23.01.08 18:45 Uhr
 694
 

Frankfurt: U-Bahn-Schläger pöbeln gegen Polizei und verhöhnen Richter

Am 6. Januar war es in der Frankfurter U-Bahn zu einem gewalttätigen Zwischenfall gekommen, als sieben Jugendliche mit Migrationshintergrund die Fensterscheiben einer Bahn einschlugen. Als ihnen dabei ein U-Bahn-Fahrer begegnete, schlugen sie ihn krankenhausreif.

Schon nach kurzer Zeit konnten sie festgenommen werden, der Haupttäter sitzt in U-Haft. Bei ihrer Festnahme und seitdem beleidigten und beleidigen sie die deutsche Justiz aufs heftigste. Die Polizisten seien "Nazis und Hurensöhne".

Die deutschen Richter hätten "nix drauf" und würden sowieso nur Bewährungsstrafen aussprechen. Außerdem bedrohten sie die Polizisten mit dem Tode. Auch das Opfer von München, ein Rentner, soll verhöhnt worden sein. Inzwischen wurde nach nur zehn Tagen Anklage gegen die Jugendlichen erhoben.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Frankfurt, Bahn, Richter, U-Bahn, Schläger, U-Bahn-Schläger
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2008 19:07 Uhr von ShorTine
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Schade dass sich der Zugführer keine Gedanken um seine Sicherheit gemacht hat und nicht mit einem klitzekleinen Dolch bewaffnet war... so wie bei den Fällen in Köln und Berlin.

Hoffentlich hat er aus dieser schmerzlichen Erfahrung gelernt.
Kommentar ansehen
23.01.2008 19:12 Uhr von wilbur245
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Bootcamp: und anschließend Arbeitslager........ jeden so bestrafen wie es im Heimatland üblich ist.
Kommentar ansehen
23.01.2008 19:27 Uhr von Spaßbürger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer solche Töne anschlägt: sollte mit der für diese Taten maximalen Strafe bestraft werden.

Begründung: hier werden Straftaten vorsätzlich begangen und es ist von vorne rein keine Änderung im Verhalten zu erwarten.
Kommentar ansehen
23.01.2008 19:31 Uhr von Snak3
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich könnte kotzen! Die kommen mit ihrem Maker-haftem Gehabe daher, halten sich für was besseres und denken soe könnten sich alles erlauben.
Und dann beschuldigen sie uns als Nazis??

Ich stell mir nur mal vor, was passieren würde, wenn wir uns so im Ausland verhalten würden. Wir würden mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft werden und könnten die Justiz leider nicht als Nazis bestrafen, denn das sind ja die "bösen" Deutschen.
Und zwar auf lebenszeit und immer wieder, sobald denen unser Verhalten nicht passt.

Ich hasse das, warum müssen wir immerzu dafür verurteilt werden, was damals in Deutschland geschar, weil ein paar verrückte unter der Führung Hitlers so viel Scheiße angerichtet haben??
Ich bin lange nach der Zeit geboren, hab nichts damit zu tun, keine Erinnerungen daran.
Aber sobald ich auch nur ein verurteilendes Wort gegen Ausländer sagen würde, wär ich sofort
"der Nazi"...

Ich sag ja nicht, das die Deutschen umbedingt besser sind als die Ausländer aber wir sollten alle die gleichen Rechte haben...
Kommentar ansehen
23.01.2008 19:43 Uhr von Mephisto92
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das ist Bild: da wird desöftern aus nem französischen Rotwein ne rothaarige Franzosin
Kommentar ansehen
23.01.2008 19:54 Uhr von Denon_No1
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Bin auch für das Arbeitslager! Wenn dass nichts hilft Prügelstrafe wieder einführen und se arbeiten lassen bin die Justizkosten wieder raus sind dann abschieben.

Ich weiß es klingt hart, aber was soll man sonst machen?
Kommentar ansehen
23.01.2008 20:08 Uhr von Mephisto92
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@denon: leuten wie dir etwas mehr bildung verpassen wär mal en anfang. Wenn diese Äußerungen von denen so tatsächlich gefallen sind wird sich das im Strafmaß mit sicherheit niederschlagen.

Wenn die Täter hier in Deutschland aufgewachsen sind bin ich Strikt gegen ein Ausweisung da wür für deren erziehung mitverantwortlich waren.
Kommentar ansehen
23.01.2008 20:27 Uhr von divadrebew
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh Mann Sehr unchristlich von dem Polen derart gegen die Polizei und den deutschen Staat zu wettern ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2008 21:03 Uhr von ika
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
muhahahahahaha: Boah wird das nach hiiiiinten losgehen...


