22.01.08 10:09 Uhr
 2.202
 

Handys erhöhen das Risiko schlecht zu schlafen

Eine Studie schwedischer und US-amerikanischer Forscher zeigt auf, dass Menschen, welche kurz vor dem Schlafengehen telefonieren, offenbar schlechter schlafen.

Dazu wurden 71 Personen vorm Schlafengehen ohne deren Wissen mit typischer Handy-Strahlung bestrahlt und anschließend zur Kontrolle wieder nicht. Danach wurde das Schlafverhalten der Testpersonen verglichen.

Dabei fiel auf, dass sich diejenigen Leute, welche sich als unsensibel gegenüber der Strahlung bezeichnet hatten, eher Probleme hatten gut zu schlafen. Eine eindeutige Erklärung gebe es von Seiten der Wissenschaftler jedoch nicht und so werden weitere Tests gefordert.


WebReporter: dbo84
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Handy, Risiko
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2008 11:55 Uhr von XxSneakerxX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...Personen...sind viel zu wenig, um genaue Aussagen treffen zu können! Die Wahrscheinlichkeit eines Zufalls, Messungenauigkeiten oder einfach das Wohlbefinden der Probanden kann von ganz anderen Faktoren abhängig sein...Das ist einfach zu komplex, um es durch so einen "kleinen" Test pauschalisieren zu können und die Hypothese aufzustellen, dass Personen, welche "Handystrahlung" ausgesetzt sind schlechter schlafen.
Wie siehts denn mit Radioweckern, Funkweckern usw. aus? Strahlen die nicht auch? Sogar während man schläft ;)...
Ich telefoniere abends oft mit meiner Freundin und schlafe blendend....
Kommentar ansehen
22.01.2008 12:39 Uhr von DerDobs
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ausserdem: Die sogenannte "typische handystrahlung" ist immer da. Bei einem eingehenden Anruf gibts kurzzeitig eine Spitze. Von daher klingt die Forschung eher komisch. Woran man selbst erkennen soll, dass man unsensibel gegen Strahlung ist, würd mich auch interessieren. Forschung in diese Richtung ist sicher interessant... aber da reichen 71 personen nicht.
Kommentar ansehen
22.01.2008 12:47 Uhr von S0u1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke die "typische" Handystrahlung mit der getestet wurde könnte diese Standardpulsung sein (ich glaube auf 2,4Ghz) die eure(mein) Handy(s) ausstrahlen auch wenn man nicht telefoniert.
(btw. grade diese Pulsung ist ja das schädliche an der Technik)
Einfach um alle paar Sekunden dem Funkmasten zu melden, dass man noch da ist.

Ich für mich habe festgestellt, dass ich seit das Handy Abends beim schlafen aus ist, viel besser schlafe und am nächsten Morgen erholter bin. Könnte aber auch nur Einbildung sein.
Kommentar ansehen
22.01.2008 12:48 Uhr von vst
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
das kenne ich: jedes mal wenn das scheiß ding klingelt wache ich auf.
an gesegneten büroschlaf nicht zu denken.
Kommentar ansehen
22.01.2008 13:09 Uhr von blub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann nur eins sagen: Seit ich dieses blöde Handy abgeschafft habe schlafe ich jede Nacht wie ein Murmeltier und bin morgens fitter den je. Auch dieses lästige Klingeln lässt meinen Blutdruck in sanftere Tiefen fallen.
Kommentar ansehen
22.01.2008 13:52 Uhr von LugggoOs
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
71 LEUTE?!?!? Schlaf erhöht das Risiko schlecht zu telefonieren...
Kommentar ansehen
22.01.2008 22:01 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: YMMD... geht mir genauso, und wenn der Anrufer dann auch noch will, das man ihm zuhört, dann kann man die Entspannung gleich vergessen :D
Kommentar ansehen
22.01.2008 22:16 Uhr von StatistikMan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Handy: habe ich schon seit geraumer Zeit lediglich dann eingeschaltet, wenn ich einen Anruf tätigen will oder einen erwarte.

Ich meine, ganz ehrlich, was ist das für ein Fortschritt, der mich dazu zwingt 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche auf Bereitschaft zu sein? Mit dem Handy gibt man doch sehr viel von persönlicher Freiheit ab.

Was waren das für schöne Zeiten, in denen man sich verabredete und das Treffen stattfand. Heute bekommt man 10min vorher noch eine SMS das es leider nicht aus dem Grund XY klappt.

Handy ist eine nette Erfindung, sollte aber immer noch dem Menschen dienen und nicht der Mensch dem Handy.
Kommentar ansehen
23.01.2008 08:18 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich von mir selber bezeugen wenn bei mir in der Nähe ein Handy liegt während meines Schlafes fühl ich mich danach wie gerädert und hab Kopfweh...aber nicht bei allen - NOKIA sind extrem schlimm bei mir und SAGEM gehen einigermaßen, SAMSUNG bringt mich auch teilweise um meinen Schlaf! :-)
Kommentar ansehen
23.01.2008 18:46 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit jahren liegt mein handy (nicht immer das gleiche, immer wieder andere, meist nokia) direkt neben mir aufm nachttisch wo auch der radiowecker steht. über schlafmangel oder schlechten schlaf kann ich mich nicht beklagen, bin bisher immer fit gewesen nachm aufstehen, ausser es waren nur 3h schlaf^^
Kommentar ansehen
26.01.2008 18:31 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besten gar nichts mehr nutzen.......egal was wir essen oder haben...wir sind immer in gefahr

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?