21.01.08 09:56 Uhr
 485
 

Dreijährige ertrank beinahe während Schwimmbadbesuch mit Verwandten

Zu einem dramatischen Zwischenfall ist es im Kölner Aqualand gekommen. Besucher des Schwimmbades fanden ein dreijähriges Mädchens regungslos im Kleinkinderbecken vor.

Glücklicherweise konnte das Kind noch vor Ort von zufällig anwesenden Medizinern wiederbelebt werden. Unmittelbar nach dem Vorfall wurde es in ein Kinderkrankenhaus gebracht.

Offenbar war das Mädchen in Begleitung von Verwandten ins Schwimmbad gegangen. Nun wird untersucht, ob die Aufsichtspflicht verletzt wurde.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schwimmbad, Verwandte
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2008 11:16 Uhr von Silenius
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Damals: bei uns im Freibad haben die Eltern das Babybecken auch nur "Todesfalle" genannt. In der Mitte zu tief, und richtig rutschiger und abschüssiger Boden.
Ich musste einmal von meiner Mutter gerettet werden, weil ich den Halt verloren hatte, und nicht mehr hochkam. Da gab es auch keinen Bademeister in der Nähe.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?