20.01.08 10:53 Uhr
 263
 

Düsseldorf: Gully-Deckel in PKW-Windschutzscheibe geworfen

In Düsseldorf haben Unbekannte einen schweren Gully-Deckel in die Windschutzscheibe eines parkenden PKWs geworfen.

Der 19-jährige Besizter des Fahrzeuges zeigte sich böse überrascht, als er morgens in seiner Wohnung telefonisch von einem Polizeibeamten auf den Schaden an seinem Auto hingewiesen wurde.

Bei dem PKW handelt es sich um einen neuen Audi A3 TDI. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, PKW, Decke, Gully, Windschutzscheibe, Deckel
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2008 12:41 Uhr von Blackman1986
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hammer was alles so abgeht. Und genau die werden irgendwann die Deckel von einer Brücke auf die Autobahn werfen...

P.S. ein 19 Jähriger mit einem neuen A3...uns Deutschen geht es echt zu gut!
Kommentar ansehen
20.01.2008 14:36 Uhr von vanni727
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Blackman1986: 3x darfste raten, wo die kiste vermutlich herkommt: "sponsored by mama & papa".. ;).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?