23.01.08 12:39 Uhr
 297
 

(Update) Nach den Landtagswahlen muss eine BW-Kampfgruppe nach Afghanistan

Die NATO ist sehr direkt geworden, sie wollen eine 250 Mann starke Kampftruppe der Bundeswehr für Afghanistan. Der SPD-Politiker Jörn Thießen äußert in der "Bild", dass der Einsatz bewusst erst nach den Wahlen in Niedersachen und Hessen bekannt gegeben wird.

Weiter sagte Thießen zu der NATO-Forderung: "Eine Anfrage der NATO kommt dann, wenn man sie haben will. Dahinter kann auch politisches Kalkül stecken." Letzte Woche hat das Bundesverteidigungsministerium gemeint, dass man die Anfrage der NATO prüfen werde.

Ulrich Wilhelm ist Regierungssprecher. Er erklärte, dass die NATO gegen Ende des Monats entscheiden wird, welches Land die Eingreiftruppe stellen soll. Zurzeit besteht die Quick Reaction Force aus einer norwegischen Truppe.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Afghanistan, Kampf, Landtag, Landtagswahl
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2008 12:59 Uhr von StoWo
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Heuchler Seltsam. Deutschland wurde verboten, kämpfende Truppen zu besitzen, aber für die NATO dürfen unsere Jungs der BundesWEHR verrecken?
Und es gibt Idioten, die das auch noch gut finden?

Wie ich diese Heuchler hasse. Sollen sie doch selbst mal eine Waffe zur Hand nehmen und kämpfen statt Sekt zu saufen bei jeder Gelegenheit.

Unsere Jungs müssen für fremde Interessen sterben, für Kriege, die die USA angefacht und initialisiert haben!
Deutschland besitzt keine "Angriffsarmee" sondern eine Verteidigungsarmee mit einer kleinen Gruppe Soldaten für Spezialeinsätze. Und die sollen wir nun verpulvern - für?

Holt unsere Soldaten nach Hause zu ihren Familien! Das ist nicht unser Krieg! Die USA möchten Weltpolizei spielen und jedes Land überrollen, dass keine McDonald´s Filialen eröffnen will? Sollen sie, aber ohne uns und den Deckmantel der NATO!

Wie ich diese Heuchler hasse...
Kommentar ansehen
23.01.2008 13:05 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Vorredner deutsche soldaten müssen erfahrungen sammeln nach über fast 50 jahren abstinenz.
Kommentar ansehen
23.01.2008 13:35 Uhr von Bibip1
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Gewissensfrage ist bei dem Truppenkontingent nach A. auch ein Sohn eines Polikers dabei?
Oder gar ein Politiker?
bbb
Kommentar ansehen
23.01.2008 17:49 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für einen solchen Einsatz: muss erst einmal das Equipment stimmen. Nach dem was man so aus Afghanistan gehört hat scheint das ja nicht ganz so der Fall zu sein.

Ich bin nicht gegen einen Kampfeinsatz der Bundeswehr gegen die Taliban, allerdings müssten erst die Missstände beim Material behoben werden, bevor die Kameraden dort mit einer solchen Aufgabe betreut werden.
Kommentar ansehen
23.01.2008 21:34 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Bataillon braucht man, um überhaupt Angriffe führen zu können. Das Ganze ist wohl eher zur aktiven Lagerverteidigung im Umfeld gedacht.
Dieser Krieg ist nicht zu gewinnen
Kommentar ansehen
24.01.2008 10:42 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Oberlehrer ist schon halt 50 jahre her oder?

:)
Kommentar ansehen
24.01.2008 11:05 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nennen wir sie doch einfach wieder "Legion Condor": Und hoffen, dass so viele FREIWILLIGE wie nur möglich









































ihre Wichsgriffel von der Aktion lassen. :-D
Kommentar ansehen
24.01.2008 11:29 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Web gefunden, passt wie Faust auf Auge :-D: Der "Parademarsch" der damaligen Drecksbande mit kleinen Anpassungen, um einerseits die Urheberschaft der Nazischweine nicht zu verletzen und andererseits auf die aktuelle Lage einzugehn. :-)

"Wir zogen übers weite Meer
ins fremde Afghanenland,
zu kämpfen für der Freiheit Ehr´
weil Haß und Krieg entbrannt.

Hier herrschten Tali und Ban,
der Pöbel der hatte die Macht.
Da hat, als der Ordnung Boten,
der Deutsche Hilfe gebracht.

Wir jagten sie wie eine Herde
und der Teufel, der lachte dazu,
Ha, ha ha ha ha,
die Pösen in afghanischer Luft
und zur Erde,
wie ließen sie nirgends in Ruh.

Hat auch der Tod mit harter Hand
die Besten oft gefällt -
wir hielten aus, der Wall stand fest,
die rote Flut zerschellt.

Und ziehen die Legionäre
als Sieger ins deutsche Land,
dann schreiten mit unsere Toten,
wir heben zum Gruße die Hand.

Wir jagten sie wie eine Herde
und der Teufel, der lachte dazu,
Ha, ha ha ha ha,
die Pösen in afghanischer Luft
und zur Erde,
wir ließen sie nirgends in Ruh."

Und gleich noch zwei Strophen von Busch hinterher. :-)

"3. Clay und Cloy aus USA
Sind für die Etappe da.
Soll´n die German boys verrecken in dem Sand.
Noch sind hier die Waffen kalt,
Doch der Frieden wird nicht alt.
Hält nicht jeder schützend über ihm die Hand

4. Go home, Ami Ami go home!
Spalte für den Frieden dein Atom!
Sag goodbye dem Vater Rhein,
Rühr´ nicht an sein Töchterlein!
Loreley, solang´ du singst wird Deutschland sein"

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?