20.01.08 09:07 Uhr
 9.223
 

Tschechien: Lidl soll Millionenstrafe zahlen

Wegen der wiederkehrenden Nichteinhaltung abfallrechtlicher Bestimmungen wird der deutsche Discounter Lidl mit einer Rekord-Strafe von zwei Milliarden Kronen von der Tschechischen Umweltinspektion, kurz CIZP, belegt.

Es handelt sich um das höchste Bußgeld, das je ein Lebensmittelhändler in dem Land zahlen musste. Das Unternehmen soll rechtswidrig die Rücknahme bestimmter Verpackungen limitiert und an Bedingungen geknüpft haben, so der Vorwurf. Lidl wollte sich bisher dazu nicht äußern.

Bereits im vergangenen Jahr musste Lidl ein Bußgeld von 600.000 Kronen (rund 27.000 Euro) wegen ähnlicher Probleme bezahlen.


WebReporter: guslan
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Tschechien, Lidl
Quelle: www.tschechien-online.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2008 20:11 Uhr von guslan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Lidl sich nicht an die Vorgaben und Gesetzen hält setzt dem Ganzen die Krone auf. Nun kann Lidl zwei Milliarden solcher Kronen zahlen.
Kommentar ansehen
20.01.2008 09:56 Uhr von snm
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so: Umweltschutz gibt es halt nicht nur in Deutschland, andere Länder sind da genauso weit.
Kommentar ansehen
20.01.2008 09:59 Uhr von fruchteis
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Wie sagte schon meine Oma? "Wer nicht hören kann, muss fühlen."
Recht so, die Schwarz-Gruppe denkt eh, dass sie sich alles herausnehmen darf, ob das Unterbezahlung oder Schikanierung ihrer Mitarbeiter ist oder eben "eigene" Gesetze bei der Entsorgung von Abfällen. Bei LIDL und Kaufland gibt es auch weiterhin mit Kohlensäure versetzte Getränke in Flaschen, die kein Einwegpfandsiegel tragen, entgegen der geltenden Verordnung.
Kommentar ansehen
20.01.2008 10:34 Uhr von Yuggoth
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Stiftung wie die Schwarz-Gruppe zu der Lidl gehört sollte höhere ethische Grundsätze haben als ein Börsennotiertes Unternehmen bei dem alles nur von Quartal zu Quartal betrachtet wird und nur alles zum Wohle der Shareholder getan wird.
Schäme Dich Lidl!
Kommentar ansehen
20.01.2008 10:48 Uhr von poochiny
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Also ich muss dir wiedersprechen. Es gibt keine mit Kohlensäure versetzte Getränke in Flaschen, die kein Einwegpfandsiegel tragen bei Lidl, das können die sich hier gar nicht erlauben UND das unterbezahlen ist auch vorbei wenne im Einzelhandel Geld verdienen willst musste dich gerade bei Aldi oder Lidl bewerben, der Rest bezahlt lange nicht so gut wie die beiden. Und das diese Unternehmen immer mal wieder im Wettkamp negativ auffallen ist eine folge der "Geiz ist Geil" mentalität in Deutschland die auch in anderen Ländern mittlerweile aufkommt. Schade finde ich nur, das immer nur einzelne Unternehmen beschuldigt werden es müsste allen mal der Kopf gewaschen werden.
Kommentar ansehen
20.01.2008 11:21 Uhr von fruchteis
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@poochiny: Es gibt sehr wohl diverse Mineralwässer bei Kaufland, auf denen kein Pfand drauf ist. Bei uns liegen diese Flaschen in der Umgebung des Marktes massenhaft in den Papierkörben herum, da es ja der Markt auch nicht, wie andere, für nötig hält, gelbe Tonnen vor dem Markt aufzustellen.

@Yuggoth: Die Dieter-Schwarz-Stiftung wurde nur gegründet, um Gewinne steuersparend anzulegen. Sie hat mit dem wirtschaftlichen Bereich, also mit den Märkten, gar nichts zu tun.
Kommentar ansehen
20.01.2008 11:27 Uhr von fruchteis
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Nachsatz: Was die Bezahlung betrifft: Eine Freundin von mir hat früher bei Lidl gearbeitet. Erst mal haben sie 38,5 Stunden im Vertrag gehabt, dann später 35, und für die wurden sie schlecht bezahlt. Gearbeitet wurden aber regulär 40-45 Stunden, ohne finanziellen Ausgleich, und abfeiern ging auch kaum mal. Sie musste 4 Stunden ohne WC-Besuch an der Kasse sitzen, durfte sich beim Regale einräumen nicht mit Kolleginnen unterhalten, da gab es eine Abmahnung, und jeden Tag wurden scharfe Ausgangskontrollen gemacht, die den Arbeitstag nochmal um ne Viertelstunde verlängerten. Hatte man nicht angebrochene Packungen einstecken, Abmahnung. Hatte man sein Handy (im Umkleideraum!) noch eingeschaltet, Abmahnung. Sowas ist Schikane, da sage mir einer, was er will. Jetzt arbeitet diese Freundin bei Plus, arbeitet wirklich nur 38,5 Stunden, hat zwei freie Tage in der Woche und verdient 200 Euro mehr im Monat als bei Lidl. Wo bitte soll man im Discountbereich anfangen, wenn man angemessen bezahlt werden will?
Ach übrigens, Betriebsräte und Gewerkschaftsmitgliedschaften sind bei Lidl gar nicht gern gesehen!
Kommentar ansehen
20.01.2008 11:37 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch: nicht mehr als richtig so. wer sich nciht an gesetze hält wird bestraft.
Kommentar ansehen
20.01.2008 11:51 Uhr von datenfehler
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@snm: "Umweltschutz gibt es halt nicht nur in Deutschland, andere Länder sind da genauso weit."

