19.01.08 18:38 Uhr
 241
 

Frankfurt: NPD-Kundgebung verläuft friedlich - 700 Gegendemonstranten

Laut einem Bericht der Polizei haben sich in der Innenstadt von Frankfurt am Main mehrere Dutzend NPD-Anhänger versammelt, um eine genehmigte Kundgebung auf dem Römerberg abzuhalten.

Zu dieser Kundgebung fanden sich auch etwa 700 Gegendemonstranten ein. Um die beiden Lager getrennt zu halten war die Polizei mit einem Großaufgebot zur Stelle. Zwischenfälle wurden keine gemeldet.

Am Nachmittag ließ die Polizei verkünden, dass lediglich sieben rechtsextreme in Gewahrsam genommen wurden, weil der Verdacht besteht, dass sie verfassungsfeindliche Symbole trugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankfurt, NPD, Kundgebung
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2008 21:05 Uhr von Eidgenosse
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Verfassungsfeindlich? Wie kann es denn sein, dass in Deutschland Personen verhaftet werden, die irgendwelche Symbole tragen und die auch noch "Verfassungsfeindlich" sein sollen, obwohl Deutschland nach geltendem Recht überhaupt keine vom Volk angenommene Verfassung hat?
Kommentar ansehen
19.01.2008 21:41 Uhr von Claudiane
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Die NPD war und ist immer noch: eine sehr friedfertige und schätzenswerte Partei. Genau wie eigentlich auch sogar die Linken.

Nur möchten SPD und CDU ja an den Rändern gerne Stimmen abfischen und betreiben mit ihren Wahlkampfmillionen, Beziehungen bei den Medien und Propagandaapparaten entsprechende Hetze und Verteufelung gegen die NPD.
Da sind sich SPD und CDU dann wieder einig und bilden eine grosse Koalition.

Hoffentlich merken das die Wähler endlich mal und stimmen in der Wahlkabine mal wieder RICHTIG ab.
Kommentar ansehen
19.01.2008 23:25 Uhr von Phantasystar
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Claudiane: Ich hoffe, dass das nicht dein Ernst ist...
Die NPD soll "friedfertig" und "Schätzenswert" sein? Eine Partei, die Gewalt gerade nicht als politisches Mittel ansieht, die Todesstrafe wieder einführen will, rassistisch wie keine andere ist, den Holocaust leugnet und in in ihren eigenen Reihen überproportional viele Abgeordnete und Mitglieder hat, die Straftäter sind/waren (Schlägereien, illegaler Waffenbesitz (siehe Sächsischer Landtag)) etc. EIn Blick in deren Akten belegen diese Fakten.

Ich ordne mich selbst politisch zwar als "pragmatisch und vernünftig links" ein, aber ich habe genau so etwas gegen linksextreme Steineschmeisser in Heiligendamm wie auch gegen die rechtsextremen Menschenfeinde von der NPD!
Kommentar ansehen
20.01.2008 00:02 Uhr von Claudiane
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Phantasystar: Da sind wir uns ja einig. Auch ich ordne mich halblinks ein.

Und für mich zählt die Zukunft mehr, nicht so sehr der Ballast wie Holocaust und Wiedergutmachung einer unglücklichen aber immerhin ehrenvollen deutschen Vergangenheit.

Oder soll ich noch mal aus der Geschichte von den Inkas, Indianern, Armeniern oder schon bei Stalin mit seinem Überfall auf Finnland 1939 den Arbeitslagern für alle Oppositionelle der UDSSR in Sibirien berichten?

Nein, jetzt brauchen unsere Volksvertreter einen klaren Blick für unsere wirklichen Interessen nach vorn. In eine gewaltfreie und glückliche Zukunft. Ohne Korruption, ohne soziale Schere. Eben nur Politik für Deutschlandund seine Bürger.

Und für diese neue Aufgabe sind Linke und NPD besser geeignet als eine Koalition aus SPD und CDU.
Kommentar ansehen
20.01.2008 00:39 Uhr von Vandemar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Claudiane: "...nicht so sehr der Ballast wie Holocaust und Wiedergutmachung einer unglücklichen aber immerhin ehrenvollen deutschen Vergangenheit."

Was war bzw. ist denn an der von dir dort angeschnittenen deutschen Vergangenheit so "ehrenvoll"? Dass der deutsche Landser die "Ehre" hatte, für die Kriegsgeilheit seines Führers in den Tod zu ziehen oder dass NS-Gegner die "Ehre" hatten, ihre Gegnerschaft mit Galgen oder Gas zu bezahlen???

Eine gewaltfreie Zukunft ohne Korruption und das mit der NPD?

Mit einer Partei also, deren Abgeordnete wegen Körperverletzung verurteilt werden, deren Abgeordnete ihren Kameraden Posten zuschieben wo es nur geht, auf der anderen Seite aber über die Selbstbedienungsmentalität der "Etablierten" schimpfen. Klingt überzeugend und einleuchtend.
^^
Kommentar ansehen
20.01.2008 03:01 Uhr von Vandemar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: Im Gegensatz zu denen, über deren (NPD) angebliche Vermehrung (was sind schon ein paar Dutzend Nazi-Hanseln?) du dich so freust und dabei mal wieder deutlich machst, dass du Rechtsextremisten und Rechte nicht unterscheidest (was du interessanterweise anderen vorhältst), hatten es die Gegendemonstranten (alles natürlich Linksextremisten, wie man im Viedobeitrag des HR sehr gut sieht ^^) nicht nötig, Verstärkung aus anderen Bundesländern heranzukarren.

http://www.hr-online.de/...

zeigt bekannte Nazis aus Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern im Video. Das alles, um ein paar Dutzend Leute in Frankfurt auflaufen zu lassen? LOL
Kommentar ansehen
20.01.2008 03:35 Uhr von Dusta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Claudiane: Zuerst mal muss ich sagen das ich darüber nachgedacht hab ob du das wirklich ernst meinst. Naja egal.

