23.01.08 17:32 Uhr
 1.167
 

Augsburg: Polizei stürmte Wohnung - Angeblicher Gewehrschütze war mit Zollstock bewaffnet

In Augsburg wurde die Polizei gerufen. Ein Fußgänger hielt einen Mann an einem Fenster für einen Gewehrschützen.

Dieser ziele mit seiner Waffe auf Personen an einer Haltestelle der Straßenbahn. Die betreffende Wohnung in dem Gebäude wurde durch die Polizei gestürmt. Weder eine Waffe noch Munition wurde entdeckt.

Das angebliche Gewehr entpuppte sich jedoch als Zollstock. Das Fenster war am Morgen von einem Handwerker vermessen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Wohnung, Augsburg, Gewehr
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken
Saudi-Arabien: In Schulbuch sitzt versehentlich Meister Yoda neben König Faisal
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2008 19:07 Uhr von bmaw09
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Augsburg: Polizei stürmte Wohnung - Angeblicher: Den Unterschied kann man aber sehen. Mit Brille wäre das nicht passiert
Kommentar ansehen
23.01.2008 19:12 Uhr von ShorTine
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat die Polizei wenigstens Raubkopien: gefunden, damit der Einsatz nicht umsonst war.

Ansonsten stellt sich die Frage: Wer kommt für den angerichteten Schaden auf? Der hypernervöse halbblinde Fußgänger oder der Staat?
Kommentar ansehen
23.01.2008 23:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns um Brille: geht Fielmann. Hätte wohl der meldende Fußgänger sehn können. Lol
Kommentar ansehen
24.01.2008 13:30 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre: Da kann man doch von Glück sprechen, dass dabei niemand erschossen wurde. In diesem, unseren Polizei und Knüppelstaat sind die Ordnungshüter ja sehr schnell bei der Waffe.
Wenn ich ehrlich bin, ich habe Angst vor der Polizei. Wenn ich die sehe gehe ich denen, wenn möglich auch als gesetzestreuer Bürger, ganz schnell aus dem Weg. Ich glaube, das ist gesünder.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Clinton: Donald Trumps Schwiegersohn nutzt privates Mailkonto für Regierung
Berlin: Britische Rapperin Kate Tempest muss nach Drohungen Konzert absagen
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?