Oftmals weiter... Unsere Medien gaukeln uns meist nur vor, dass es UNS arme Deutsche besonders hart trifft, während die anderen alle ihr Altöl in die Flüße klappen.

Man sollte wirklich ausländische Medien betrachten, sich mit Leuten in anderen Ländern unterhalten (NICHT ÜBER FUßBALL!) und auchmal im Urlaub im Ausland ein bisschen rumschaun... Dann kommt man zu dem Schluss, dass Deutschland in vielerlei Hinsicht echt mies dasteht...
Kommentar ansehen
20.01.2008 11:57 Uhr von OttoKarl
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Du schreibst vor Jahren. Ich war nach sehr langer Zeit wieder einmal bei Lidl. Da hat sich in der Zwischenzeit eine ganze Menge verändert. Wie man mir sagte, ob es stimmt weiß ich nicht, hat Lidl einmal zu dieser komischen Sekte gehört was jetzt nicht mehr ist. Es soll sich viel verbessert haben. Vielleicht weiß jemand mehr darüber.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag
Kommentar ansehen
20.01.2008 12:03 Uhr von Maku28
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ottokarl @fruchteis: ja mein Kumpel hat seine beinAusbildung gemacht. Das war Fruchteis schreibt ist definitiv nicht mehr der Fall. Hat eigentlich immer gut über Lidl gesprochen..der Druck ist aber höher . Dafür ist die Bezahlung überdurchschnittlich im Einzelhandel.
Kommentar ansehen
20.01.2008 12:11 Uhr von fruchteis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Maku & OttoKarl: Meine Freundin hat erst letzten Mai aus den genannten Gründen bei Lidl aufgehört, nicht vor Jahren. Vielleicht ist das auch regional unterschiedlich, das mag sein. Auf jeden Fall ist sie den Druck los jetzt bei Plus, hat geregelte Arbeitszeiten und verdient mehr. Da kommt nicht der Chef und sagt: Heute musst du mal länger bleiben.
Kommentar ansehen
20.01.2008 12:13 Uhr von fruchteis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lest mal das: Das sind Eintragungen zum Teil von November und Dezember 2007 zu Lidl: http://www.labournet.de/...
Also ich denke, meine Freundin spinnt nicht, denn das bestätigt das, was sie mir gesagt hat.
Kommentar ansehen
20.01.2008 13:34 Uhr von SdS-Donnergott
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
EURO??? Woher sollen wir jetzt wissen wieviel das ist? Wie wärs mit umrechnen?