Die deutsche Geschichte, bzw. der Teil von 1933 - 1945 war also ehrenvoll ist aber nur ein bißchen unglücklich gelaufen und die dunklen Kapitel der deutschen Geschichte (Holocaust ) sind unnötiger Ballast?

Und habe ich ich das richtig verstanden, dass deine Wunschkonstellation für die Regierung in eurem Land also eine Koalition aus NPD und Linke ist?

Und bitte führe einmal aus was an der NPD friedfertig oder schätzenswert sein soll.
Kommentar ansehen
20.01.2008 09:34 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Claudiane: "Die NPD war und ist immer noch eine sehr friedfertige und schätzenswerte Partei. Genau wie eigentlich auch sogar die Linken"

Das war jetzt aber ein dickes Lob für diverse Linksparteien. Vielleicht solltest du das mal mit Herrn Voigt näher besprechen, das lässt dich ausbauen.

"Nur möchten SPD und CDU ja an den Rändern gerne Stimmen abfischen und betreiben mit ihren Wahlkampfmillionen, Beziehungen bei den Medien und Propagandaapparaten entsprechende Hetze und Verteufelung gegen die NPD."

Wo doch die NPD so friedfertig ist. Ober verstehst du unter freidfertig fertig mit dem Frieden?

"Hoffentlich merken das die Wähler endlich mal und stimmen in der Wahlkabine mal wieder RICHTIG ab."

Richtig bedeutet demnach rechts, damit meinst du also NPD.
Könnte man drüber nachdenken wenn die NPD ein wirkliches Regierungskonzept hat und diverse Unstimmigkeiten aus dem Weg räumen würde.

"Und für mich zählt die Zukunft mehr, nicht so sehr der Ballast wie Holocaust und Wiedergutmachung einer unglücklichen aber immerhin ehrenvollen deutschen Vergangenheit."

Für diesen "Ballast" haben Leute gesorgt die noch heute von der friedfertigen NPD als Helden gefeiert werden. Viele scheinen auch zu denken ,das sich ihre eigenen Probleme und die Probleme in Politik und Gesellschaft in Luft auflösen würden, wenn es das Thema Holocaust und Opferrenten nicht mehr geben würde. Dem ist aber nicht so. Die Heizkosten, Stromkosten, Kosten für Nahrung und Benzin würden weiter steigen, deshalb ist es wesentlich wichtiger da etwas zu tun .

Vergangenheitsüberwältigung bewältigt keine persönlichen Probleme und Unzulänglichkeiten.

"Oder soll ich noch mal aus der Geschichte von den Inkas, Indianern, Armeniern oder schon bei Stalin mit seinem Überfall auf Finnland 1939 den Arbeitslagern für alle Oppositionelle der UDSSR in Sibirien berichten?"

Das kein Teil deutscher Geschichte. Es zweifelt doch keiner an das es auch vor dem Holocaust unsagbares leid gegeben hat. Nur, die Greuel zum Zweck der Relativierung zu gebrauchen ist perfide.

Richtig, den Indianern wurde Land geraubt, spricht man deshalb den USA das Existenzrecht ab?

"Nein, jetzt brauchen unsere Volksvertreter einen klaren Blick für unsere wirklichen Interessen nach vorn. In eine gewaltfreie und glückliche Zukunft. Ohne Korruption, ohne soziale Schere. Eben nur Politik für Deutschlandund seine Bürger."

"Und für diese neue Aufgabe sind Linke und NPD besser geeignet als eine Koalition aus SPD und CDU."

Eindeutig, da es ja innerhalb der NPD keine Vetternwirtschaft oder Korruption gibt.
Wer gehört, nach NPD, eigentlich zum deutschen Volk?
Kommentar ansehen
20.01.2008 10:19 Uhr von Dusta
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@JapanExtrem: "an der NPD schätzenswert ist, ist das die sich für die DEUTSCHEN einsetzen"

Das ist ja schön.

Das Problem ist nur, dass die NPD Deutschland eben nicht weiterbringen kann.

Wer sich als "echter deutscher" versteht und NPD wählt schadet seinem eigenem Land, jeder echte Patriot würde eine neonazistische und menschenverachtende
Partei wie die NPD ablehnen und erkennen, dass Hitler das schlimmste war was Deutschland passieren konnte
Kommentar ansehen
21.01.2008 14:51 Uhr von HateDept
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was ist eigentlich "halblinks"? "Links" steht u.a. für Solidarität. Die wiederum ist mit dem Begriff "National" ebenso vereinbar wie Feuer mit Wasser und eben das schließt eine NDP/Linke-Koalition aus - das eine ist die Antithese des anderen - demzufolge ist der Gedanke an eine solche Koalition schlichtweg schwachsinnig!

(die Unterteilung in "links" und "rechts" sollte dies ohnehin verständlich machen)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?