21.01.08 15:33 Uhr
 1.968
 

Fußball: Verlässt Podolski den FC Bayern in der Winterpause?

Uli Hoeneß, Manager des Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München, hat die Spekulationen um seinen Nationalspieler Lukas Podolski erneut aufflammen lassen. Jürgen Klinsmann, zukünftiger Trainer der Bayern, will Podolski jedoch unbedingt in seinem Kader behalten.

Die Macher des Vereins wollen sich in naher Zukunft über Podolski, der einen Vertrag bis 2010 hat, unterhalten. Dabei soll auch ein Ausleihgeschäft angedacht sein, um dem Fußball-Profi genügend Spielpraxis zu ermöglichen.

Ein möglicher Interessent könnte Manchester City sein. Allerdings sei ein Arbeitsplatztausch für den Fall einer Verletzung der Stürmer Toni und Klose ein Risiko. Hoeneß sagte dazu: "Und wenn wir ihn jetzt ausleihen und es geht alles gut, haben wir alles richtig gemacht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Winter, Lukas Podolski, Winterpause
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2008 13:33 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein ständig auf der Bank sitzender Podolski, der keine Spielpraxis hat und bekommt, hilft den Bayern auch nicht weiter.
Kommentar ansehen
21.01.2008 18:19 Uhr von Timo091280
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falscher Verein: Lukas Podolski hat sich mit seinem Wechsel zum FC Bayern leider keinen gefallen getan. Wenn er ständig nur auf der Bank beim Rekordmeiter sitzt, ist seine steile Karriere schneller zu Ende wie er denkt. Lukas Podolski möchte mit zur EM, von daher wäre ein Vereinswechsel in der Winterpause ideal für ihn. Er sollte aber innerhalb der Bundesliga wechseln. Der HSV wäre der ideale Verein für ihn. Dort wird er gefördert und würde sicherlich ständig spielen. Wenn es mit dem HSV nichts wird, fällt mir nur noch der 1.FC Köln ein. Ein halbes Jahr 2. Bundesliga unter Christoph Daum wäre für "Poldi" sicherlich eine vernünftige Lösung. Der FC ist sein Heimat-Verein. Hier fühlt er sich wohl. Hier gehört er hin! Und dann wird es auch was mit der EM!
Kommentar ansehen
21.01.2008 18:39 Uhr von Hady
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Timo: Ja klar, zum FC Köln soll er... Sorry, aber da hat er´s im Training bei den Bayern schwerer als in nem Zweitligaspiel. Wenn er Nationalspieler bleiben will und auf nen Einsatz bei der EM hofft, dann muss er in der ersten Liga spielen. Und ich bin mir sicher, dass er in der Rückrunde auch wieder seine Einsätze bekommt.
Eine Weile im Ausland würde Podolski allerdings auch sehr gut tun. Nicht nur als Fußballer, sondern auch als Person.
Kommentar ansehen
21.01.2008 18:51 Uhr von Timo091280
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hady: Einen Auslandswechsel rate ich Poldi erst nach der EM. Vorher sollte er in Deutschland noch mal zeigen was er kann. Er hat Potentzial ein großer zu werden, aber leider nicht auf der Bank vom FCB. Mein Tip: Wechsel zum HSV! Ich gebe zu, das mit dem FC Köln ist keine gute Idee. War auch nur als Scherz gedacht. Beim HSV kann er zeigen was er kann, und dannach kann er immernoch einen Wechsel ins Ausland ins Auge fassen.
Kommentar ansehen
21.01.2008 19:33 Uhr von Dierk Uhlig
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nein: nein
Kommentar ansehen
21.01.2008 19:51 Uhr von Timo091280
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dirk Uhlig: Wie: Nein??
Kommentar ansehen
22.01.2008 08:34 Uhr von Lil Checker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein für positive Bewertungen ^^

@ Topic: Naja HSV wäre eine Alternative, aber wir müssen abwarten wie es auch mit dem HSV weiter geht, wenn Stevens weg ist, und dann auch Van der Vaart. Ob sie dann auch überzeugen können. Podolski sollte aber definitiv sich was suchen, damit er die Spielpraxis bekommt
Kommentar ansehen
22.01.2008 10:38 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte ins Ausland verliehen werden.
In eine starke Liga in der er aber nicht ständig als "Prinz Poldi" hofiert und als Heilsbringer des deutschen Fussballs beweihräuchert wird.
Das würde ihm und vor allem seinem Ego mal ganz gut tun.

Ich wiederhole mich nicht gerne, aber ein Paolo Guerrero saß bei den Bayern auch ständig auf der Bank, aber der hat seine Chancen wenigstens genutzt um das eine oder andere Tor zu machen. Oftmals in den letzten 10 bis 15 Minuten.

Das hat Podolksi halt versäumt, aber genau das erwartet man von einem "Sturmtalent".
Aber wie ich grad gelesen habe kann der Arme wieder nicht voll trainieren, weil er Auaaua am Rücken hat.

Deshalb: Raus aus dem Königreich Poldiland und ab ins Exil.
Kommentar ansehen
22.01.2008 19:24 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Oberhenne: Weiß ja nicht welchen "Prinz Poldi" du meinst, aber der Lukas Podolski, der beim FC Bayern unter Vertrag steht (ich schreibe mit Absicht nicht "spielt") wird schon lange nicht mehr als "Prinz Poldi" hoffiert. Das war bei den Bayern nie der Fall. Sonst hätte er ja nicht dermaßen oft auf der Bank gesessen.
Dennoch - das hab ich ja in meinem ersten Posting schon gesagt - finde auch ich, dass ein Auslandsaufenthalt für einen jungen Menschen eine gute Erfahrung ist. Egal ob es sich um einen Fußballstar handelt oder um einen Normalsterblichen.
Kommentar ansehen
24.01.2008 09:56 Uhr von Bongomutti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eure Mutti fragt sich, was für Kommentare das sein sollen. Also nein ....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?