Der Richter wird grinsen bei der verkündigung :D
Kommentar ansehen
23.01.2008 22:09 Uhr von El Indifferente
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
4 Tage vor den Wahlen in Hessen: eine solche Meldung von der Bild.
Da weiss ich doch was ich davon zu halten habe.
Genauso wie ich weiss was ich von den Äusserungen des Lobbiisten Clement zu halten habe.

Klar, üble Sache aber würden die das auch so hoch kochen wenn das nicht die Wahlkampfschiene vom Koch wäre?
Die Bild Zeitung ist ja dafür bekannt die Wahrheit etwas anzupassen.
Kommentar ansehen
23.01.2008 22:18 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es den so: einfach wäre, diese Leute auszuweisen.
Als Gast in einem Land sollte ich mich schon an die vorhandende Rechtsauffassung und Ordnung des Staates halten. Oder ist es in ihrer ehemaligen Heimat total anders?
Kommentar ansehen
23.01.2008 23:45 Uhr von andreascanisius
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Die Jugend von heute....wahre Schätzchen...
Kommentar ansehen
24.01.2008 04:01 Uhr von heinolds
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: Hab mir gerade mal angetan, welche Art von "News" Du denn hier so einstellst. Ist ja okey, wenn man über Kriminalität und Polizeieinsätze berichtet. Ein Tip. Solltest Du nicht nur auf "Klicks", sondern auf vernünftige Beiträge und Kommentare setzen, dann gibt es bessere Quellen als die "BILD" mit ihren Kommentaren in "Strürmer" Manier. Z. B. Presseportal.de . Da wird der "kleine Blaulichtfetischist" aus Erster Quelle Informiert.

Zu der Bild News: Wenn in Deutschland wieder Asylantenheime brennen dann steht IHR hoffentlich vor dem Kadi!!!!!!!!!!!!!!
(Auch STRUNZ könne nich alles erlaube!!!!!)

Zu einigen Kommentaren hier: Ihr seit die Klientel, die kurze Zeit, nachdem Sie ihr Wahlkreuzchen machten ( 1933 ) zu Kanonenfutter degradiert und zu Hackfleisch verarbeitet wurden. ( Hättet Ihr damals gelebt)

Blaulicht-Tourist: informierst Du Dich und guckst hier:http://www.presseportal.de/...

Sibirien Befürworter, Selbstjustizgutfinder, und sonstige "Großdeutschlandprediger" guckst Du mal hier:

http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/...
Kommentar ansehen
24.01.2008 12:01 Uhr von vst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gedeon: genau, mehr bildung.
das einzige was deutschland vor dem abgleiten auf zweit- oder drittlandniveau aufhalten kann.

kleinere klassen, mehr lehrer, besser ausgebildete lehrer, deutschunterricht schon im kindergarten, kindergartenpflicht ab 3 jahren, besser ausgebildete und mehr erzieher/innen.

das heißt, mehr geld in die bildung.

besser gebildet heißt, weniger drogenabhängige, auch beim alkohol, weniger sozialhilfe, weniger gewalt.

und mit besseren schulen, besseren kindergärten, besseren ausbildungsplätzen erreicht man mehr kinder und jugendliche.

warum gibt es in skandinavien mehr akademiker unter den ausländern als in deutschland?
weil die russen in finnland intelligenter sind als die in deutschland?
oder weil sie von anfang an mehr chancen haben?

und es ist erwiesen, es herrscht mangel an angeboten.
Kommentar ansehen
25.01.2008 10:03 Uhr von vst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
mike: auf den blöden kommentar lohnt sich eine antwort nicht
Kommentar ansehen
26.01.2008 14:58 Uhr von dr_miranda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix drauf? Wie krank ist die Welt? Richter haben nix drauf? Falls doch: Soforturteil: Knast auf unbestimmte Zeit. Dann hat man Zeit sich alles genau zu überlegen, denn die Idioten sind erst mal weg.
Polizist mit dem Tode bedrohen? Der kann ja mal aus Todesangst schießen!!! Und sich nicht nur in die Hose scheißen!!!
Oh, nach nur 10 Tagen wurde Anklage erhoben? Haben die Schnarchnasen keine Zeit gefunden? Die Devise heißt: SOFORT!!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?