23.01.08 14:19 Uhr
 12.917
 

US-Filmindustrie: Angaben zu illegal geladenen Filmen anscheinend falsch

Eine Studie der Motion Pictures Association of America (MPAA) aus dem Jahr 2005 gab an, dass College-Studenten rund 44 Prozent der Schäden, die durch illegale Spielfilm-Downloads entstehen, verursachen. Diese Studie wurde nun teilweise geändert.

Die Angaben über 44 Prozent seien durch einen "menschlichen Fehler" zustandegekommen und wurden auf 15 Prozent verringert. Die Studie sollte eine Verschärfung der Gesetze hervorbringen.

Laut Mark Luker, College-IT-Experte, sind College-Studenten höchstens für drei Prozent der Umsatzausfälle verantwortlich. Experten der Branche kritisieren die von der MPAA veröffentlichten Zahlen schon seit längerem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bounc3
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Film, legal, illegal, Filmindustrie
Quelle: www.satundkabel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2008 13:06 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dürfte wohl nen ziemliches Eigentor für die MPAA sein ... zumindest was die Glaubwürdigkeit ihrer Studie anbelangt.
Kommentar ansehen
23.01.2008 14:30 Uhr von Lucky Strike
 
+84 | -4
 
ANZEIGEN
15% sind schlimm genug: bei den 400 Fantaszilliarden Dolla Umsatz sind das immernoch jede Menge Ultrabilliarden Schaden
(ja ich bin mir bewusst, dass die größenordnungen lustig klingen und nicht wirklich existieren)

die film industrie vertreibt sich meist die zeit mit schadenssummen erfinden. denn berechnen kann man so nen schwachsinn nicht.
aber falls doch gehen die davon aus, dass

1. jeder der den film geladen hat, ihn gekauft hätte
2. dass jeder der den film geladen hat, ihn auch sofort wieder an mindestens 100 andere verteilt, welche ihn sofort gekauft hätten, wenn es die kopie nicht gäbe.
3. das jeder kinobesucher auch später garantiert die dvd kauft bzw jeder dvd käufer auch ein kinobesucher war

es gibt nunmal viele filme, welche man nur sieht weil einem langweilig ist oder nix besseres zu tun hat, hätte man ihn nicht würde man was anderes schauen oder einen saufen gehen.

aber das is so als würde man gehaupten, jeder der sich nen kasten krombacher holt geht nicht mehr in die kneipe.

achja raubkopieen haben auch was positives. es gibt viele filme die ich nirgendswo original jemals gesehen habe, weder im kino, noch in der videothek, in berichten oder werbung. und nur durch eine kopie konnte ich die filme überhaupt kennenlernen und es waren sehr viele gute dabei, welche ich mir aufgrund ihrer qualität gekauft habe. (ging halt nicht beim laden um die ecke, aber dank dem internet....)

aber solange die Industrie es nicht rafft, dass Qualtitä der Beste Kopierschutz ist, ist diesen auch nicht mehr zu helfen
Kommentar ansehen
23.01.2008 14:36 Uhr von Isamu_Dyson
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
mal wieder ein beweis das statistiken nie an der wahrheit sind, sondern immer nur zum vorteil von denen sind, die sie in auftrag gegeben haben.

und wie viele schon vorher sagten, ein fim oder ein musiktitel, der illegal heruntergeladen wurde, wird nicht zwangsläufig auch gekauft.

ich geh auch mal ins kino und freue mich auf einen film...nacher denke ich oh gott war das rausgeschmissenes geld und werde bestimmt keine dvd kaufen.

davon auszugehen, das jeder illegale download auch ein potenzieller kauf sei, ist falsch, irreführend und nur propaganda der industrie!

