in Betonklötze. Und dann gehenalle da rum und freuen sich. Wie kleine Kinder oder zurückgebliebene Geisteskranke.

Außerdem kann ich mir vorstellen das der Baum auch für ein wenig Tourismuß sorgt, was ein weiteres Argument zur erhaltung dieses Baumes ist!
Kommentar ansehen
24.01.2008 21:35 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich begrüße diese: Aktion, was sind ein paar Tausend Euro gegen diesen historische Mahnmal?
Aber wenn er nach 15 Jahren doch gefällt werden muss, vielleicht haben bis dahin bestimmte Randgruppen mal etwas von Anne Frank und ihrem Widerstand gehört.
Kommentar ansehen
24.01.2008 22:08 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Yes-Well: "Und der ZDJ (Zentrale dummer jugend) Die jammer immer und über alles. und das müßen die ja auch, damit die beachtet werden und geld machen, damit so ein Firedman sich seine große Nase vollkoksen kann, aber darum geht es garnicht."

Womit macht der ZdJ denn Geld und seit wann ist Michel Friedmann wieder im Zentralrat?
Kommentar ansehen
25.01.2008 17:33 Uhr von muecke1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na super jetzt kann frau knobloch vllt mal für ein paar tage aufhören das tätervolk zu verachten...
aber sie kocht bestimmt gerade weil wir am befreiungstag schön die kanne heben werden....

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anne Frank Center fordert Entlassung von Trumps Pressesprecher Sean Spicer
Niederlande: Gedicht von Anne Frank brachte bei Auktion 140.000 Euro
Märchenbuch von Anne Frank wurde versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?