Sind ca. 76 MIO Euro.
Kommentar ansehen
20.01.2008 13:45 Uhr von guslan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
2 Milliarden Kronen = 76.304.368,60 €: Hab das vergessen in meinem Kommentar rein zuschreiben. In der News reichte der Platz nicht mehr aus.
Kommentar ansehen
20.01.2008 14:33 Uhr von DH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Pfandfreie Mineralwasserflaschen: Es gibt bei Lidl und auch bei Kaufland/-markt keine pfandfreien Flaschen mit kohlensäurehaltigen Getränken, die laut Verordnung dem Pflichtpfand unterliegen. Es heißt ja nicht, ist Kohlensäure drin, also muss Pfand drauf. Ist der Fruchtsaftanteil hoch genug (genaue Prozentzahl weiß ich jetzt nicht), unterliegen die Flaschen auch nicht mehr dem Pflichtpfand. Außerdem müsste ja jemand diese gesetzwidrigen Flaschen erst einmal herstellen und der würde sich damit genauso strafbar machen.
Kommentar ansehen
20.01.2008 14:43 Uhr von marshaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gut so: sollte man hier auch einfuehren, aber noch lernen die englaender ...........hier gibt es ja nicht einmal pfandflaschen
Kommentar ansehen
20.01.2008 17:04 Uhr von fruchteis
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt solche in Leipzig bei Kaufland, erzähl nicht solches Zeugs, weswegen liegen überall bei uns die Flaschen rum. Ich nehme jede Pfandflasche mit, die rumliegt, die sind ohne Pfand, und die nützen keinem was. Ich tu sie nur irgendwo in der Gegend in gelbe Tonnen, wenns naheliegt. Behaupte nicht sowas. Vielleicht gibts die bei euch nicht, bei uns schon, und sie sind eine Belastung, weswegen Leute schon Kaufland verklagen wollen.
Kommentar ansehen
20.01.2008 17:24 Uhr von Timo091280
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Lidl: Ich bin Filialleiter bei Lidl und ich kann nur sagen das Lidl ein sehr guter Arbeitgeber ist. Natürlich ist ein gewisser Druck da, aber dieser Druck ist auch in anderen Berufsgruppen vorhanden. Lidl bezahlt überdurchschnittliches Gehalt. Ich kann es nicht verstehen das immer wieder Lidl schlecht dargestellt wird. Ich bin seit 5 Jahren im Unternehmen und habe mich vom Packer zum Filialleiter hochgearbeitet. Soviel Vertrauen und Unterstützung gibt es bestimmt nicht in anderen Unternhmen.
Kommentar ansehen
20.01.2008 17:45 Uhr von DH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Ich habe nicht behauptet, dass es keine pfandfreien Flaschen gäbe, sondern nur, dass es keine gibt, die pfandpflichtig sind und trotzdem ohne Pfand verkauft werden. Wenn du das Gegenteil behauptest, dann gib doch bitte mal ein Beispiel (also welches Produkt es genau ist)!
Kommentar ansehen
20.01.2008 17:51 Uhr von fruchteis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss ich morgen mal im Papierkorb nachschauen, wie die heißen, dann sag ichs dir.
Kommentar ansehen
20.01.2008 18:24 Uhr von Pat.Riot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die massive Expansion von Deutschen Discountern in den Ostblock macht die heimische Produktion dort Vorort komplett kaputt (wie nach der Wende in Ostdeutschland). Die sollen sich da nichts gefallen lassen!
Kommentar ansehen
20.01.2008 18:39 Uhr von fruchteis
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Pat.Riot: Da hast du voll Recht, erst haben sie unseren ganzen Einzelhandel platt gemacht, obwohl der sich auf die neuen Vewrhältnisse eingestellt hat - überlebt hat hier nur der KONSUM, sonst sind alle aufgekauft worden - und nun machen sie dasselbe im Baltikum, in Polen, Tschechien und sonstwo.
Kommentar ansehen
20.01.2008 21:24 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne Lidl und Kaufland: in der CZ, da ich nur 30 Kilometer zu fahren brauche um dort manchmal einzukaufen. Die Preise zum Teil sehr günstig, aber auch teilweise teuerer wie bei uns in D. Zwei Liter Mineralwasser (aus bekannten Quellen) ab 8 Cent aufwärts pro Einweg PET-Flasche. Pfand ist bis auf Glasflaschen in der CZ unbekannt. In der Lidl Filiale Cheb (Eger) ist immer ein Security-Mann anwesend (unbewaffnet). Zur jetzt verhängte Strafe: Absolut richtig und gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
20.01.2008 23:34 Uhr von Killercz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Den CZ Lidl wirds egal sein.
Ich bin KEIN tscheche und lebe hier fast 8 jahre.
Umweltschutz ist ein fremdwort hier.
Ich habe mich auch schon mehr oder weniger angepasst.
Früher trennte ich alles hier tun sies zwar auch aber papiert zb. oder plastik gibts zwar tonnen aber da haun die alles rein.

Die Strafe ist hoch aber total egal fürn Lidl die machen genau wie jeder andere weiter und kassieren und kassieren.

Kaufe dort selber ein und NICHT NUR LIDL JEDER ANDERE (kaufland, globus, Spar usw...) NIEMAND! nimmt verpackungen oder baterien oder sowas zurück.
Dosen oder was weis ich was die deutschen noch pfand haben usw.. das gibts hier alles nicht.

Darum geht deutschland auch kaputt wenn sies nicht eh schon sind.
Angefangen hats 1989 mit ENDE der DDR.
Seit die EU erweiterung rumänien und bulgarien auch noch aufgenommen hat darf sich deutschlandbedanken mit Farbicksschliesungen und braven zahlen!

Mein beitrag ist zwar etwas verfehlt aber die wahrheit muste ich mal schreiben! Ich war immer dagegen das Der osten in die EU geht wie das gesamte volk hier!
Im nachhinein sind viele dafür aber auchnur weil sie wissen jetzt wirds brav kassiert von der EU.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?