21.01.08 14:26 Uhr
 663
 

Bayern: Plantagenbetreiber beutete Erntehelfer aus - 1,50 Euro pro Stunde gezahlt

Seit kurzem muss sich ein beurlaubter Polizeibeamter vor dem Landgericht Augsburg aufgrund des Vorwurfs des Menschenhandels und der Ausbeutung verantworten. Er hatte auf seiner Erdbeerplantage im schwäbischen Oberndorf 59 Arbeitern aus Rumänien teilweise lediglich 1,50 Euro Stundenlohn bezahlt und damit 21.000 Euro unterschlagen.

Ein mitangeklagter Mann (37) soll die Erntehelfer über ein Büro in Rumänien besorgt haben. Die Arbeiter mussten unter menschenunwürdigen Bedingungen übernachten, bekamen kaum zu Essen und mussten bis zu zehn Stunden am Tag arbeiten. Die Angeklagten bestreiten die Vorwürfe.

Viele Bewohner der kleinen Ortschaft im Kreis Donau-Ries sprachen von einem "Happyend", als Reinhold Demel, Chef der Augsburger Agentur, den knapp 60 Rumänen eine Arbeitstelle als Gurkenernter für einen Stundenlohn von 3,58 Euro zusagte.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Bayern, Bayer, Stunde, Ernte, Plantage
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2008 13:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, wir haben in der BRD auch Ein-Euro-Jobs. Sie wurden aber für fünf Euro/Stunde nach Deutschland gelockt. Wenn man noch in der Quelle die Unterbringung und hygienischen Bedingungen liest und noch erfährt, dass er drei Euro pro Übernachtung vom Lohn abgezogen hat, kann man zu Recht von Ausbeutung sprechen.
Kommentar ansehen
21.01.2008 14:46 Uhr von Raptor667
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Happyend???? 3,58€ als Happyend? Dieser Mensch von der Agentur soll sich erstmal selbst für sowenig Geld aufs Feld stellen...das ist genauso eine ausbeutung die leider legal ist.
Kommentar ansehen
21.01.2008 15:10 Uhr von froggerdirk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt nicht ganz: Wir haben keine 1€ Jobs,denn dieser Euro bzw 1,50 € wird zusätzlich zum restlichen Geld gezahlt,sprich Miete,Lebensunterhalt usw. - auch wenn das nicht grad viel ist.
Aber zum eigentlichen Thema:Geil,das der Typ auch noch Bu...ähm Polizist ist,also jemand,der doch Unrecht verfolgen und verhindern soll.
Wenn die Vorwürfe stimmen,sollte er seinen Job mal ein Jahr zum Sozi-Satz machen müssen,besser noch weg mit ihm,denn Menschen ohne Moral darf man keine Polizeibefugnisse erteilen,wer weiß,wie er die ausnutzt?!
Kommentar ansehen
21.01.2008 16:29 Uhr von Herbey
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unsere Freunde und Helfer: Wenn das vor das Gericht kommt, bekommt der Polizist ja doch wieder Recht wie in allem, ob sie eine junge Frau in der Zelle vergewaltigen oder einen Betrunkenen zusammen schlagen, oder wie jetzt nur 1.50 Zahlen, der wird ja doch wieder Recht bekommen ist ja schließlich ein Rechtshüter-POLIZEIBEAMTER, vermutlich noch einer mit ner ziemlich hohen Besoldungsgruppe. Ausser er hat das Finanzamt um die Steuern beschissen, dann gibt´s Gefängnis´s sonst nicht.
Kommentar ansehen
21.01.2008 22:04 Uhr von divadrebew
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Herbey: So ganz unrecht hast du nicht. Der Herr "Plantagenbetreiber" wurde bereits ein Jahr zuvor vom Polizeidienst suspendiert weil er schon damals Erntehelfer ausgebeutet hatte. Damals wurde er zu einer Geld- und Bewährungsstrafe verurteilt - diesmal dürfte es wohl Gefängnis werden.
Kommentar ansehen
21.01.2008 22:27 Uhr von Herbey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Danke für diese News, das wusste ich nicht, ich konnte es niergens nachlesen, aber hffentlich wird die Bewährung mit angerechnet, und er bekommt keinen ehemaligen Kumpel Richter

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?