23.01.08 15:09 Uhr
 1.130
 

Schweden: Studie untersucht Methanausstoß von rülpsenden Kühen

Eine Universität in Uppsala hat ca. 590.000 US-Dollar bekommen, um die Treibhausgase von 20 rülpsenden Kühen zu untersuchen.

Die Kühe werden mit verschiedenen Futtersorten gefüttert, um herauszufinden, inwiefern das Essen beim Methanausstoß eine Rolle spielt. 95 % des Methanausstoßes werden über den Mund augeführt.

In Kanada werden bereits ähnliche Studien durchgeführt. Die schwedischen Wissenschaftler werden sich bald mit den kanadischen Kollegen in Verbindung setzen.


WebReporter: meistelhoang
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Schweden, Schwede, Methan
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2008 13:37 Uhr von meistelhoang
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab immer nur von furzenden kühen gehört welche die welt bedrohen! aber jetzt weiss ichs wohl besser ^^
Kommentar ansehen
23.01.2008 15:14 Uhr von oeds
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das schon in Uppsala stattfindet Uppsala, die Kuh hat gerülpst! Dafür brauchen wir erstmal ne halbe Million forschungsgelder /ironie aus

Haben die nichts besseres zu tun?
Kommentar ansehen
23.01.2008 15:23 Uhr von apachi2007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kuh hat gerülps: Die Kuh hat gerülps, und wir sind schuld

wir müssen wieder in die taschen greifen...
Kommentar ansehen
23.01.2008 15:31 Uhr von Isamu_Dyson
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
da bin ich sprachlos....590.000€ für schwachsinn.

baut den kühen einen maulkat ein...mann oh mann.
demnächst müssen viehwirte ökorülpssteuer bezahlen.
oder auf teure spezialfuttermischungen umsteigen, damit die kuh dann 1% weniger methangas ausstößt.

verbiete mal den elepahnten das rülpsen oder furzen...neh neh neh geld kann man wirklich auch zum fenster rauswerfen.
und am ende fällt in china noch ein sack reis um!!!!
Kommentar ansehen
23.01.2008 15:45 Uhr von guemue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube: mich zu erinnern, dass für diese Studien über furzende und rülpsende Rindviecher schon einige Millionen € ausgegeben wurden. Un soweit ich mich erinnern kann, haben diese Rindviecher durch ihre Rülpserei und Furzerei eine Mitschuld an der globalen Erderwärmung. :-)
Kommentar ansehen
23.01.2008 15:51 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
andere europäische länder ziehen nach: frankreich hat eine studie in auftrag gegeben, welche die auswirkung von furzenden wellensittichen untersucht. die studie kostet 750000€
Kommentar ansehen
23.01.2008 23:32 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Dinosaurier haben sich selbst ausgerottet.

Die haben auch zuviel gerülpst und dadurch das sie so groß waren.... fin

Es gibt schon ne menge Kühe auf der Welt, aber sicher mehr Autos.
Aber ob das alles wirklich zur Klimaveränderung aktiv bei träg ist ja noch nicht geklärt.

Aber selbst wenn die Tabletten oÄ für Kühe herstellen, damit diese weniger Methan ausstößen, muß das nicht hilfreich sein.

Wieviel CO² kostet die Herstellung und der Transport?

Genauso blödsinnig wie Fleisch aus Argentinien zu kaufen.
Da wird das Fleisch deswegen teurer für die Menschen dort und was da an CO² für den Transport freigesetzt wird... huha

Das Schreiben dieses Eintrags hat auch wieder 200g CO² mehr in die Luft gebracht.

In diesem Sinne gute Nacht.
Kommentar ansehen
24.01.2008 09:28 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nun ja: die gelder muessen ja verschwendet werden.......wir haben ja sonst keine probleme auf diesen planeten
Kommentar ansehen
24.01.2008 17:26 Uhr von Köpy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe es schon kommen.

300g Rumpsteak
Kräuterbutter
Folien Kartoffel

16,70 plus 3.- CO² Zuschlag.

Schließlich zahlt ja immer der Endverbrucher die Zeche. *ggg*

(bitte nicht ernst nehmen)
Kommentar ansehen
27.01.2008 21:40 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jawoll: nur noch ein Feuerzeug rangehalten und man hat ein saftiges Steak - und dass in Rekordzeit:-)
Kommentar ansehen
29.01.2008 17:24 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oje Sonst haben die aber nichts besseres zu tun ? Und dafür bekommen die noch Geld...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?