21.01.08 20:26 Uhr
 161
 

TecDAX bricht ein - Solarwert centrotherm verliert 19,8 Prozent

An der Frankfurter Börse brach am heutigen Montag auch der TecDAX erheblich ein. Zum Handelsschluss notierte der TecIndex bei 725,32 Punkten, ein Minus von 8,46 Prozent.

Besonders betroffen waren die Solarwerte. So ging es für centrotherm um 19,8 Prozent nach unten, darüber hinaus verloren die Aktien von Q-Cells, SOLON, SolarWorld und Conergy im zweistelligen Bereich und für ersol ging es um 8,9 Prozent abwärts.

Zu den weiteren Tagesverlierern gehörten die Titel von AIXTRON (minus 12,9 Prozent), AT&S (mimus 13,5 Prozent) und Nordex (minus zehn Prozent).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Solar, TecDAX
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2008 20:13 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem heute Morgen die asiatischen Aktienbörsen stark nachgegeben haben, setzte sich die Talfahrt auch an den deutschen Börsen fort. So hohe Verluste wie heute hat es zuletzt am 11. September 2001 gegeben...
Kommentar ansehen
21.01.2008 21:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auch hier ist das: Ênde der Fahnenstange nicht abzushen.
Für mich bedeutet das, keine Panik und abwarten.... die kommen schon wieder, nur eine Frage der Zeit :(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?