20.01.08 12:53 Uhr
 1.177
 

Sachsen-Anhalt: Mord am Marktplatz - Frau wurde totgeschlagen

Auf dem Marktplatz von Hettstedt (Sachsen-Anhalt) ist eine Frau am Morgen erschlagen worden.

Eine Polizeibeamtin teilte mit, dass Zeugen beobachtet hätten, wie ein Mann die Frau am Marktplatz schlug. Daraufhin haben sie die Polizei alarmiert.

Wegen der schweren Kopfverletzungen starb die Frau noch im Krankenwagen. Ein 18-Jähriger wurde in Tatort-Nähe festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mord, Markt, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Marktplatz
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2008 15:17 Uhr von IGNORANTER
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Bild wird 100% wie folgt berichten: 18 Jähriger Ausländer schlachtet deutsche Frau auf dem Markplatz wie in Saudi-Arabien…
Kommentar ansehen
20.01.2008 20:04 Uhr von oerdiz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bessere Quelle: Bessere Quelle findet sich hier:

http://www.mdr.de/...

Tja, scheint eine Tat in der Alkoholikerszene gewesen zu sein.
Kommentar ansehen
20.01.2008 21:06 Uhr von atomdose
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
feige menschen: ich weiß nicht was das für ein Gefühl ist zu zusehen wenn ein Mensch getötet wird. Ich hätte dieser Fraun geholfen. Die Gaffer oder Zeugen müßten genauso bestraft werden wie der Täter.
Kommentar ansehen
20.01.2008 21:39 Uhr von Mehrzeller
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich aber wahr. Anscheinend handelt es sich bei dem Täter hierbei um einen genetisch deutscher Herkunft.

Wäre es ein Ausländer hätte man das an die grosse Glocke gehängt. Nein nein... stimmt, er war ja so betrunken, das entschuldigt natürlich alles.

Danke liebe Presse, das was ihr treibt ist Verhetzung.

In diesem Sinne....
Kommentar ansehen
20.01.2008 22:53 Uhr von oerdiz
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ atomdose

Jaja, das ist schnell gesagt. Hier hat jemand seiner Pflicht genügt und die Polizei gerufen. Es hat schon viele Helden gegeben, die haben das mit schweren Körperbehinderungen bezahlt. Und dann sollen die Zeugen bestraft werden wie die Täter, also gehen Sie lieber in den Kindergarten anstatt hier so einen Unsinn loszulassen.

@ bonsaitornado1

ich kann leider nicht nachvollziehen, warum Sie meine Aussage hier verdrehen möchten. Habe ich geschrieben "selbst schuld"? Ich kenne zufällig solcher Art Klientel und da kommen solche Taten vor. Hier gehörten wohl Opfer und Täter dieser Szene an, was nicht heißt, dass ich die Tat deshalb als weniger verwerflich ansehe.

@ Mehrzeller

Was bitte sollen diese "Hinweise"? Sie wissen genau, dass es umgekehrt ist, und Taten von Ausländern gewollt in der Presse kaum offenbart werden. Wenn ich schon lese "Wäre es ein Ausländer... hätte man... " Unglaublich, solch ein Unsinn hier.

Aber Sie können das ja sicher garnicht beurteilen. Schauen Sie sich mal die Statistik auf destatis.de an, Ausländeranteil bei Schwerstraftaten über 30%. Ja klar, Schuld des Staates. Warum sagt nicht mal einer die Wahrheit. Soll ich sie sagen? Gerne, Ausländer in Deutschland gehören überwiegend der unteren Gesellschaftsschicht an und das war damals so und das ist heute so, so erklärt sich auch die Gewaltbereitschaft dieser Gruppen. Keineswegs liegt es an falscher Integrationsmaßnahmen.
Kommentar ansehen
21.01.2008 09:38 Uhr von Mehrzeller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach ganed @Oerdiz... Gerade sie als Reporter sollten dieses Zitat kennen..."Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast"

Es liegt im Nature des Menschen, das Menschen andere Menschen töten... egal welcher Nationalität... egal wo. Da Intelligenz und Vernunft von der Evolution gerade nicht bevorzugt behandelt werden, wird sich da auch in Zukunft nicht viel ändern. Leider...

Natürlich klingt ein Schlagzeile besser und interessanter wenn das Wort Ausländer ins Gewicht fällt. Oder warum sind hier so wenig Kommentare ?

mfg
Kommentar ansehen
21.01.2008 12:00 Uhr von LordBraindead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
echt übel: lest mal die von oerdiz genannte mdr quelle.

schon übel, wenn man dem taxifahrer glauben darf. Zitat: "Ein Taxifahrer, der Zeuge der Tat war, sagte MDR INFO, der Tatverdächtige habe eine halbe Stunde auf die wehrlose Frau eingeschlagen und sie mit Fußttritten malträtiert."

Also wer da nicht eingreift ist nicht ganz dicht. Der Taxifahrer war ja nicht der einzige Zeuge und gegen EINEN betrunkenen werden doch wohl nen paar kerle, die sicherlich da in der näheren umgebung waren, etwas unternehmen können.
und wenns nur nen tritt in die weichteile ist, zumindest ist der denn erstmal für nen moment ausser gefecht, auch wenn er noch so betrunken ist.

hauptsache helfen und nicht rumstehen/im auto sitzen und zuschauen wie ein mensch getötet wird.

warum wird hier eigentlich schon wieder nen ausländer gelaber draus gemacht? es steht nirgends was von ausländern, also warum gleich wieder einbringen, dass da alles anders wäre? totaler schwachsinn.

schlimm ist nur, dass der täter sicherlich wieder weniger hart bestraft wird, da er unter alkoholeinfluss stand.
Kommentar ansehen
22.01.2008 00:06 Uhr von remyden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Deutsche: gehört, wie jeder andere, der Gewalt ausübt, in den Knast.

Warum schaut ein Taxifahrer ein halbe Stunde zu und ruft nicht gleich die Polizei ????

Dachlatte und dem Schläger eins über die Rübe damit, ist eindeutig Notwehr

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?