und 44% zu 15%...meine güte was für ein riesen fehler muss das gewesen sein???
Kommentar ansehen
23.01.2008 14:39 Uhr von bounc3
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Mir fällt grad wieder nen Spruch von ner ehemaligen Lehrerin ein ... "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast" ... :)
Kommentar ansehen
23.01.2008 14:41 Uhr von zuo
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
und 44% zu 15% war der Praktikant ;-P
Kommentar ansehen
23.01.2008 14:53 Uhr von Lucky Strike
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
ist aber irgendwie erschreckend: 4 Millionen Menschen bei der Filmindustrie können Statistiken nicht richtig fälschen. Schreib dich nicht ab, lern Fälschen und Manipulieren

Mafiatelefon hilft.
Kommentar ansehen
23.01.2008 15:29 Uhr von saber_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Lucky Strike hats auf den punkt gebracht:

"aber solange die Industrie es nicht rafft, dass Qualtitä der Beste Kopierschutz ist, ist diesen auch nicht mehr zu helfen!"

so und nicht anders...


wie oft habt ihr schon geld ausgegeben fuer etwas was euch bitterst enttaeuscht hat?

neustes beispiel war jetzt "das vermaechtnis des geheimen buches"...kumpels und ich waren alle der meinung das der erste teil echt super war... son richtig schoener abenteuerfilm ala indiana jones...

alles schoen und gut... AB INS KINO!

der film fing an und nach keinen 15 minuten haben wir alle nurnoch gemeckert... der film ist so scheisse/langweilig/ uninteressant...
ist fuer mich einer der filme den ich sonntag abend mal auf pro7 anschauen wuerde wenn mir langweilig waere...aber bei weitem nicht wert dafuer geld auszugeben und ins kino zu gehen...

hitman hingegen gefaellt mir richtig gut... den hab ich gleich 2 mal im kino angeschaut!

und jetzt soll mir mal bitte jemand sagen womit sie es denn verdient haetten das ich fuer all ihre filme zahl BEVOR ich sie anschau? ist ja eindeutig die katze im sack... der trailer ist bei vielen filmen besser als der film selber!

von daher kann mir keiner unter die nase reiben das ich auch nur ein bisschen schaden angerichtet habe!

denn das was ich geladen hab und was mir gefallen hat, das hab ich dann entweder im kino geschaut oder gleich die dvd GEKAUFT...sofern es eine entsprechende UNGEKUERZTE fassung davon gab...

und seitdem ich das so mache werd ich auch nichtmehr so oft enttaeuscht von schlechten filmen... weil musste ja nichts zahlen... und haett ich muessen waer ich sauer gewesen!



*BTW... das vermaechtnis des goldenen buches laeuft in auslaendischen kinos schon seit ende dezember, nicht das ihr denkt ich haett ihn geladen:P
Kommentar ansehen
23.01.2008 15:37 Uhr von Lucky Strike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
danke saber_ für den zuspruch: also hitman hab ich auch im kino gesehen. ist jetzt nicht unbedingt der super brüller, aber trotzdem sehenswert.
die haben nur die grundlage genommen, aber im endeffekt eine spielunabhängige story geschaffen.

dvds in ungekürzter fassung sind ein muss. ich kauf mir in deutschland keine dvd mit den altersangaben fsk16 und fsk18, da diese in der regel wirklich irgendwo geschnitten sind. ich bestelle fsk18 filme grundsätzlich bei unseren österreichischen nachbarn. die sind da nicht so pienzig.

achja zum thema trailer. im trailer sind in der regel die besten szenen zusammengepresst auf 2minuten. daher erweckt der trailer immer den eindruck gut zu sein. meistens enttäuschen dann die filme, da die besten szenen im film alle im trailer waren. gute filme sind die, welche trotz spannenden trailer immernoch was zu bieten haben :D
Kommentar ansehen
23.01.2008 16:03 Uhr von LullabyOverdose
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schaden? Also ich kann mich der Meinung von Lucky Strike nur anschließen. Ich habe auch von einer Menge Filmen auf diese Weise erst erfahren und später gekauft.

