19.01.08 14:56 Uhr
 465
 

SPD-Chef Kurt Beck fordert: Gemeinsam Nokia boykottieren

Kurt Beck ist sich sicher, dass Nokia nicht wegen der hohen Gehältern Deutschland verlässt. "Wer da die Lohnhöhe als entscheidenden Grund für eine Standortverlagerung nennt, nachdem er 90 Millionen Euro Subventionen kassiert hat, verschweigt, dass es ihm nur um höhere Rendite geht", so der SPD-Chef.

Außerdem sagte Beck, dass er sich persönlich kein Nokia-Handy mehr anschaffen würde und forderte die 82 Millionen deutscher Verbraucher auf, ebenfalls Nokia zu boykottieren. So soll Nokia klar gemacht werden, dass ihr verhalten inakzeptabel sei.

Bei der Handy-Produktion liegt der Anteil der Gehälter unter fünf Prozent der Gesamtkosten. Deshalb sei es kein Grund, Deutschland wegen zu hoher Lohnkosten zu verlassen. Zur "Bild am Sonntag" sagte er noch: "Wir alle können gemeinsam deutlich machen, dass wir uns nicht vorführen lassen."


WebReporter: topnewsman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, SPD, Nokia, Kurt Beck
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2008 15:00 Uhr von JackHack
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
na da schau her da hat sich die SPD Spitze der Propaganda gegen Nokia anschlossen, weil man denkt dadurch Punkte bei der Wählerschaft zu holen... SEHR bedenklich, wenn Politiker so etwas machen. Da hat wohl jemand den falschen Job. Zu solchen Aussagen sollte man sich als Politiker nicht hinreißen lassen.
Grüsse
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:20 Uhr von JackHack
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
aber hallo hat hier jemand die Telekom boykottiert als die Ihre Arbeitsplätze in Callcenter ausgegeliedert hat und Personal (durch Kündigungen) abgebaut hat... Hat sich die Politik da mit Boykottaufrufen gemeldet? Keine neuen DSL oder Telefonanschlüsse beantragen etc. - Nein! Ach ja ... das ist ja auch ein DEUTSCHES UNTERNEHMEN. Die Politik sollte generell keine Boykottaufrufe starten... man versucht damit nur an die einfachsten und primitivsten Instinkte der Bevölkerung (auf Rache) zu appellieren. Ein Politiker sollte sich zu gut für diese primitive Art von Propaganda zu sein. Aber es ist ja Wahlzeit...- habe ich vergessen. Ich ziehe da immer gerne Parallelen zur Nazizeit... ein unbefriedigtes Volk lässt sich schnell und gerne ködern!

Grüsse
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:21 Uhr von tobias-gaertner
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Proletarier dieses Landes vereinigt euch Hier geht es nicht um politische Farbspielereien, hier geht es darum den Lenker großer Unternehmen zu zeigen, dass es so nicht geht. Nicht mit uns.

Holt die Subventionen zurück, kauft BENQ statt NOKIA, ähh nein, halt irgendwie von einem Konzern der Moral nicht mit Gewinnmaximierung verwechselt.

Eine andere Chance haben wir nicht...
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:24 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die politik: sollte anders reagieren. subventionen (ich glaube 30 millionen euro sind da im gespräch) zurückfordern. für die einfuhr von nokia-artikeln strafzölle erheben. wenn sie die leute hier so im stich lassen, das land ausgenutzt haben sollen sie hier auch nix mehr verkaufen. es gibt sowieso bessere handys als die von nokia
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:41 Uhr von Python44
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gut so bei der Shell AG hat das auch Wunder bewirkt. Es gibt sooo viele Mitbewerber, warum dann den Abzockern Geld in den Rachen werfen ?
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:42 Uhr von TGSaK
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Ich zitiere hier mal den Webmaster von klopfers-web.de:
Nokia tut was für die deutsche CO2-Bilanz und macht seine deutsche Handyfabrik dicht, weil die Leute in Osteuropa viel billiger arbeiten und so. Ich hab mich ja besonders über die Leute im Heise-Forum amüsiert, die nun einen Boykott von Nokia-Produkten fordern. Herrlich - bestrafen wir den Handyhersteller, der seine Produktion aus Deutschland abzieht, indem wir nur noch Handys von den Firmen kaufen, die noch nie in Deutschland produziert haben. Das nenne ich mal Logik.
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:48 Uhr von Das allsehende Auge
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Einfuhrverbot: Halte zwar nicht viel von "Zensur"

