20.01.08 12:38 Uhr
 388
 

Überfall mit einem totem Wachmann im Oktober 2007 in Berlin scheint aufgeklärt

Vor einer Postfiliale im Berliner Stadtteil Reinickendorf wurde am 29. Oktober 2007 bei einem Überfall auf einen Geldtransporter ein Wachmann getötet, der nach dem Aussteigen aus dem Fahrzeug von den Tätern sofort unter Beschuss genommen wurde.

Die Polizei ging bei dem Überfall von mindestens drei Tätern aus, von denen einer bei dem Schusswechsel mit dem Wachmann vermutlich verletzt wurde. Bisher konnte die Polizei zwei der drei Täter festnehmen.

Nach Angaben der Polizei konnte nun am Freitagabend gegen 19.00 Uhr ein 54-jähriger Berliner, dessen Identität noch nicht hundertprozentig feststeht, verhaftet werden, der aber aller Wahrscheinlichkeit nach, der dritte Mann bei dem Überfall war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Überfall, Oktober
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2008 14:14 Uhr von Schiebedach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Identität geklärt: Lt.
https://www.berlin.de/...

handelt es sich um einen hafterfahrenen Deutschen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?