22.01.08 17:13 Uhr
 335
 

Börsencrash erfasst trotz Zinssenkung auch Wall Street

Trotz einer überraschenden Senkung der Zinsen der US-Zentralbank hat der Börsencrash nun auch die Wall Street erreicht. Kurz zuvor hatte die US-Bank auf den weltweiten Börsencrash reagiert und die Zinsen erheblich gesenkt. Die Indizes Dow Jones und Nasdaq verloren stark.

Der deutsche Dax befand sich zwar kurzzeitig im Plus, rutschte danach aber wieder ab. Als Grund für diese Entwicklung nannte die US-Notenbank Fed schwächere wirtschaftliche Aussichten und steigende Risiken beim Wachstum.

Die Zinssenkung der US-Zentralbank stand zwar im Raum, jedoch rechnete man mit diesem Schritt erst für Ende Januar (SN berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dbo84
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Wall Street
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wall Street Journal" druckt Interview mit Donald Trump nicht: Zu absurd
Fearless Girl: Statue für Gleichberechtigung an der Wall Street aufgestellt
Sexskandal um Donald Trump: "Wall Street Journal" deckt Namen von Ex-Agent auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2008 17:25 Uhr von guslan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ja abzusehen, dass es auch runter geht. Aber es hält sich in Grenzen durch die Zinssenkung. Heute Abend wissen wir mehr, wie weit es runtergegangen ist.
Was hatte die Amerikaner gestern für einen Feiertag?
Kommentar ansehen
22.01.2008 18:36 Uhr von HFooH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@guslan: Martin-Luther-King day^^

hehe... also wer die zinssenkung nicht vorrausgesehen hat^^
Kommentar ansehen
22.01.2008 18:38 Uhr von JR-Europe.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@guslan, Feiertag: Zitat: "Am Montag waren die
US-Börsen wegen des Feiertags Martin Luther King Day geschlossen geblieben." Zitat Ende
Quelle: http://index.onvista.de/...

Mit besten Grüßen
JR-E
Kommentar ansehen
22.01.2008 18:39 Uhr von Bruder TOM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überraschend???? die zinssenkung war doch nicht überraschend...nachdem die bank of america heute konferenz hatte, wo klar wurde, die haben noch ein paar negative summen zu nennen, war doch klar das die zentralbank reagieren musste...
Kommentar ansehen
22.01.2008 19:08 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Citigroup: Wenn an dem Gerücht mit der Citigroup (Gläubigerschutz nach chapter 11) etwas dran sein sollte, dann war das bisher nur ein kleines Vorspiel.

Was ich mich nur Frage ist, was hat die Bankvorstände geritten? Wie können sich so viele Banken ins verderben stürzen?
Kommentar ansehen
22.01.2008 21:31 Uhr von guslan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JR-Europe.de @HFooH: Danke. Achso, an dem Tag, wo Herr Clinton sein Nickerchen gemacht hat.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wall Street Journal" druckt Interview mit Donald Trump nicht: Zu absurd
Fearless Girl: Statue für Gleichberechtigung an der Wall Street aufgestellt
Sexskandal um Donald Trump: "Wall Street Journal" deckt Namen von Ex-Agent auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?