21.01.08 18:44 Uhr
 1.755
 

Mettmann (NRW): Mit zwei Messern forderte Frau Verkaufsstopp im Hähnchengrill

Eine 51-Jährige stürmte in Mettmann in einen Hähnchengrill. Sie hatte zwei Dolche bei sich und forderte nach Angaben der Polizei, dass der Verkauf sofort gestoppt wird.

Die Polizeibeamten, die zur Hilfe kamen, bezwangen die offensichtlich Verwirrte mit dem Einsatz von Pfefferspray. Ein Polizist und die Frau wurden leicht verletzt.

Anschließend kam die Frau zwangsweise in eine Psychiatrie. Wegen einer akuten Psychose war die 51-Jährige dort bereits im Oktober des letzten Jahres in Behandlung.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Verkauf, Nordrhein-Westfalen, Messe, Messer, Mettmann, Hähnchen
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2008 19:11 Uhr von Lonni
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
mit zwei Messern Wie kann man so eine Arbeitskraft wegschicken?
Kommentar ansehen
21.01.2008 20:35 Uhr von TheDent
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 2 Messern ?! Wenn das mal nicht die Konkurrentin von der Dönerbude nebenan war
Kommentar ansehen
21.01.2008 20:45 Uhr von andreascanisius
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm Entweder fand sie das Huhn-auf-Spieß-Szenario zu brutal...

oder sie hat sich schlicht und einfach vom Geruch Tag für Tag gestört gefühlt...
Kommentar ansehen
21.01.2008 21:16 Uhr von brycer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@andreascanisius: Nein, sind fand diese öffentliche Peepshow unzumutbar.
Nackte Mädels mit gespreizten Beinen an der Stange! ;-P
Kommentar ansehen
21.01.2008 22:33 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn sie: bereits in der Klinik war, hatte sie einen Rückfall.
Und mit einer Psychose ist nicht zu spaßen, bricht mal wieder durch so wie ein abstinenten Alkoholiker: Jahre trocken und dann einen Rückfall.
Strafe bekommt die mit Sicherheit nicht. Vielleicht hat sie schon den "Freifahrtschein"...
Kommentar ansehen
21.01.2008 23:32 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
chicken-massaker nach texas art verhindert :)
Kommentar ansehen
22.01.2008 08:07 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Essstörung? Vielleicht war sie auch nur auf Diät, und wollte so einen Rückfall verhindern.
Kommentar ansehen
22.01.2008 10:57 Uhr von IchUndSo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: mit einer psychose ist wirklich nicht zu spaßen und wenn sie schon in der klinik WAR wurde sie auch höchstwahrscheinlich mit medikamenten behandelt, die die psychose zumindest in die schranken weisen...
Die medikamente müssen normalerweise auch nach dem klinikaufenhalt noch eingenommen werden, da die klinik aber meines wissens nach, dem patienten keine medikamente mit nach hause geben darf, gibt es in den meisten fällen in kliniken eine sog. institutsambulanz, wo der patient seine medikamente verschrieben bekommt..
wär sie da mal hingegangen müsste sie jetzt nicht schon wieder in der klinik rumlungern...
Kommentar ansehen
22.01.2008 14:55 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon traurig für das Forum hier, dass der Kommentar die meisten Pluspunkte hat, der diese Nachricht fürs das beliebte Türkenbashing missbraucht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?