19.01.08 14:19 Uhr
 6.411
 

Bregenz: Rentnerin mit illegalem Bordell - reger "Stoßverkehr" zur Weihnachtszeit

Eine 48-jährige pensionierte Österreicherin, die aus dem ehemaligen Jugoslawien stammt, soll eine Art Kleinbordell seit Mitte letzten Jahres in einem Mehrfamilienhaus in der Nähe von Feldkirch (Vorarlberg) betrieben haben. Vor kurzem beendete die Polizei das muntere Treiben in der Wohnung.

Weil sie gut Deutsch sprach, hatte sie Kleinanzeigen aufgegeben und telefonisch Kontakt mit den Freiern aufgenommen. Den Preis und die Gegenleistung handelte sie mit den Männern aus. Das Geld wurde von ihr einbehalten und unter den Beteiligten aufgeteilt. Sie bestritt damit ihre Existenz.

Teilweise standen gleichzeitig vier Frauen aus Bulgarien zur Auswahl. Insgesamt waren fünf Frauen tätig, wobei drei von ihnen bereits in ihr Heimatland zurückkehrten. Ein Ermittler sagte, dass sich besonders über die Weihnachtstage die willigen Männer die Türklinke in die Hand gaben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Nacht, Weihnachten, legal, illegal, Bordell
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2008 12:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 48 Jahren schon in Pension? Bei uns bekommen Beamte Pension, aber in Österreich ist vermutlich jeder der Geld aus staatlichen Kassen bekommt ein(e) Pensionär(in). Bevor man kommentiert, sollte man in der Quelle die teilweise sehr lustigen und amüsanten Kommentare zu dieser Meldung nachlesen.
Kommentar ansehen
19.01.2008 14:35 Uhr von remyden
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und: das nicht nur zur Weihnachtszeit, nein auch Frühling wenn es .......
Kommentar ansehen
19.01.2008 14:39 Uhr von meistelhoang
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: ist ja ganz in meiner nähe :D
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:17 Uhr von sevenOaks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@MEISTEL: soso..., wie gut kennst du den schuppen denn? *lol*

ja und, sowas wie dsa soll´s ja wohl öfters geben... nur da fällt´s dann net auf... ;)
Kommentar ansehen
19.01.2008 15:21 Uhr von Schiebedach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Pech gehabt: Ja ja, wenn dann ein "Hoher Herr" kommt der bezahlen soll aber nicht will, dann hat die Polizei den Schuppen zu schließen (meine Vermutung aus Erfahrung)
Kommentar ansehen
19.01.2008 16:17 Uhr von Totoline
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Worunter läuft sowas? Verkehrsdelikt?
Kommentar ansehen
19.01.2008 16:30 Uhr von computerdoktor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Wunder dass unser Pensionssystem voll im Ar*** ist, wenn hier mal wieder eine sichtlich arbeitsfähige mit 48 schon in Pension ist. Echt zum Kotzen, wenn ich daran denke, was ich im Monat für unsere Herrn & Frauen Pensionisten abdrücken muss - und so wie´s ausschaut, bekomme ich keine oder nur sehr wenig staatliche Pension - echt toll!!!
Kommentar ansehen
19.01.2008 18:33 Uhr von Bibip
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wo liegt das Problem? Warum pfuschte die Polizei da drein.
Seit wann ist Prostitution verboten?
Ich dachte Österreich wäre schon aus dem Mittelalter heraus?
Bibip
Kommentar ansehen
19.01.2008 19:13 Uhr von computerdoktor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: Das Problem ist: Das Ganze war nicht angemeldet. Also keine Steuern, keine Gesundheitsüberwachung,...

Und das ist illegal. Und für die Kunden auch noch brandgefährlich, weil die Mädels nicht regelmäßig auf Krankheiten gecheckt werden.

BTW: In Österreich ist die Prostitution schon viel länger ein "Beruf" - im Gegensatz zu Deutschland. Ach, wart Ihr lang prüde ;-)
Kommentar ansehen
19.01.2008 21:11 Uhr von spencinator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Weihnachten da hat einer "das Fest der Liebe" zu wörtlich genommen ;-)
Kommentar ansehen
19.01.2008 23:29 Uhr von Gunny007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach: gibts in bregenz denn kein legales bordell oder hat es in dem privatpuff nur sonderangebote gegeben?
Kommentar ansehen
20.01.2008 09:53 Uhr von februarkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da erhält Stoßverkehr ja eine: ganz neue Bedeutung! HAHA!
Kommentar ansehen
20.01.2008 11:54 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo computerdoktor: da hast Du Recht: kontrolliert werden muss natürlich. Sonst passiert das, was in D in einer Großstadt passierte. Nigerianer holten ihre "Frauen" nach D (im Zuge der Familienzusammenführung) und ließen sie ohne Nahkampfsocken bumsen. Hatte sich eine angesteckt, was relativ schnell passierte, ließ man sie so lange weiter anschaffen bis es halt nicht mehr ging. Dann ab nach Nigeria und die nächste "Ehefrau" geholt.
Ich begreife nur eines nicht: wie es Männer gibt, die ohne Verhüterli mit Nutten bumsen. Das ist schlimmer als russisches Roulette.
AIDS könnte schon lange ausgerottet oder zumindest auf ein Minimum gedrückt worden sein, wenn die Bumser etwas Hirn einschalten würden.
Bibip
Kommentar ansehen
20.01.2008 14:33 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Bibip: Stimmt schon, ohne Kondom verstehe ich auch net. Aber es gibt auch genug (Geschlechts-)Krankheiten, die man sich trotz Kondom holen kann - und das wird bei illegalen Bordellen halt auch net kontrolliert. Ausserdem: Sind wir denn alle blöd, die kassiert Pension (die wir zahlen) und casht auch noch steuerfrei Geld ein - und wir alle zahlen brav... nein, so kanns aber auch net sein!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?