Was mich aber an originalen Filmen ärgert, dass sehr sehr viele Filme einfach geschnitten sind und nicht in der ursprünglichen Kinofassung zu bekommen sind. Bei manchen kommt dann zwar nach Jahren eine unrated directors cut Version. Aber soll ich mir den Film jetzt nochmal kaufen? Ist doch Schwachsinn. Naya was solls, ich bestell meine Filme eh fast nur bei OnlineShops aus Österreich oder bei ebay.
Kommentar ansehen
23.01.2008 16:49 Uhr von pippin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch: Mich erstaunt es auch immer wieder, welche exorbitanten Schadenssummen da aufsummiert werden.

Ich will gar nicht abstreiten, dass durch illegale Kopien ein Schaden für die Filmindustrie entsteht, aber bisher hab´ ich nirgends erfahren können, wie die Filmindustrie die Schadenssumme berechnet.

Filme, die ich gut finde, kaufe ich mir auch, wenn ich vorher eine Kopie davon gesehen habe.
Die meisten DVDs bringen nunmal einiges an Extras und Bonusmaterial mit, das auch sehr sehenswert ist.
Auch allein wegen der DVD-Box, die viel besser ins Regal passt, als eine kopierte DVD, werde ich mir DVDs immer noch im Original zulegen.

Was mich aber bei manchen DVDs wirklich ankotzt, sind die "Mecker"-Vorspänne.
Zuletzt ist mir das bei einer "Harry Potter"-DVD sauer aufgestoßen, denn in diesem Vorspann wird man als Käufer einer DVD gleich als potenzielle "Raubkopierer" abgestempelt.
Auf eine entsprechend böse formulierte E-Mail hab ich bis heute keine Reaktion erhalten.

Genauso ist es doch auch im Kino.
Da zahlt man inzwischen horrende Preise für einen normallangen Film und muss sich dann auch da als "Raubkopierer" beschimpfen lassen.

Liebe Verantwortliche bei der Filmindustrie, könnt ihr bitte, bitte endlich mal euer Hirn einschalten?
Damit wäre wirklich allen gedient.
Kommentar ansehen
23.01.2008 19:11 Uhr von Ken Iso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Film gekauft: Tja, vor kurzem habe ich meinen ersten Film im original gekauft.

Bei 90% der Filme die ich von "Freunden" zugesteckt bekomme, würde ich mich schwarz ärgern wenn ich ins Kino gegangen wäre.

Habe vor 2 Jahren einen Film namens "Noch einmal lieben" mit Marie Zielke gesehen - damals gabs den nirgends zu kaufen.

Jetzt hab ich ihn mir geholt, einfach um die Leute zu unterstützen die den Film gemacht haben, auch wenn er im Regal verstaubt ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2008 19:54 Uhr von Verdan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
44% Studenten ..... Leute das merkt man doch das dass nicht stimmen kann, demnach müssten wenn sagen wir 20.000.000 Menschen illegal downladen, 8.800.000 davon Studenten sein !! das ist doch vollkommen unrealistisch. Gibt es überhaupt so viel Studenten weltweit ??
Kommentar ansehen
23.01.2008 20:03 Uhr von api
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Lügenwirtschaft: Genau so habe ich mir das immer vorgestellt. Den Lügen der Politik gehen die Lügen der Wirtschaft voran. Alles nur um das Volk zu Drangsalieren und zu gängeln. Dafür dürfen andere Länder hochoffizell raubkopieren, von Politikern und Wirtschaftsbossen genehmigt. Wenn ich nur aufhören könnte zu kotzen.
Kommentar ansehen
23.01.2008 20:06 Uhr von dr.b
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Lucky Strike: You made my day !
Kommentar ansehen
23.01.2008 20:11 Uhr von Giaccomo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Glaube: keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast ..........
Kommentar ansehen
23.01.2008 21:44 Uhr von honoriscausa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieviele: Klagen hat man aufgrund dieser falschen Zahlen geführt?

