20.01.08 10:23 Uhr
 544
 

Deutsche Bahn: Haben bald alle Mitarbeiter nur noch 40-Stunden-Woche?

Nachdem sich die Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL auf eine 40-Stunden-Woche geeinigt haben, wollen auch die beiden anderen Gewerkschaften Transnet und GDBA verhandeln, damit ihre Mitglieder eine Stunde pro Woche weniger arbeiten müssen.

Bahn-Chef Hartmut Mehdorn nannte derweil konkrete Zahlen, wieviel der neue Tarifvertrag der Deutschen Bahn kosten werde. Somit sollen in den nächsten fünf Jahren 1,6 Milliarden Euro mehr ausgegeben werden müssen, als bislang angenommen. Wegen den Mehrausgaben plant die Deutsche Bahn einen Einstellungsstopp.

Zuletzt hatte der Bahn-Chef mitgeteilt, dass die Fahrpreise erhöht werden müssen und Stellen abgebaut werden sollen. Diese Drohungen wurden aber mittlerweile aufgrund von Streikandrohungen der GDBA und Transnet wieder zurückgenommen.


WebReporter: Mikael80
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bahn, Woche, Mitarbeiter, Stunde, Deutsche Bahn
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2008 02:06 Uhr von Mikael80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nicht das die Fahrpreise noch weiter angehoben werden, sonst lohnt sich das Bahn fahren ja gar nicht mehr.
Kommentar ansehen
20.01.2008 13:39 Uhr von alter.mann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: bahnfahren lohnt sich trotz hoher spritpreise und dem 29€ ticket der bahn ab 2 personen bis ca. 400km schon lange nicht mehr.

gruß
Kommentar ansehen
20.01.2008 14:11 Uhr von Med2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Müßte ich anstatt meines Studententickets jeden Tag eine Fahrkarte am Schalter ziehen, würde ich sogar ein wenig mehr bezahlen als mich der Sprit zur Uni kosten würde.
Kommentar ansehen
20.01.2008 14:13 Uhr von guslan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahr ganz selten Bahn. Weil der Ticket letztendlich teurer ist als mit meinem Kleinwagen und mehreren Personen zu fahren. Mitfahrzentrale lässt Grüßen ...
Kommentar ansehen
20.01.2008 21:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann ich nur: meinem Vorredner zustimmen, das diese Zentralen noch weiteren Zulauf erhalten.
Von meiner Gegend nach Regensburg (nicht zu SN) zu kommen, bin ich mit dem Auto schneller, als mit dem Ableger
"Vogtlandbahn". Aber das letzte Mal Zug gefahren.... vor ungefähr drei Jahren und da auch nur, weil im Flug der Preis incl. Bahnfahrt war.
Kommentar ansehen
21.01.2008 05:24 Uhr von Jake117
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bahnfahren lohnt sich nur noch wenn man allein pendelt (jobticket etc.).

wenn man eine fahrgemeinschaft bilden kann, sieht das anders aus.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?