20.01.08 12:35 Uhr
 599
 

Fußball: Jens Lehmann wäre einem Wechsel nach München nicht abgeneigt

Bei einem Interview mit der "Bild" ließ Jens Lehmann von Arsenal London verlauten, dass ein Wechsel zu Bayern München für ihn vorstellbar wäre. Lehmanns Absage an den BVB und die gleichzeitige Verpflichtung von Klinsmann als Trainer der Bayern hat bereits dahingehende Gerüchte in Umlauf gebracht.

Jens Lehmann soll zudem in München bereits eine Immobilie erworben haben. Auch die Anmeldung seiner Kinder an der internationalen Schule in München soll bereits erfolgt sein.

Lehmann geht davon aus, dass er trotz der momentanen Situation bei Arsenal London, wo er zurzeit auf der Reservebank sitzt, seinen Stammplatz in der deutschen Nationalmannschaft behält, da ihm von Joachim Löw in der Qualifikationsphase gute Leistungen bestätigt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, München, Jens Lehmann
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jens Lehmann wird Teil von Arsenal Londons Trainerteam
Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2008 12:50 Uhr von adore
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bild: weiß es natürlich mal wieder sofort .. gestern Abend im Sportstudio hat Lehmann noch gesagt, dass er selbst davon ausgeht, dass die Bayern für die nächste Zeit mit Rensing planen, der auch ein absolutes Talent ist .. viele sagen, dass ihm die Zukunft in Deutschland gehört.
Rensing hat im Gegensatz zu Neuer, Enke, Adler usw. mit den Bayern die besten Aussichten um viel internationale Erfahrung in der CL zu sammeln. Und da er mittlerweile auch schon 23 ist, glaube ich nicht das die Bayern noch Lehmann für 1 Jahr holen.
Kommentar ansehen
20.01.2008 13:34 Uhr von schwob72
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lehmann ist: genau so alt wie Oli Kahn ( von mir aus auch noch gleich stark)
Kahn hat erkannt das es nicht mehr lohnt, sich in diesem alter zu schinden um einen Platz auf der Bank zu bekommen.
Beide sollten inzwischen genug erreicht haben (Finaziell wie Sportlich) um ein Unwürdiges Ende als Bankdrücker zu fristen.
Bayern wird ihn hoffentlich nie holen.
Kommentar ansehen
20.01.2008 15:52 Uhr von Diavolus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zeit für neue Talente.

Es läßt sich nicht abstreiten das Lehmann und Kahn die zur Zeit besten Torhüter aus D sind.

Aber es gibt sicherlich genug Talente,z.b. Rensing, in denen genug "Kräfte" schlummern um noch mal einen drauf zu setzen.

Aber da Fussball ja auch kein Fussball mehr is,t sondern nur noch reines Geld machen ist es quasi egal wer wo im Tor steht...
Kommentar ansehen
21.01.2008 14:02 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
liegt: auf dem tisch und luegt.........was ist das.......die bild....lehmann traeumt, aber lassen wir ihn seinen traum....obwohl waere intressant.....spanische verhaeltnisse.....kahn und lehmann schlagen sich um die nr.1...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jens Lehmann wird Teil von Arsenal Londons Trainerteam
Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?