22.01.08 12:15 Uhr
 3.116
 

Müllkrise in Italien: Jetzt kommt der Abfall nach Deutschland

Offenbar ist Italien dabei, große Mengen der im Zuge der Müllkrise in Großraum Neapel angefallenen Abfallmengen nach Deutschland zu exportieren.

Nach Berichten der "Süddeutschen Zeitung" werden zurzeit täglich rund 1.500 Tonnen Müll in Güterwaggons nach Deutschland transportiert, um sie hiesigen Müllverbrennungsanlagen zuzuführen.

Experten warnen vor den Gefahren der Müllverbrennung, da es trotz des hohen technischen Standards deutscher MVAs immer noch zum Entweichen von karzinogenen Substanzen komme.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Italien, Abfall
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2008 12:23 Uhr von edi83
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
denkt ihr: es fällt auf, wenn ich ein bisschen müll von denen kaufe und ihn bei mir im garten verbrenne? :D man man man... müllverbrennungsanlage müsste man haben ;)
Kommentar ansehen
22.01.2008 12:23 Uhr von StoWo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nix gibts Richtig... immer her damit. Die Italiener kommen mit ihrem Mafiaproblem nicht zurecht und wir sollen es ausbaden.
Die Exportgebühren werden aufgrund der Nachbarschaftshilfe sowieso nicht gezahlt...

Außerdem haben die Italiener uns den Frings bei der WM sperren lassen, dass sollte das politische Klima nachhaltig stören *lach ;)
Kommentar ansehen
22.01.2008 12:31 Uhr von meisterallerklassen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhhm nur mal kurz gesagt, der Müll wurde schon früher mit der Bahn via Brenner nach Deutschland geschickt --> schon damals als das Militär sich der Sache annahm!
Kommentar ansehen
22.01.2008 12:37 Uhr von guemue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nix Neues, nach Deutschland wird schon lange Zeit Müll aus Italien transportiert.

Hier ein Artikel: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
22.01.2008 12:54 Uhr von DasEvilchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und außerdem: zum THema Umweltschutz. Ich hab lieber ein ganz bisschen Gase als millionen von Tonnen Müll irgendwo im Meer oder sonstwo. Davon ganz abgesehen, ich kenne eine MVA bei uns in der Nähe, und sie unterschreitet die EU Grenzwerte um bis zu 99%. Modernste Filteranlagen machen dies möglich. Also von daher ist es doch nicht schlimm wenn der Müll verbrannt wird.
Die MVA die ich meine ist die MVA in Bielefeld. Eine der modernsten überhaupt. Ich denke andere MVA´s sind auch nicht schlechter. Und vllt bekommen wir sogar ein paar Einnahmen durch den Müll =)
Kommentar ansehen
22.01.2008 13:25 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
intressant: und was bekommen wir an geld von italien damit wir ihren muell entsorgen.......
Kommentar ansehen
22.01.2008 13:38 Uhr von chris1278
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ja her damit. deutschland an welt bringt uns euren müll wir haben ja selbst zuwenig.

also bitte sollen die doch selber sehen wie die ihren müll loswerden. als ob wir nicht genug müll hätten.
Kommentar ansehen
22.01.2008 13:43 Uhr von asparagin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: WIR bekommen von den Italienern gar nichts. WIR zahlen mit unseren Steuergeldern und Müllgebühren den Bau und die Betriebskosten der MVA.

Die Zahlungen der Italiener landen auf den Konten unsere hiesigen "Müllmafia"

Das läuft in etwa genauso wie mit der Mülltrennung. WIR trennen Müll nach Papier und Plastik und Reststoffen und bringen sogar unsere Altölkanister zum Verkäufer zurück, damit die MVA dann mit ganzen Papiercontainerladungen und einspritzen von Altöl dafür sorgt, dass der ganze unbrennbare Restmüll noch verbrennen kann.

Also WIR bauen teure MVA die keiner braucht und importieren dann Müll aus Italien weil unserer nicht mehr brennt.

Alles verstanden ?

http://www.justsomelyrics.com/...
Kommentar ansehen
22.01.2008 13:43 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
toll und nächstes jahr: wird rumgeheult, dass deutschland zuviel co2 verursacht hat und dass wir jetzt 2 mal in der woche nicht mehr mit den autos fahren dürfen und im winter dürfen wir mindestens 2 tage lang nicht die heizung anmachen.

mal ein vorschlag zur güte.
wie wäre es wenn italien einfach deutschland ein paar millionen extra zahlt, wir schicken techniker runter und die ziehen in 2 monaten komplette verbrennungsplantagen hoch
(ja ich übertreibe jetzt "ein wenig")
Kommentar ansehen
22.01.2008 14:04 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: ca. 200 € pro Tonne
Kommentar ansehen
22.01.2008 14:45 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
intressant: und am ende kassiert die mafia....egal welche ......ironisch gedacht.......also unsere umwelt wird belastet zum wohle der italiener
Kommentar ansehen
22.01.2008 15:11 Uhr von arielmaamo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso kriegen die Italiener: das nicht selbst in den Griff ?
Wie konnte es überhaupt soweit kommen ?
Wollte die Comorra zuviel Geld für die Müllentsorgung ?
Wer im Raum Neapel das Sagen hat, ist ja allgemein bekannt.
Aber dafür gibt es neue Aufträge für Anlagen in Deutschland .;-)
Im Ernst: Selbst mit Müll werden üble Geschäfte gemacht.
Mit sowas kann man auch die Überkapazität an MVA in Deutschland rechtfertigen.Und die Leute, welche in der Nähe solcher Müllverbrennungsanlagen wohnen, müssen es ausbaden bzw. einatmen.
Kommentar ansehen
22.01.2008 15:31 Uhr von Wurster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is ja ganz neu: -.-
Kommentar ansehen
22.01.2008 16:23 Uhr von Schiebedach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müll: Der stinkt hier auch, ist aber wenigstens nicht kriminell!
Kommentar ansehen
22.01.2008 16:40 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, die haben doch den Vesuv.
Wozu brauchen die noch eine Verbrennungsanlage?
Kann man nicht einfach den ganzen Müll in den Schlot werfen? ;-)
Kommentar ansehen
22.01.2008 16:48 Uhr von ShorTine
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mülltrennung in Italien? Verzeiht mir die Frage, aber könnte es nicht sein, dass der italienische Müll nicht ganz den deutschen Normen entspricht?

Bei der Verbrennung von Gelben Säcken (mit dem Grünen Punkt) spielt es keine allzu große Rolle, ob da Bio-Müll mit drin ist. Der wird nämlich sowieso in den gleichen Anlagen verbrannt. Schlimmer wäre es, wenn biologisch kontaminierte Leichenteile, gefährliche Chemikalien, Batterien oder gefüllte Spraydosen in unseren MVA ankommen.

Wir dürfen das nicht zulassen!

Ich verlange Aufklärung von den Behörden!
In welchen MVA wird dieser hochproblematische Müll verbrannt?

Wo ist Greenpeace, wenn wir die mal brauchen? Versenken die wieder irgendwelche Fischkutter in der Antarktis?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?