22.01.08 18:37 Uhr
 152
 

Fußball: Laut Ballack fehlt es der Nationalmannschaft noch an"individueller Klasse"

Nach Meinung von Michael Ballack vom FC Chelsea seien bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft noch einige Defizite im Vergleich mit anderen europäischen Nationalmannschaften in der "individuellen Klasse" auszumachen. "Wir sind noch nicht auf dem Niveau, Favorit zu sein", bekannte Ballack.

Ballack glaubt zwar, dass die Nationalmannschaft seit der WM 2006 ein paar Schritte nach vorn gemacht hat, dämpft aber die Erwartungshaltung, dass die EM 2008 ein Selbstläufer für Deutschland werden könnte.

Bei der Torwart-Diskussion spricht sich Michael Ballack klar für Jens Lehmann aus, den er für den "mit Abstand beste[n] Torhüter, den wir im Moment haben", hält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, National, Nationalmannschaft, Klasse, Michael Ballack
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2008 21:01 Uhr von F-2-K
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ach was: ballack ey...der hat kein plan von nix.....
was ist denn mit neuer...oder adler?!
wenn nach dem gehen würde müssten die regionalliga spielen oder was...
und auch individuelle klasse......der is nur verwöhnt vom fc chelsea
Kommentar ansehen
22.01.2008 21:18 Uhr von Tagget
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bei der individuellen Klasse: muss ich Ballack zustimmen. Mannschaften wie Frankreich oder Italien sind von den Einzelspielern qualitativ sicher besser besetzt. Die Deutschen müssens halt über die Mannschaftsleistung wettmachen. Aber leicht wirds sicher nicht werden.

Lehmann würde ich nur spielen lassen, wenn er Spielpraxis hat. Ansonsten haben wir genug gute Torleute, die man bringen könnte.
Kommentar ansehen
22.01.2008 22:05 Uhr von titlover
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
pfft: There is no I in TEAM....
individuelle Klasse kann mir gestohlen bleiben, solange wir eine Klasse MANNSCHAFT haben.

und selbst ein Ballack ist austausch-/ersetzbar, dass hat uns die WM gezeigt und Hoffnung gemacht (in den Spielen, wo er verletzt war)
Kommentar ansehen
23.01.2008 13:28 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ausgerechnet: der nichtsnutzigste schönlich.
das einzige was ballack kann ist flache handys unter der tür durchschieben. das wars dann auch.

ich bin nicht sonderlich sportbewandert, aber ist fußball nicht ein teamspiel? ist ein funktionierendes team nicht stärker als 11 egoistische supertalentierte spieler?

gut kann mich natürlich irren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?