20.01.08 11:31 Uhr
 1.128
 

Regisseur Tarantino will Britney Spears für Softporno engagieren

Hollywood-Regisseur Quentin Tarantino würde sich über ein Engagement von Britney Spears für seine Neuverfilmung des über 20 Jahre alten Softpornos "Faster Pussycat! Kill! Kill!" freuen.

Dabei gedenkt Tarantino der Popsängerin in dem Streifen eine Rolle als "Killerin" zu überlassen. Es wäre Spears zweiter Film nach "Not a girl - Crossroads" vor über fünf Jahren.

Das Angebot erreichte Spears nur wenige Tage nach ihrem Zusammenbruch.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Britney Spears, Regisseur
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2008 12:08 Uhr von Margez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kurz nach einem Zusammebruch: Fragt sich nur, ob man sie damit wieder aufmuntert oder ob das zynisch ist. Ich weiß nicht so recht ;)
Kommentar ansehen
20.01.2008 12:19 Uhr von the-doc
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß es nicht so genau, aber ich glaube Tarantino Filme enttäuschen selten. Das könnte für Frau Spears eine Gelegenheit sein ein Stück weit aus dem großen Loch rauszukommen, in das sie seit Jahren immer weiter reinfällt...
Kommentar ansehen
20.01.2008 21:41 Uhr von Dierk Uhlig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mit: tarantino nen film drehen zu dürfen ist wohl die härte und ne große ähre wnn brit das ausschlägt weiß ich auch nicht ansonst schliße ich mich meinen vorposter an. keiner hatt wasw böses über brit gesagt ist ja nicht immer so. danke.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?