Richtig wäre es, wenn alle Betroffenen jetzt diese Industrie wegen Irreführung der Gerichte verklagten, da die vorgelegten "Beweise" in Form von Zahlen über ihre sogenannten Umsatzverluste nachweislich und zugegebenermassen FALSCH waren...

Wegen wirtschaftlichen Interessen der Industrie könnte man hier durchaus Vorsatz unterstellen.
Kommentar ansehen
23.01.2008 23:39 Uhr von andreascanisius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Herr Das sind doch alles nur theoretische Ausfälle...Sicher entstehen Ausfälle aber die überdramatisieren...
Kommentar ansehen
24.01.2008 10:18 Uhr von nightfly85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Habe ich mir irendwie schon gedacht dass die Filmindustrie endlich ein schwarzes Schaf gefunden hat, als ihre Umsatzzahlen zurückgingen. Da kamen die "Raubkopierer" gerade recht.

Ich bin für einige jetzt sicherlich der Buhmann, aber:

Ich habe mir vorgestern Death Proof auf DVD geholt. Habe 18€ für die Scheibe bezahlt, und was war an Extras drauf? Fast keine! Keine Zusatzszenen, keine Interviews, keine anderen Extras. Nur Trailer von anderen Low-Budget-Produktionen.
Da fass ich mir echt an den kopf und schäme mich, 18€ dafür hergegeben zu haben. Bei sowas kann ich die "Raubkopierer" echt verstehen.
Kommentar ansehen
24.01.2008 13:33 Uhr von LullabyOverdose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nightfly85: Ich bin zwar auch Tarntino und Rodriguez Fan ... aber für Death Proof 18 Euro? Das ist der Film sicherlich nicht wert! Da war Planet Terror um längen besser!
Kommentar ansehen
24.01.2008 14:48 Uhr von Yaichiro Satake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube niemals einer Statistik!
Da fällt mir nämlich auch eine schöne ein die ich von unsrem PoWi Lehrer gesagt bekommen habe:

Ein Jäger sieht einen Hasen, den er schießen will.
Er legt an zielt und schießt einen halben Meter zuweit nach links. Er legt nochmals an und schießt einen halben Meter zuweit nach rechts....
Statistisch gesehen wäre der Hase jetzt tot

;)
Kommentar ansehen
24.01.2008 22:52 Uhr von damitschi73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer nicht hören will, muß Fühlen... :-|: Wenn die Filmindustrie mit dem Geld der Konsumenten nicht so verschwenderisch umgehen würde und den Schauspielern so viel Gage zahlt, dass davon, wieviele hungernde gerettet werden könnten???

Qualität muß bezahlt werden, aber keine quantität, denn diese Fi,me werden meineserachtens später über´s Merchandising refinanziert bzw. wenn´s uuuuralte Filme später nochmal auf BlueRay oder Hd-DVD gibt und man natürlich nochmal dafür übertriebenerweise zur Kasse gebeten wird.

Es sollte Filme zu günstigen Preisen geben, damit´s sich gar nicht mehr lohnt sich eine Raupkopie zu besorgen.

Wenn man sich legal Filme zum herunterladen aus dem Internet besorgt, wofür im Laden annähernd bzw. eigentlich der gleiche Preis zu zahlen ist, dann sollte´s zumindes der komplette Inhalt der Original-DVD sein, mit allem was dazugehört, oder aber, was sicherlich eifnacher ist, die PREISE müssen RUNTER, sonst kriegen sie´s wie in den vergangenen Jahren weiter leicht finanziell zu spüren...
Kommentar ansehen
25.01.2008 20:29 Uhr von Smeagel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gysi (zur Christiansen iirc): "Wenn wir beide in einen Imbis gehen und 2x Currywurst mit Pommes bestellen und ich dann beise Portionen aufesse, dann bin ich satt und Sie immer noch hungrig, aber statistisch gesehen haben wir jeder eine Currywurst mit Pommes gegessen." (sinngemäß aus dem Kopf wiedergegeben)

Da hat der Gregor mal was Wahres von sich gegeben.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?