22.01.08 09:31 Uhr
 2.363
 

Ostsee bald ein Warmwasserbecken?

Wie die Wissenschaftler des Instituts für Küstenforschung in der am gestrigen Montag veröffentlichten Ausgabe des BACC-Berichts bekannt gegeben haben, könnte sich die Wassertemperatur der Ostsee bis zum Jahr 2100 um ganze vier Grad Celsius steigern und diese somit quasi zu einem Warmwasserbecken mutieren.

Diese Entwicklung ist auf den überdurchschnittlichen Einfluss des Klimawandels in dieser Region zurückzuführen. So stiegen Luft- und Wassertemperatur im vergangenen Jahrhundert stärker an als sonstwo auf der Erde.

Laut Ergebnissen der Wissenschaftler hat die durchschnittliche Erwärmung der Ostseeregion im vergangenen Jahrhundert mit 0,85 Grad Celsius um 0,1 Grad schneller zugenommen als die globale Lufterwärmung.


WebReporter: dbo84
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ostsee
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2008 22:30 Uhr von dbo84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, die Amis können sich nach wie vor einreden, dass der mensch keinen einfluß auf den klimawandel hat - wissenschaftler liefern nahezu jeden tag beweise, die dagegen sprechen!
Kommentar ansehen
22.01.2008 10:52 Uhr von Jimyp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja auch 4 Grad mehr ist immer noch sau kalt! :D
Kommentar ansehen
22.01.2008 11:39 Uhr von dancer4711
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Menschlicher Einfluss?? Welcher Beweis wurde denn hier vorgelegt? Es gab Zeiten, da haben hier auch schon Palmen gestanden - und das lange bevor der Mensch aufgetaucht ist.
Kommentar ansehen
22.01.2008 11:45 Uhr von XxSneakerxX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alles relativ 4°C hören sich im ersten Moment nicht viel an, jedoch können ja bekanntlich sehr geringe Temperaturunterschiede das ökologische Gleichgewicht von Flora & Fauna durcheinander bringen. Im Sommer heißt es dann als bald mehr und mehr Algenwachstum. Für Entsorgung usw. entstehen Kosten. Dem Tourismus wirds vllt. auch nicht zu Gute kommen und und und.
Aber bis 2100 ist es noch lange hin und bis es soweit ist, hat der Mensch schon ganz andere Probleme....
Kommentar ansehen
22.01.2008 13:51 Uhr von XxSneakerxX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Masuren vorrausgesetzt man kann das Algenwachstum eindämmen, wird es wohl nicht so tragisch für den Tourismus werden. Aber man kann auch nicht die Ostsee mit dem Mittelmeer vergleichen! Ganz unterschiedliche Habitate...auch noch nach dem Temperaturanstieg.
Kommentar ansehen
22.01.2008 16:17 Uhr von Wyett
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erwärumg: Also ich halte i-wie nicht viel von der Erderwärumg das wir Menschen es verursachen... schon wie ein vorgänger sagte standen hier schonmal Palmen... Wer sagt das dieser Zyklus nicht wieder eintritt? denkt mal nach und lasst euch nciht von den Medien herrum führen....
Kommentar ansehen
22.01.2008 17:42 Uhr von the_dark_shadow
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geil....! Wir müssen nicht mehr in die Karibik fliegen, das schont die Umwelt!
und spart co² !
das stoppt ja bekanntlich die Klimaerwärmung...
dann erwärmen sich die Meere nicht mehr...
zum Beispiel die Ostsee ...

......ups ..... :-(

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?