22.01.08 17:23 Uhr
 199
 

Yahoo will sich von Hunderten von Mitarbeitern trennen

Der Internetriese Yahoo will sich von mehreren hundert Mitarbeitern trennen.

Grund für diesen Schritt sollen die zuletzt schlechten Wachstumszahlen sein. Jedoch wird geplant, sämtliche Stellen durch Neueinstellungen in Kernbereichen wieder neu zu besetzen und somit die Beschäftigungszahl bis Ende 2008 wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.

An den schlechten Zahlen dürfte die harte Konkurrenz Schuld sein: Yahoo hat gegenüber dem Konkurrenten Google zwar mehr Besucher, doch dieser sticht Yahoo bei Internet-Anzeigen und im Suchmaschinen-Geschäft aus. Außerdem erhält Yahoo zusätzliche Konkurrenz von WebSeiten wie Facebook, YouTube oder MySpace.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dbo84
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hund, Yahoo, Mitarbeiter
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2008 17:45 Uhr von Y4nnick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yahoo mehr Besucher wie Google? Sicher? Vllt schätz ich Yahoo auch falsch ein, kann sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?