23.01.08 19:31 Uhr
 607
 

Mainz: Ehemaliger Vereinstrainer gibt Kindesmissbrauch vor Gericht zu

Am Montag hat ein 22-Jähriger in einem Mainzer Kindesmissbrauchprozess ein Geständnis abgelegt. Mit seinem Geständnis erspart er drei Opfern die Aussage. Zuerst hatte der Angeklagte alles bestritten.

Vorgeworfen werden dem Mann 42 Fälle von sexuellem Missbrauch bei vier Kindern im Alter von neun bis elf Jahren. Die Übergriffe sollen sich zwischen 2005 und 2007 in einem Sportheim ereignet haben. Ein neunjähriges Kind hatte bereits über die Taten gesprochen.

Der Angeklagte entschuldigte sich bei seinen Opfern. Der Prozess wird am Donnerstag fortgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thedunkin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Verein, Mainz, Kindesmissbrauch
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2008 21:50 Uhr von Stappilisator
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Schwanz ab unter Umständen hat dieser W****er das restliche Leben der Kinder zuerstört. Viele Opfer erholen sich nur sehr schwer von solchen Übergriffen. Also nicht wieder warten bis der es auf die Spitze treibt, sondern direkt Schwanz ab. Nur noch ein Röhrchen zum pinkeln!
Kommentar ansehen
24.01.2008 22:05 Uhr von Stappilisator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erklär Du den Eltern was das Ganze soll, wenn dieser kranke Typ nach absitzen der harmlosen Haftstrafe, ihr(e) Kinder(er) sexuell mißbraucht. Das hatten wir schon. Diese Art Mensch wird dann angeblich "rehabilitiert und geheilt" wieder auf die Menschheit losgelassen - sagen zumindest irgendwelche Psychologen........bis er dann sein nächstes Opfer hat......und ihm sogar die Kehle durchschneidet. Was teilweise für die Opfer sogar angenehmer wäre als mit der Last einer solchen Tat zu leben......und ich weiß wovon ich spreche. Habe mit Menschen zu tun, die Opfer solcher Übergriffe geworden sind......und die schneiden und schneiden an ihren Körpern herum. Weißt Du wie schimm das aussieht, wenn ein 17-jähriges Mädchen sich faustgroßen Fleischstücke aus dem Arm schneidet???? Und das alles nur weil irgendein krankes Hirn seine Lust befriedigen musste! Ich bleibe dabei.....SCHWANZ AB.
Kommentar ansehen
25.01.2008 09:29 Uhr von micha__1999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stappilisator: solche täter sollten sehr sehr lange in haft bleiben

und dir sollte man deine fingerchen abschneiden

so das du net mehr so nen schwachsinn schreibst

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?