23.01.08 17:39 Uhr
 212
 

Fashion Week in São Paulo: Es wird wegen Rassismus ermittelt

In São Paulo (Brasilien) ist jetzt die Fashion Week, eine der herausragendsten Modemessen in Lateinamerika, zu Ende gegangen. Insgesamt traten 1.128 Models auf, allerdings waren lediglich 28 dunkelhäutig. Rund 50 Prozent der Brasilianer sind jedoch dunkelhäutig.

Die Staatsanwaltschaft hat jetzt Ermittlungen wegen Rassismus bei der Fashion Week aufgenommen. Es wird überprüft, ob dunkelhäutige Frauen absichtlich nicht berücksichtigt worden sind.

Sollte dies der Fall sein, dann wird es zu einer Anklage infolge Rassismus kommen, so die Staatsanwältin Erika Pucci am vergangenen Dienstag (Ortszeit). Die Veranstalter hatten sich darauf berufen, dass es nicht so viele dunkelhäutige Models gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rassismus, Fashion, São Paulo
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Deutscher, der auf Flughafen lebte, wird in Psychiatrie eingeliefert
São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2008 17:54 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Was soll der mist.
Die Designer oder wer auch immer bezahlt die Models also soll er sich auch aussuchen wen er haben möchte.
das kann doch nicht wahr sein das sich der Staat oder wer auch immer in jede angelegenheit einmischt. er bezahlt also kann er auch sagen was er will denn beim nächsten bezahlt er vielleicht nicht und keiner hat was davon. Gilt für alle bereiche nicht nur hier.
Kommentar ansehen
23.01.2008 17:55 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
außerdem mir gefallen hellhäutige models auch besser als solche wie Naomi Campbell oder so.
Kommentar ansehen
23.01.2008 18:10 Uhr von steuerzahler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irgend so ein: linker Rassist hat wohl Lange Weile.
Kommentar ansehen
23.01.2008 18:55 Uhr von JCR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fordere hiermit, dass sich ab sofort unter den Models auch ein repräsentativer Anteil siamesischer Zwillinge befinden muss, alles andere wäre diskriminierend^^
Kommentar ansehen
23.01.2008 19:00 Uhr von EsIstWieEsIst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Noch ein Grund: warum ich sage das das nicht unbedingt rassismus begründet sein muss.
ich denke das der Hauptsächliche Anteil an Kunden eher Hellhäutig ist. Vielleichtt ist das mit ein Grund.
Ansonsten könnten sich dicke die zu 100% nicht vertreten waren auch dem rassismus paragraphen zu eigen machen ^^
Kommentar ansehen
23.01.2008 21:46 Uhr von Mistbratze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich schon lange wie weit es mit pc noch: geht.

Lange dauert es nicht mehr dann muss immer ein Inuit und ein Tschuktsche mit dabei sein.

Hat sich der Klagende Einfaltspinsel nicht mal überlegt wer die Kundschaft hauptsächlich ist? Klar weisse Frauen, denn deren Männer haben das große Geld für einen Stofffetzen Tausende von Euro auszugeben.
Wenn, dann muss man die ganze weisse Elite verklagen weil die keine farbigen Frauen heiraten. Außer Boris Becker, aber der Zahlt nicht zur Elite.
Kommentar ansehen
23.01.2008 22:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angebot und Nachfrage: regulieren den Preis. Und wenn ich kein passendes Modell mit dem Teint einer Brasilanerin für meine Kollektion finde, dann ist es halt mal so.
Sollen wohl bei den nächsten Miss-World-Wahlen auch Quoten nach der Hautfarbe eingeführt werden?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Deutscher, der auf Flughafen lebte, wird in Psychiatrie eingeliefert
São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?