24.01.08 11:21 Uhr
 149
 

Kunstmuseum Nimwegen zeigt lebende Hühner - "Cosmopolitan Chicken Project"

Das Kunstmuseum in Nimwegen (Niederlande) zeigt bis Mitte diesen Jahres das "Cosmopolitan Chicken Project". Koen Vanmechelen, ein 43 Jahre alter Künstler aus Belgien, ist der Initiator dieses Projekts.

Der Belgier will ein kosmopolitisches Huhn erschaffen. Daher kreuzt er schon seit etlichen Jahren Hühnerrassen aller Länder. Mittlerweile gibt es bereits die zehnte Generation, die aus Longcrower (Türkei) und Auracana-Hühnern entstanden ist und jetzt in der Ausstellung zu sehen ist.

"Wenn die Tiere eines natürlichen Todes gestorben sind, werden sie ausgestopft und als Zeuge ihrer Generation gezeigt", so die Leitung des Kunstmuseums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kunst, Huhn
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2008 21:38 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im "Stern" habe ich: Bilder davon gesehen. Freiheit der Kunst, es ist und bleibt eine Geschmacksfrage und über die kann man nicht streiten.
Kommentar ansehen
29.01.2008 23:43 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetzt? Lebende Hühner oder doch die ausgestopften??

Belgier^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?