20.01.08 17:33 Uhr
 248
 

Großbritannien: Schulen sollen mit Metalldetektoren ausgerüstet werden

Diverse Schulen in Großbritannien sollen mit Metalldetektoren ausgerüstet werden. So will man die Jugendkriminalität eindämmen und Kämpfe mit Messern verhindern.

Die Detektoren, die in ähnlicher Ausführung an den Flughäfen zum Einsatz kommen, sollen an den Lehranstalten mit starkem Gefährdungspotential eingesetzt werden, u.a. in London, Liverpool, Manchester und Birmingham.

Pädagogen und Polizei stehen laut der Sonntagszeitung "Observer" voll hinter diesem Vorhaben. Bereits in der nächsten Woche plant das Innenministerium, seinen Anti-Gewalt-Plan der Öffentlichkeit bekannt zu machen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Schule, Metal, Metall, Metalldetektor
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"
Donald Trump soll über Vize gesagt haben, dass dieser Schwule "aufhängen will"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2008 20:46 Uhr von DasBauM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
einfach: lächerliche idee..
wenn du ein messer reinbekommen wollen dannschaffen die das auch, dann geht halt einer vor macht fenster auf und der andere gibt es.. es gibt 1000 möglichkeiten o_O
Kommentar ansehen
21.01.2008 20:04 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: aber in vielen Schulen sicher eine notwendige Maßnahme.
Kommentar ansehen
21.01.2008 21:46 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fuerchte das wird wohl standard. Und zwar nicht nur in GB.

Gewalt an Schulen ist kein ausschliessliches Immigrantenproblem. Es mag durchaus einer der Faktoren sein, aber die Wahrheit ist wohl eher dass man da einen einfachen Suendenbock hat.

Unsere Jugend verroht immer mehr. Waffen zu haben ist "cool", jemanden zusammenzuschlagen "geil".

Meiner Meinung nach ist dies die Schuld der Medien und natuerlich der Gesellschaft als ganzes. Wir erziehen unsere Kinder zur Ruecksichtslosigkeit und Selbstsucht. Soziale Aktivitaeten sind verpoent.

In Medien wird Gewalt immer mehr verherrlicht. Brutale Metzelschinken und Spiele sind populaer. Und haben sicherlich auch Einfluss auf labile Leute. Dass da Hemmschwellen heruntergesetzt werden duerfte wohl unbestritten sein.

Deutschland ist auch nicht mehr weit weg von... ich nenne es mal "Amerikanischen Zustaenden". Bandenterror an Schulen, und irgendwann sicher auch Metalldetektoren und staendige Polizeipraesenz oder bewaffnete Sicherheitsmaenner.
Kommentar ansehen
21.01.2008 23:22 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wärs mit folgender Idee:
Verkauft einfach keine Springmesser mehr.
Ob die Schüler dann mit Essbesteck aufeinander los gehen?

Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass die ganze Diskussion an der Sache vorbeigeht.
Kommentar ansehen
21.01.2008 23:47 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ralph_Kruppa: Inwiefern an der Sache vorbeigehend?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?