Aber man sollte doch mal überlegen ob man bei solchen Fällen bzw. bei solchen Firmen nicht mal über ein Einfuhrverbot nachdenken sollte.
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:51 Uhr von Blackman1986
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lest euch mal bitte das hier durch:

http://www.tagesschau.de/...

Dies trifft genau meine Meinung...
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:52 Uhr von bopper
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Scheinheilig: Es ist doch unter anderem deshalb viel zu teuer, hier zu produzieren, weil der Strom wesentlich teurer ist, als im Ausland. Da ist durch die hohen Steuern die Politik selbst dran schuld. Gleiches gilt für hohe Umweltauflagen, Übermaß an Bürokratie, unflexible Ämter etc, etc.

Jetzt zum Boykott aufrufen ist doch nur Populismus, welches Handyfabrikat soll man denn da kaufen? BenQ etwa?

Das ist ein grundsätzliches Problem und schuld ist nicht Nokia, sondern die unfähigen Politiker, die die Rahmenbedingungen schaffen.
Kommentar ansehen
19.01.2008 16:00 Uhr von Schiebedach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lesen! Herr Beck hätte vor seinem Spruch mal den § 21 GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) lesen sollen, da steht nämlich was vom Boykottverbot drin.
Kommentar ansehen
19.01.2008 16:47 Uhr von Enny
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Blablablubb: Beck ist nur ein Politiker der, wie jeder andere Politiker auch, nur den lieben langen Tag rumsülzt.
Und dann immer dieses "Wir" Gerede das niemanden interessiert.
Kommentar ansehen
19.01.2008 16:59 Uhr von R.D.61
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
kuck mal einer an: ich will die Politiker ja nicht alle über einen Kamm scheren ,aber weiß der Herr Beck, als führender Politiker,was er damit anrichtet ? Sollte er sich mit so einer Aktion überhaupt präsentieren ? Ok ich find es auch nicht in Ordnung was da passiert aber ich hab eben nicht so eine Plattform wie der Herr Beck.Andererseits würde es mich interessieren wie man sich verhält,wenn ich öffentlich die Zahlung der, sagen wir mal, GEZ Gebühr boykottiere (warum macht da kein Politiker was?) oder wenn ich den Quatsch mit den Umweltplaketten boykottiere ?Naja dann kommt immer gleich der große Hammer über die Gesetzesschiene weil es ja von den Herrschaften so beschlossen worden ist(ohne Boykott).Also kurz gesagt diese Herren sollten nicht das Recht haben so zu reagieren.Sie sollten sehen ,daß sie über ihren Einfluß den sie nun mal in der Regierung haben, anders an diese Firmen rangehen können .
Kommentar ansehen
19.01.2008 17:37 Uhr von swald
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: "für die einfuhr von nokia-artikeln strafzölle erheben."

Das wäre die Aufkündigung von Maastricht, das ist undenkbar.
Es gibt in der EU keine Zölle mehr.
Kommentar ansehen
19.01.2008 18:19 Uhr von Dierk Uhlig
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Achtung: hier spricht nokia-kurt
Kommentar ansehen
19.01.2008 20:41 Uhr von Claudiane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was Beck vor Wahlen sagt, kann man getrost schnell wieder vergessen. Sozialträumerei...

Wen die Sozis doch wieder regieren sollten, können sich die Arbeiter und kleinen Leute schonmal warm anziehen und sich auf was gefasst machen....Agenda 2010 schon vergessen?
Kommentar ansehen
20.01.2008 10:00 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Claudiane: Ob die Sozis oder die CDU wieder regieren, noch kann das Wahlvieh es bestimmen ... also DU und ich.

Also leiste in 09 Deinen Beitrag, dass dies nicht mehr geschieht, denn wir sind deren Plattform, die diese Brüder nach oben befördern.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?