20.01.08 11:44 Uhr
 273
 

Fußball: FC Valencia zieht wegen Reportern eine Mauer um das Trainingsgelände

Aufgrund der momentan kritischen Situation in der Primera Division baut der FC Valencia eine Mauer rund um das klubeigene Trainigsgelände in Paterna, um die Mannschaft und Trainer Ronald Koeman vor den Reportern zu schützen.

Der FC Valencia, bei dem auch der deutsche Nationaltorhüter Timo Hildebrand spielt, kommt damit auch einer Forderung von Trainer Koeman nach, der das Training in einer privateren Atmosphäre durchführen will. "Die Presseleute kommen sogar in die Kabinen", so Koeman zur momentanen Situation.

Koeman wird zur Zeit stark kritisiert, da der FC Valencia momentan nur auf Platz sieben der Tabelle rangiert. Seit sieben Spielen wartet man auf einen Sieg, Koeman hat zudem drei Stammspieler des sechsmaligen spanischen Meisters vom Spielbetrieb suspendiert.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Training, Reporter, Report, Mauer, Valencia
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2008 14:13 Uhr von Helm mit I
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das find ich gar nicht so schlecht! Wenn ich Fußballer wär, würden mir die ganzen Reporter auch auf die Nerven gehen...andererseits kriegen die das ja auch gut bezahlt^^
Kommentar ansehen
21.01.2008 14:14 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: sie haben sich entschieden im rampenlicht zu stehen.....bekommen gehaelter von denen manche traeumen....ist doch klar das die reporter dann dort herumhaengen........fehlentscheidung..........

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?