24.01.08 11:35 Uhr
 253
 

Oberbayern: Falsche Sicherheitsleute überfielen Bank - Ein Räuber noch flüchtig

Als Sicherheitsleute getarnt tauchten zwei Männer in einer Bankfiliale in Weßling auf und machten zunächst mit einer sechsstelligen Summe reichlich Beute. Offenbar erwarteten die Mitarbeiter der Bank den offiziellen Abholdienst, denn es standen vier Geldkoffer bereit.

Pech hatten die beiden Gangster beim Einladen des geraubten Geldes. Als sie die Beute in einen roten Kleinwagen einluden, fuhr ein Funkstreifenwagen vorbei. Die Beamten fuhren dem Fahrzeug, noch nicht vom Überfall wissend und alarmiert, dennoch nach.

Anscheinend durch das verfolgende Polizeiauto nervös geworden, fuhren die Bankräuber ihr Fluchtauto eine Böschung hinunter. Ein Räuber wurde gefasst, der andere ist nach wie vor auf der Flucht. Trotz Hubschraubereinsätzen, Suche mit Polizeihunden und 200 Mann blieb der Flüchtende unentdeckt.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Bank, Räuber, Oberbayern
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?